Jump to content

Heavy_D.

Members
  • Gesamte Inhalte

    104
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Neutral

Über Heavy_D.

  • Rang
    Newbie
  • Geburtstag 10.01.1974

Webseite

  1. Installationsprotokoll - was gehört alles rein?

    Guckst Du mir gerade über die Schulter??? Oder kannst Du Gedanken lesen? Genau das mache ich gerade... @Dokumentation Aber danke für den Tipp. Da hast Du recht. Die Arbeitszeiten werde ich separat aufführen. Dann wird das Installationsprotokoll eher die Dokumentation. Gruß Daniel Einblick in meinen Arbeitsalltag: Heute mit dem Chef Trecker-Anbauteile in seinen Bulli verladen. Damit fährt er heute Abend nach Österreich, hat die Dinger verkauft. Eine Schaufel und einen Anbau mit Reinigungsbürste. Keine Ahnung wie schwer das Teil war. Aber mein Rücken.... Das Teil hat bestimmt fast 100 kg gewogen. Die Schaufel war noch das Leichteste. Und Ihr so? Gruß Daniel
  2. Installationsprotokoll - was gehört alles rein?

    Dann schätze Dich glücklich. Ich habe bisher nur solche Chefs gehabt. Am schlimmsten war unser Projektleiter, als wir den Onsite-Service bei "einem namhaften deutschen Autohersteller" in "einer namhaften deutschen Hansestadt" übernommen haben. Halt! Nein! Mein Chef in der Firma in Hessen. Kleiner Familienbetrieb. Und ich musste ohne Vorwissen an Kunden-Servern arbeiten bzw. diese aufsetzen. "Du machst das schon..." Mehr bekam ich nicht zu hören. Nichts mit Schulungen und Zertifikaten. Und wenn Du meist 12-Stunden-Tage hinlegst, hast Du keine Lust danach noch privat was zu machen. Work-Life-Balance im A.... Gruß Daniel
  3. Installationsprotokoll - was gehört alles rein?

    Immer wieder das Gleiche.... Vom Chef die Anweisung bekommen ein Installationsprotokoll beizulegen. Mitgeteilte Anforderungen vom Chef: keine.... Noch Fragen? Das Übliche.
  4. Installationsprotokoll - was gehört alles rein?

    Deshalb hatte ich hier ja nachgefragt, ob jemand schon einmal so ein Installationsprotokoll gemacht hat... Und ehe ich gar nichts mache...
  5. Installationsprotokoll - was gehört alles rein?

    Ich mache es jetzt so, dass der Kunde den Aufwand der Arbeiten nachvollziehen kann. Also, welche Arbeiten ich gemacht habe. Welche Programme installiert wurden, welche Arbeitsschritte ich gemacht habe und wie lange ich dafür gebraucht habe. Inklusive Angaben zu Server-Umgebung (IP-Adresse, Hostname etc.) Das wird dann der Rechnung beigelegt. Gruß Daniel Da nachzufragen gestaltet sich etwas schwierig. Unser Kunde wurde von einer schwedischen Firma übernommen. Und auf Antworten wartest Du da schon mal ein paar Tage oder bekommst gar keine Antwort. Gruß Daniel
  6. Hallo. Im Rahmen eines Kundenprojektes (neuer Linux-Server für unsere Datenbank) soll ich jetzt ein Installationsprotokoll erstellen. Das habe ich noch nie gemacht. Weiß jemand was ALLES da rein gehört? Bei Google findet man fast nur Protokolle zu Sitzungen oder Projekten. Aus eigener Überlegung würde ich so anfangen: Projektname Datum Kunde Ersteller Beschreibung der Arbeiten an den jeweiligen Tagen Gruß Daniel
  7. Also für Dummies: Ich bleibe bei der 1607 bis der Server neu gemacht / getauscht wird oder abraucht. Also bleibe ich dann auch auf meinem Problem mit der Systemwiederherstellung sitzen, bis Microsoft mal einen Patch dafür unter 1607 heraus bringt... :-( Gruß Daniel Danke für Eure Hinweise und Hilfe.
  8. Ich habe das gelesen, aber so ganz verstanden habe ich das nicht. Eigentlich geht es mir um ein anderes Problem, was durch das Update wohl behoben werden soll: Administrator.de - Windows Server 2016 Standard: Aufgabenplanung startet Skript nicht. Aber wie es am Ende schon steht: Da muss der Server wohl trotzdem neu aufgesetzt werden. Gruß Daniel
  9. Hallo. Eine ähnliche Frage habe ich hier im Forum nicht gefunden. Unser Kunde hat einen Windows Server 2016 Standard in Version 1607. Er bekommt auch alle Updates die für ihn da sind. Jetzt sind wir allerdings ja schon bei Version 1803. Habe ich irgendwas verpasst, dass der Server nicht auf 1709 und weiter updatet? Sicherung ist gemacht. Feature-Updates habe ich mal erlaubt. Da passiert aber trotzdem nichts. Oder bräuchte man dafür dann eine neue Lizenz? Gruß Daniel Ok.... Wer suchet, der findet: Heise Neuerungen in Windows Server 1709 OMG..... Gruß Daniel
  10. Wie gesagt, Ausfallzeit. Bin gerade erst wieder den 3. Tag in der Firma nach über 4 Wochen Krankheit (Wundrose). Und heute gehts mir schon wieder nicht so gut. Meine Frau erschlägt mich, wenn ich wieder von zuhause aus arbeiten will..... Gruß Daniel
  11. grrrrrrrrrr..... Keiner der User dort hat auch nur ansatzweise Ahnung von Windows. Das ist eine Catering-Firma. Ich bin froh, dass die Angestellten den Rechner einschalten können. Es wird auch nichts nach Außen freigegeben. Hast Du ggf. eine ähnliche aber sichere Lösung parat? Gruß Daniel
  12. Dann wohl ein Denk- und Versteh-Fehler von mir. Ich dachte immer LDAP wären eigenständige Dienste und hängen am AD hinten dran. OK. Wieder was dazu gelernt. Ich habe die Anmelde-Skripte jetzt so geändert, dass jeweils der Benutzername und das Passwort mitgeschickt werden. Die Anmeldeinformationen für die NAS-Anmeldung unter Windows habe ich gelöscht. Funktioniert soweit. Die Skripte liegen auch in einem nur dem Admin zugängigen Bereich und das Anmelde-Skript ist beim Abarbeiten auch nicht sichtbar. Danke für die Hilfe. Gruß Daniel
  13. Ja, dann funktioniert es wieder. Das Spiel hatte ich ja jetzt alle 4 Wochen. Gruß Daniel Das NAS kann LDAP. Aber in diesem Netzwerk ist kein LDAP eingerichtet. Das NAS kann auch AD. Aber wie gesagt, mit einem anderen QNAP NAS habe ich da schon schlechte Erfahrungen gemacht. Das NAS ist nach Integration in die Domäne nach 2 Tagen rausgeflogen. Gruß Daniel
  14. Dann müsste ich alle Ordner-Berechtigungen neu setzen. Und das sind nicht wenige. Und bei einem anderen Kunden habe ich mit QNAP schlechte Erfahrungen gemacht. Dort ist das NAS wieder aus der Domäne geflogen. Zum anderen wären die Mitarbeiter dann erst einmal nicht mehr arbeitsfähig. Da das NAS dann "werkelt" und die anderen Anwender auch keinen Zugriff mehr haben. Komisch ist auch, wenn man das Passwort wieder auf das Alte setzt funktioniert wieder alles. Kennt sich da jemand aus, was alles bei einer Windows-Kennwortänderung passiert? Gruß Daniel
  15. Hallo. Wir haben bei einem unserer Kunden ein NAS (QNAP TS-431XeU) installiert. Auf diesem NAS sind Namens-identisch die gleichen Benutzer eingerichtet wie in der Domäne. Die Passwörter sind aber unterschiedlich. In der Anmeldeinformationsverwaltung auf den Rechnern (Windows 7 und Windows 10) sind die Anmeldedaten für das NAS hinterlegt. Als Regel per GPO ist eingestellt, dass die Windows-Passwörter alle 4 Wochen geändert werden sollen. Ebenfalls per GPO werden über eine bat-Datei die Netzlaufwerke eingebunden. In diesen bat-Dateien stehen aber keine Benutzernamen oder Passwörter. Wird nun das Windows-Passwort geändert und der Rechner neu gestartet, ist kein Zugriff mehr auf die Netzlaufwerke möglich. Nach der Anmeldung geht dann die Eingabeaufforderung auf und verlangt nach dem Benutzernamen für das NAS. Habe ich hier irgend etwas falsch verstanden??? Der Small Business Server 2011 verwaltet doch die Passwörter für die Benutzer. Das NAS ist auch ein eigenes System und hat seine eigenen Passwörter für die eingetragenen Benutzer. Wieso ist dann die Anmeldung nach Änderung des Windows-Passwortes am NAS per bat-Datei nicht mehr möglich? Gruß Daniel
×