Jump to content

Snowman_24

Members
  • Content Count

    257
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About Snowman_24

  • Rank
    Member
  • Birthday 10/01/1976
  1. Guten Morgen, kurze Rückmeldung - es lag tatsächlich am Kaspersky Security for Windows Servers. Deinstalliert, bereinigt mit dem KLremover, dann neu installiert und der Fehler ist weg und die Datei "WinRing..." ist auch weg. Danke Euch für Eure Unterstützung. Grüße und schönes Wochenende Marcus
  2. Alles klar, werde ich versuchen - und gebe dann Feedback Stimme ich Dir vollkommen zu @NorbertFe Danke Dir Schönen Abend
  3. Guten Abend, also, Tests erfolgreich - keine Auffälligkeiten in Sachen Viren/Trojanern etc. Ich habe die VM heruntergefahren, beide virtuellen Laufwerke komplett prüfen lassen und keinerlei Auffälligkeiten gefunden. Danach wieder die VM hochgefahren, wieder Msert sowie das Script "eomt" laufen lassen -> nichts. Dann jetzt auch noch das Script Test-ProxyLogon laufen lassen - das hatte ich vergessen zu erwähnen - dieses habe ich auch schon mehrmals laufen lassen - keinerlei Funde. Also stehe ich wieder am Anfang. Klar, es hätte natürlich durch einen Angriff se
  4. Richtig, aber leider wie bereits erwähnt, ist keine weitere Hardware in dieser Größenordnung verfügbar. Ah, da hatte ich tatsächlich nicht mehr drangedacht, werde ich heute Abend testen und dann Feedback geben. Danke Dir.
  5. Eine weitere VM bräuchte RAM, CPU-Kerne und weiteren Speicherplatz - gerade der Speicherplatz ist hier Ausschlusskriterium. Die Virensuche habe ich, wie oben schon geschildert, bereits mehrmals mit dem installierten Kaspersky Security sowohl im Offline- als auch im Online-Modus (also Netzwerk getrennt) laufen lassen, wie auch den Msert. Die Datei habe ich bereits zu Anfangs erst mit einem weiteren Exchange 2016 verglichen und dann sogar ersetzt. Ja, da will ich mich auch nicht rausreden, das ist mir auch ein Dorn im Auge, aber ich habe es tatsächlich nicht wei
  6. Hallo Norbert, natürlich bin ich auf die Idee gekommen, aber mangels Ressourcen - also Hardware - ist das einfach zur Zeit nicht möglich. Hallo, ja über die Datei schon, dass es eine Systemdatei in Windows ist, also wenn Du die WinRing… meinst. Auch finde ich, dass diese gerne durch eine Trojaner ersetzt wurde, aber das ist ja in meinem Fall nicht passiert.
  7. Guten Morgen, wie in der Überschrift schon angedeutet, kämpfe ich mit einem richtigen Problem auf einem Exchange Server. Folgende Konstellation: - Server 2016 std. als VM unter MS Hyper-V 2016 Server - Exchange Server 2016 CU 21 unter einer 2016er Domäne (andere VM ist der DC) - 16 CPU Kerne (Intel Xeon 2x E5-2680) zugewiesen, 64GB RAM, 2x Virtuelles Laufwerk - C: 150GB Nur Betriebssystem 78GB frei/ E: 350GB Nur Exchange-Server 80GB frei - etwa 40 User - Postfachbeschränkung auf 2GB - Backup über Veeam Backup & Replication auf dem Hyper-V auf untersch
  8. Hallo Zahni, vielen lieben Dank für Deine Nachricht. Damit habe ich mich tatsächlich noch nicht wirklich befasst - mit der NUMA-Architektur. Werde ich mir anschauen, oder hast Du da einen Tipp für mich bzw. wo kann ich mich damit vertraut machen. Die RAM ist korrekt bestückt, es handelt sich um identische Module und es sind alle Steckplätze ausgereizt. Grüße Marcus
  9. Hallo Nils, vielen lieben Dank für Deine Nachricht. Okay, werde ich gerne ändern. Was mich wirklich wundert, das System habe ich in der identischen Form bei 7 Kunden am laufen und nur bei dem einen tritt der Fehler sporadisch auf. Grüße Marcus
  10. Schönen Guten Tag, ich kämpfe mich einem sehr dubiosen Problem bei einem Kunden. Die nachfolgende Konstellation habe ich in identischer Form bei 7 Kunden laufen und bei keinem anderen treten Probleme auf. Server: HP Proliant DL380 (2x Intel XEON 16Core-CPUs, 192GB RAM, 5,2TB RAID 10 15k SAS-HDDs) System: Server 2016 als Hyper-V-Host VM's, alle basierend auf Server 2016 Standard: 1. Domain-Controller (und File-Server/WSUS/Kaspersky Security Center) (8 Kerne, 16GB) 2. Exchange Server 2016 (16 Kerne, 32GB) 3. Remotedesktopserver (32 Kerne, 32GB /
  11. Danke für Deine schnelle Antwort um diese Zeit :) Habe ich schon versucht, aber die Zeit reicht hier wohl nicht aus. Was bedeutet eigentlich die Einstellung "automatisch (verzögert)", sprich wann startet der Dienst dann wirklich?
  12. Guten Abend, nachdem ich nun absolut nicht mehr weiter weiß, wende ich mich hoffnungsvoll an Euch mit einem ziemlich gemeinen Problem. Folgende Ausgangslage: HP Server mit Windows Server 2012 R2 als Hyper-V-Host, darunter 3 VM's: 1x DC (Server 2012 R2) 1x Exchange 2016 (Server 2012 R2) 1x RDP-Server (Server 2016, vorher 2012 R2) 6x Windows 7 Pro PCs, welche nur noch als "stumme" RDP-Clients dienen. AntiVirensoftware Kaspersky Security Endpoint auf den Servern Version 10 für Windows Server / auf dem RDP-Server Security Endpoint 11 6 Benutzer au
  13. Guten Abend, ich habe eine Frage an Euch und hoffe, dass ich in diesem Forum überhaupt richtig bin mit meiner Anfrage. Ich habe mehrere HP-Prioliant Server im Einsatz, auf welchen der Dienst HP Insight Event Notifier ausgeführt wird. Der Dienst lässt sich jedoch erst starten, wenn eine Verbindung zum Mail-Server möglich ist (in meinem Fall: MS Exchange 2016). Der Exchange-Server ist jedoch eine virtuelle Maschine auf dem HP Server unter MS Hyper-V-2016, welche natürlich erst später läuft, als der Host-Server selbst und von daher startet der Dienst von HP nicht automatisch.
  14. Von den Kosten mal ganz abgesehen, aber für den TS brauche ich ja dann zwingend eine Grafikkarte für das Planungsprogramm. Das war eigentlich meine Grundfrage, welche Lösung es da dann gibt :) ?
×
×
  • Create New...