Jump to content

wuuhooo

Newbie
  • Content Count

    48
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About wuuhooo

  • Rank
    Newbie
  1. so geschafft :)! für alle wie mich die mit der Hilfe nicht viel Anfangen können: Wie kann ich die Windows 7 Partition Verkleinern/Vergrössern? grüße Dirk
  2. wow eine Antwort die super hilft. Ja ich war im Diskmanager und dort wird für C:\ nicht die Option Volumen Erweitern angezeigt!!! Ich kann im Diskmanager nur bei D:\ Volumen erweitern und verkleinern auswählen!!! Das ist ja genau der Punkt meines Problemes!
  3. Hallo, ich möchte auf einem Win7 Laptop gerne die 15GB(C:\) Partition erweitern da diese voll ist, auf D:\ sind noch 50GB frei. Ich habe es schon mit Gparted unter LInux in der normalen Datenträgerverwaltung und mit der Acronis Disk Director Suite probiert leider lässt keines der "Tools" die Erweiterung unter C:\ zu. Ich kann aber z.b das Laufwerk D:\ Teilen und zusammenführen und verkleinern usw mit allen Tools nur bei dieser Partition scheint irgendwas zu blockieren und lässte diese nicht vergrößern oder mit einer anderen Partition zusammenzuführen. Hat jemand einen Tipp einen LInk oder eine Idee was ich tun kann um dieses Ziel zu erreichen? Temp Ordner usw sind schon alle auf D:\ umgelegt usw trotzdem wird der Platz langsam sehr eng :(! Grüße Dirk
  4. Guten Tag, Ich brauche mal Erfahrung von anderen Admins in Heterogenen Netzen. Mein Problem ist folgenes wir haben einen Exchange 2007 Server und haben Outlook2007 Client mit diesen läuft alles prima keine Problem aber unsere Entwicklungsabteilung arbeitet mit Linux(Ubuntu 8.10) diese können mit ihren MailsClient Mails Empfangen Versenden etc aber leider keine Öffentlichen Kalender anschauen oder Einträge vornehmen! Hat jemand selbiges Problem? Ich muss sagen damals unter dem Exchange 2003 lief dieses ohne Probleme. Folgende Dinge habe ich schon probiert(ohne Erfolg): Brutus Server ( Welcome to 42tools | 42tools) [Evolution] [ANN] Evolution-mapi moved to new SVN repository HowTo: Thunderbird & MS Exchange Server - Download Squad Auch das OAB habe ich schon Abwärtskompertibel gemacht kein Erfolg! MSXFAQ.DE - Unix Clients mit Exchange Was noch hätte helfen können wo aber MS meiner Meinung nach alles verbockt hat ist der 2 geteilte WebAccess über den IE hat man vollen Webaccess aber mit FF aber nur die Light Version in der Light Version sehen die Entwickler mit Ubuntu leider nur einen Tag im Kalender und keine Wochen oder Monatsübersichten sondern können nur von Tag zu Tag springen. Aufgrund dessen haben wir schon IE im WIne laufen lassen. Das funktioniert dann auch nur wenn jetzt die Entwickler ihren normalen Aufgaben nachgehen haben sie eine Rechnerauslastung von 100% also muss eine andere Lösung her. Was wir noch testen wollen ist: Virtual Box mit TinyXP und dann Outlook2007 installieren aber ich habe die befürchtung das es dann auch wieder zu 100% Auslastung kommt. Gibts keine gute Lösung? Ich meine wir sind bestimmt nicht das einzige Netzwerk mit Linux und Windows Clients die einen Exchange 2007 Mail Server haben?! Danke für alle Antworten Grüße
  5. Ok nochmal meine Frage ganz einfach wenn ich eine Image restore mache tritt dann zu 100% ein USN Rollback ein? Oder ist es möglich das ich glück habe? Oder kann man pauschal sagen immer zu 100% bei mindestens 2 DCs in der Domäne? Meine Frage ist nicht so gemeint das ich den USN Rollback bereinige sondern ob es eine möglichkeit gibt trotz Image restore ganz zu vermeiden?! Das Buch ist kein direktes AD Buch sondern zum Exchange 2007 und liegt @work kann ich aber noch schreiben die gehen da kurz auf AD mit ein. Warum Image und Systemstate? Weil ein VollImage meist seltener gemacht wird als der Systemstate der ist "aktueller" Image z.b 1x die WOche und Systemstate Täglich somit würde ich nach dem Voll IMage Restore auch das Systemstate einspielen. Warum überhaupt ein Voll Image?! Weil es der restore schneller geht! Deiner Variante muss ich BS Installieren Konfiguroere, AD replizieren, SQL 2005 installieren exchange 2007 installieren, exchange und sql konfigurien und dann zu exchange und sql2005 die daten erst wieder importieren. Mit meiner VollImage Software hat es im restore test funktioniert das nach rückspielen des Images AD SQL und Exchange liefen ohne Problem nur bei dem TEst gab es nur einen DC es sollen aber zukünftig 2 werden. Klar gebe dir vollkommen recht wenn ich einzeln sachen wdh will ist das mist aber für den großen gau bin ich schneller als alles manuell zu installieren und aufzusetzen mit den selben einstellungen. Oder ich nehme das Image ziehe das nw kabel stufe herrunter.... und restore nur AD und spare mit wieder das manuelle installieren konfigurien und importieren. Trotzem mache ich zusätzlich zu dem VollImage noch die einzel Sicherungen der Exchange der SQL und der AD DB da es ja noch andere Fehler gibt außer der Totalausfall :)! Hoffe konnte bissel beschreiben warum ich so komische lösungen wähle :)!
  6. Hey, Danke für deine Antwort. Das ein Image nicht das Heilmittel für alles ist weis ich und ich habe auch noch andere Sicherungsstrategien gearde bei Exchange nehme ich eine Online sicherung der DBs und die LCR und bei SQL 2005 habe ich ja den SQL Agent und will auch die DB nochmal zusätzlich rausdumpen. Also es war nicht so gemeint das ich mich nur auf das VollImage versteifen will. Aber wenn der DC2 mit WSUS und RIS abkackt dann wäre es mit dem Image das beste für die Wiederherstellung. Meine Fragen ist nur wie verhält sich nun das mit dem USN Rollback? Ich habe auch im Forum schon Themen dazu gelesen und es wurde viel Diskutiert aber auch in vielen Büchern steht nichts konkrettes. In einem Buch von MS steht Image herstellen danach Systemstate normal einspielen und alles ist schön auf der Seite die du Gepostet hat steht wieder dann tritt man in die USN Rollback falle meine Frage ist trette ich in diese Falle wenn ich bei 2xDCs einen RESTORE warum auch immer?! Die andere vorgehensweise ist aus einem MS Technet Artikel nur knapp zusammengefasst so wurde das vorgehen grob beschrieben Falls der USN Rollback eingetretten ist und man den Ausgefallenden DCs mittels Image wiederhertstellen muss. Ich hätte sehr gerne nur eine Antwort wie sich das nun mit dem USN Rollback verhält? Oder ob ich einfach nur paar Benutzer verliere und sich nach der zeit die USN Replikation selber wieder abgleicht? Oder wird wenn der USN Rollback einsetzt dann garnicht mehr zwischen den DCs repliziert weil die andere USN Nr. haben?!
  7. Hallo, da ich dabei bin als Praktikumsprojekt BackupStrategien für eine Firma aufzustellen und auch praktisch zu testen bin ich momentan bei der Sicherung von AD. Die Ausgangslage ist: DC1: AD DHCP EXchange07, SQL2005, FILE DC2: AD DHCP RIS WUS Mein Plan war es das ich von DC1 wie auch von DC2 ein Image im laufenden Betrieb ziehe. Meine Verunsicherung ist das Restore im bezug auf den USN Rollback. Wenn ich nur einen DC habe kann ich ohne probleme Image wiederherstellen und danach systemstate einspielen und alles ist schön. Was würde aber passieren?! DC1 fällt aus! Ich restore ihn mit dem Image und danach gleich das systemstate restore im verzeichnis wiederherstellungs modus aber als restore methode normal. Kann ich dann beim Hochfahren davon ausgehen das es zu einem USN Rollback mit dem anderen DC2 bekommt oder gibts auch die chance das die beiden sich wieder normal replizieren und alles ist schön? Dazu will ich sagen wenn jetzt 1 Nutzer verloren geht der nach dem Image angelegt wurde dann kann ich damit leben oder falls ein anderes kleines objekt in dem Zeitraum fehlt. Ansonsten müsste ich ja immer sobald ich mehr als 1 DC habe folgendes Szenario durchspielen um AD wieder zu restoren: 1.Image restore (Damit ich gleich den SQL und den Exchange habe) Klar sonst kann ich auch gleich alles manuell machen und habe auch keinen USN Rollback ;)! 2.NW Kabel ziehen 3.DC herabstufen 4.Meta daten löschen 5.FSMO Rollen nach DC2 schieben + GC falls nicht schon passiert 6.restart dc1 7.dc1 wieder in domäne aufnehmen und hochstufen 8.GC wieder verpassen 9.FSMO ROllen wieder nach DC1 schieben Mich würde jetzt interressieren ob ich das soweit alles richtig verstanden habe oder nicht? Meine wichtigste Frage ist nur muss ich mit einem USN Rollback rechnen beim Image restore oder nicht?! Grüße und vielen DANK für die Antworten
  8. Hallo, super genau das was ich gesucht habe und es hat funktioniert. DANKESCHÖN den Link hätte ich mal gestern finden sollen :)! Schöne Grüße und Danke nochmal
  9. AD USER LÖSCHEN MAILBOX WEG Hallo, ich habe jetzt nochmal eine Frage zu meinem Problem was ich in einer Testumgebung wunderbar wieder reproduzieren konnte. Also ich habe einen Windows 2003 R2 Server mit Exchange 2007 im Einsatz. Wenn ich einen Benutzer im AD lösche die Gründe dafür sind egal dann löscht Exchange auch die Mailbox zu die zugehörigkeit. Nach dem den Benutzer im AD gelöscht ist taucht auch wenn man den benutzer mit dem selben Namen usw anlegt die Mailbox NICHT!!! Unter getrennte Mailboxen im Exchange Server auf. Mit dem Befehl „get-mailboxStatistics“ bekommt man dann auch gezeigt das die Mailbox von dem User noch da ist und nicht gelöscht wurde. Aber wie bekomme ich die Mailbox wieder an den User gehangen ohne das ich ihm eine neue leere zuordne? Ich will die alte Mailbox wo auch alle Mails drin liegen und keine andere. Der andere Weg: wenn ich die Mailbox von dem User den ich löschen will vor dem löschen aber „Disable“ dann kann ich den benutzer löschen und die Mailbox taucht ohne Probleme bei getrennte Mailboxen auf und ich kann diese später wunderbar ohne probleme zu dem User mit dem selben Namen den ich neu angelegt habe wieder verbinden. Jetzt wieder meine Frage wie klappt es die Mailbox von dem User „XYZ“ mit seiner alten Mailbox die mit dem Befehl: get-mailboxStatistics zu sehen ist zu verbinden? Gibt es eine Möglichkeit die Mailbox wieder bei getrennte Mailboxen auftauchen zu lassen? Ich habe bewusst 1 Tag vergehen lassen meine testumgebung neu gestartet etc aber er listet keine getrennte Mailbox selber auf :-(! Grüße
  10. Nein leider ja nicht das ist ja mein Problem! In allen Lösungen zu dem Problemen steht das die Mailbox eigentlich unter getrennte Mailboxen angezeigt werden müsste. Das passiert ja aber leider nicht und wie ich weiter gelesen habe steht auch im Exchange Buch das Exchange jedem Benutzer nur eine Mailbox zuteilen kann. Aber kann ich nicht irgendwie sagen welche dem Benutzer zugeteilt werden soll? Grüße
  11. Super mit dem Befehl: get-mailboxStatistics Kann ich jetzt sehen das es für den benutzer 'Kristin Lux' 2 Mailboxen gibt die alte mit 247 Objeklten und die neuen mit 22 Objekten :)! Aber wie kann ich die alte wieder dem Benutzer geben oder bei zusammen führen?! Weiter unten in dem Artikel ist das erklärt aber ich bekomme die Mailbox nicht unter getrennte Mailboxen angezeigt wie im Artikel gezeigt :(! Sonst bekomme ich scheinbar ja die Syntax nicht hin ?!
  12. Thx für die Antworten. An dem AD User hing nicht mehr sondern momentan nur dieses Problem das die Mailbox wieder zugeordnet werden soll. Geht das nur über so einen Befehl in der Verwaltungsshell? Keine andere möglichkeit oder Lösung? Irgendwie wie komme ich das mit der Syntax nicht hin :(! – restore-mailbox -id kristin lux -srv2003\First Storage Group\Mailbox Database 'kristin Lux' Restore-Mailbox : A parameter cannot be found that matches parameter name 'lux'. At line:1 char:16 + restore-mailbox <<<< -id kristin lux -srv2003\First Storage Group\Mailbox Database 'kristin Lux' was mache ich bei dem id falsch?! Auch wen ich es mit 'kristin Lux' klappt es nicht?! Das ist der benutzer von dem die Mailbox restored werden soll.
  13. Das wäre super ich sag es mal mit anderen Worten ich bin momentan in der Firma als Praktikant und soll genau zu dem Thema meine Projektarbeit machen und das umsetzen :)! Mit anderen Worten es gibt momentan keine Backup :(! Ich teste momentan noch an der AD Sicherung und Restore die einzige sicherung für meinen Fall dachte ich wäre die "First Storage Group"?? Es steht doch überall das man Mails und Mailboxen mit hilfe dieser Gruppe wieder herstellen kann doch wie? Die anderen Anleitungen die ausführlich darstellt wurden sind alle für Exchange2003 geschrieben und helfen mir nicht weiter :(! Muss doch möglich sein oder?
  14. Thx für die schnelle Antwort. Den Benutze habe ich direkt wieder neuerstellt mit selben namen usw aber er ordnet eben das Postfach diesem nicht mehr zu und ich finde genau den Punkt nicht wo ich die Mailbox oder das Postfach zu diesem user wieder zuordne oder verbinde :(! Habe überall gelesen das die Mailbox bei getrennte Mailboxen stehe müsste? Dort taucht sie aber leider nicht auf oder dauert das paar Tage? – Wenn ich : restore-mailbox -id kristin.lux -First Storage Group 'First Storage Group\Mailbox Database' bekomme ich diesen Fehler: Restore-Mailbox : A parameter cannot be found that matches parameter name 'First'. At line:1 char:39 + restore-mailbox -id kristin.lux -First <<<< Storage Group 'First Storage Group\Mailbox Database' wo liegt mein Fehler?
  15. Hallo, Ich habe heute das Profil eines Users löschen müssen da es zu groß war und nicht mehr richtig geladen wurde und andere Fehler hatte leider habe ich vergessen das mit dem User löschen bei 2007 auch die Mailbox verschwindet :(! Wie kann ich dem nutzer seine Mailbox oder Postfach wieder geben mit allen seinen Mails?! Die Mailbox taucht nicht bei "getrennte Mailboxen" auf?! Habe auch schon gelesen: HIER und dann noch diesen Befehl probiert: Restore-Mailbox –identity 'John Smith' –RSGDatabase 'RSG\mailbox database' leider ohne Erfolg. Hoffe jemand kann mir helfen oder hatte schonmal ein ähnliches Problem?! Grüße
×
×
  • Create New...