Jump to content

Jacomo

Junior Member
  • Content Count

    116
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

1 Follower

About Jacomo

  • Rank
    Junior Member
  • Birthday 07/21/1980
  1. Hallo zusammen, habe bei uns einen neuen Exchangeserver in Betrieb genommen (komplett neu aufgebaut - nix importiert, migriert oder sonst was) und den Outlook Webaccess freigegeben bzw. das Ganze so konfiguriert, dass die User auch ausserhalb des Firmennetzwerks mit Outlook die Emails synchronisieren können. Funktioniert alles soweit einwandfrei, nur bekomme ich beim Öffnen von Outlook immer die angehängte Fehlermeldung. Ich bin mir sicher, dass es sich nur um ne Kleinigkeit handelt, hat da jemand einen Tip für mich wie ich die Meldung wegbekomme? Was noch zu erwähnen ist: Laut Fehlermeldung möchte sich Outlook zu remote.[meineDomäne].at verbinden (des steht an der Stelle, die ich mit schwarz unleserlich gemacht habe). Die Richtige Adresse wäre aber firma.[meineDomäne].at Bin mir ziemlich sicher, dass der Fehler daran liegt, aber wo stell ich das ein? Hoffe ich habe mich halbwegs klar ausgedrückt und bedanke mich für jeden Rat schon mal im Voraus ;) Lg Jacomo
  2. Wir haben bei unserem 2k3 SBE Server ein riesenproblem. In unregelmäßgen Abständen verreckt das Teil komplett. Wir konnten das ganze so weit beobachten: So Gegen 4 Uhr früh beginnt der Server auf einmal verschiedenste Systemdateien wiederherzustellen. Man kann sich dann weder über Konsole noch über Terminal anmelden, nur über die Computerverwaltung kann ich noch zumindest auf die Ereignisanzeige (deshalb weiß ich, dass um 4 Uhr die Datein wiederhergestellt werden) Sobald man dann den Server neu startet kommt dann ne Meldung, dass die ntoskrnl fehlt. Dann geht ned mal ne Windows Reparatur, dann heißts Server neu aufsetzen und Sicherung wieder einspielen (2 Stunden wo keiner Arbeiten kann :() Das Komische ist: Ich kann das absolut nicht nachvollziehen woran das liegt. Begonnen hat das Ganze letzten Sommer. Wir dachten erst, dass es im Serverraum zu heiß wurde und vielleicht Hardware beschädigt ist (Raidcontroller oder was weiß ich was). Den Raidcontroller gabs nicht mehr und weil wir ohnehin nen neuen Server gebraucht haben, haben wir uns ne komplett neue Hardware zugelegt. Das is ein komplett anderer Server (Fujitsu). Der lief dann 2 Monate ohne Probleme und dann is er wieder abgestürzt. Dann läuft er wieder ein paar Tage, dann krepiert das Teil wieder. Manchmal läuft er ein paar Wochen durch, manchmal nur 1 Tag. Wir hatten mal ne Woche wo er JEDEN Tag das Problem hatte. Ich bin dann halt schon um 6 Uhr in der Firma gewesen um mal wieder neu aufzusetzen... Aber da mann die Hardware zu 100% ausschließen kann steh ich vor einem Problem. Was is es dann? Wir haben schon vermutet obs vielleicht ein Angriff von außen is? Ich glaube mich zu erinnern mal wo gelesen zu haben, dass der Exchange Web Access ne Sicherheitslücke hat die so was verursachen kann, kann das sein? Falls ja, gibts da nen Hotfix oder so was in der Art? Hier mal was auf dem Server läuft: Windows Server 2003 Small Business Edition Domain Controller DNS DHCP Exchange BMD (Buchhaltungssoftware) Div. Netzfreigaben SQL Früher war auch ein Virenscanner installiert. Wir hatten den unter Verdacht, hat sich aber herausgestellt, dass es nicht am Virenscanner lag. Ich freue und bedanke mich für jeden Hinweis ;)
  3. Darf ich auf meinem Notebook das eine Windows Vista Business Lizenz hat auch ein XP Professional installieren? Es geht darum, dass ich mit einer Software arbeite die unter Vista noch nicht funktioniert, da kommt das Update erst in den nächsten 1-6 Monaten. Mit ner XP Pro Lizenz durfte man ja auch Windows 2000 stattdessen installieren, das hab ich aber damals nie gemacht. Wenn ich das darf - wie komm ich dann an eine XP Lizenznummer? Oder soll ich mir ne Version installieren für die ich keine Lizenznummer brauche?
  4. Hallo zusammen! Habe folgendes Problem: Haben bei uns übers Wochenende unseren Domaincontroller getauscht. Domainname und Benutzerkonten heißen genau gleich, sind aber alle neu angelegt (Passwort bis auf das vom Admin auch gleich). Wir haben den Domain- und Usernamen gleichj gelassen, damit wir auf den PCs die Userprofile gleich mit übernehmen können. Bei den XP Workstations hat das auch einwandfrei funktioniert (Profilverzeichnis umbenennen, mit User anmelden, mit admin anmelden, neues Userverzeichnis mit Altem ersetzen und Berechtigungen sezten), aber leider nicht bei Vista. Wenn ich die gleiche Vorgangsweise mache wie bei XP Workstations kann ich mich zwar anmelden, aber noch bevor ich auch nur einen Desktop sehe meldet sich das System gleich von selbst wieder ab. Es wäre ja nicht so schlimm, wenn bei den Vista PCs die Profile nicht funktionieren (die sind ja noch nicht soooo alt), aber ich habe auch ein viel größeres Problem. Wenn ich das alte Profil weg verschiebe oder lösche kann ich mich dann zwar mit dem User anmelden, aber Vista legt nur ein temporäres Profil an. Egal was ich da einstelle, sobald ich mich wieder abmelde is natürlich alles weg. Das Komische ist aber, dass das ausschließlich mit Usern passiert, die sich noch in der alten Domäne an den PCs angemeldet haben. Wenn ich das mit einem anderen User mache läuft alles einwandfrei. Ich hab auch schon probiert einfach mal alle Profile zu löschen - gleiches Ergebnis. Is handelt sich dabei um LOKALE Profile und NICHT um Servergespeicherte... Hoffe ich habe mich halbwegs klar ausgedrückt. Hat jemand nen Rat? Vielen Dank schonmal im Voraus ;)
  5. Wenn ich eine Prüfung durchführe wird mir genau die IP Adresse angezeigt mit der es die Probleme gibt. Wenn ich dann "reconcile" anwähle verschwindet der Eintrag. Starte ich eine neue Überprüfung ist der Eintrag wieder da. Langsam blick ich nimma durch
  6. Wenn man das Notebook in ein anderes Netz hängt funktioniert alles einwandfrei. Holt sich ne IP Adresse und alles läuft. Nur in unserem Netz hier nicht. Was mich so verwirrt ist die Fehlermeldung am DHCP Server. Die MAC Adresse kommt sonst nirgends vor und wurde sicher noch nie irgendwo am Server eingetragen... Hoffe jemand hat nen guten Rat :(
  7. Wenn ich bei unserem DHPC Server eine neue Reservierung für einen unserer neuen Computer machen will erhalte ich eine der beiden folgenden Fehlermeldungen: the specified address is not available oder The specified IP adress or hardware adress is being used by another client Wenn ich ne andere MAC Adresse eingebe gibts keine Fehlermeldung, also liegts sicher nicht an der IP Adresse. Wenn ich am Notebook nix einstelle (also IP Adresse automatisch beziehen) sollte sich das NB eigentlich eine Standardadresse holen, aber stattdessen gibts ne Endlosschleife beim Adresse beziehen. Wenn ich ne statische IP am Notebook einstelle läuft natürlich alles gut, aber das bringt mir nix, der soll das gefälligst wie alle anderen PCs machen :D In den adress leases is auch kein Eintrag (weder von der IP noch von der MAC Adresse). Zu Hilfe! :)
  8. Ja, die Monitore werden schon am gleichen PC angesteckt, aber da hab ich ja nur 2 VGA-Anschlüsse. Habe aber doch 3 verschiedene Auflösungen (3x zB 1024x768, 1x 1280x768, 1x 2560x768 auf 2 Monitore aufgeteilt) Ich mein damit wie soll das gehen? Spezialgrafikkarte? Andere Hardware? Oder denk ich nur zu kompliziert und das geht viel einfacher?
  9. Folgendes Problem: Mein Chef will für ne Messe eine Powerpointpräsentation auf mehreren Bildschirmen laufen lassen. Hört sich zwar recht einfach an, aber der hat Sonderwünsche Ende nie... Das Bild soll: 3x auf nem 4:3 Monitor laufen (kein Problem) 1x auf nem 16:9 Monitor dazu (geht das irgendwie auch ohne Verzerrungen?) 1x auf ZWEI 16:9 monitoren AUFGETEILT (und hier steig ich aus - keine Ahnung wie das gehen soll) Hat da jemand Tips für mich? Denke schon stark, dass das gehen wird - nur wie und ob das finanzierbar is, is eine andere Frage... Hoffe es hat jemand Rat - besten Dank schon mal im Voraus ;)
  10. Das hab ich mir auch schon gedacht. Das Komische ist nur, dass dieses Problem erst seit unserer Serverumstellung da ist. Klar - kann genau so Zufall sein. Nur ist zu meinem Glück unser Ansprechpartner bei unserem Emailprovider (der Einige, der sich halbwegs auskennt dort) bis Ende des Monats im Urlaub. Aber ich frag mal bei denen nach, denn so wie es aussieht kommen die Emails tatsächlich von aussen immer wieder zu uns rein. Muss das aber noch genauer checken...
  11. Folgender Nachtrag: Es ist jetzt nicht mehr so, das nur bei mir die Emails doppelt und dreifach eintreffen, auch andere User erhalten immer wieder die selben Emails und das oft mehrmals. Mir ist nur aufgefallen, dass immer alle User zur gleichen Zeit die Emails erhalten (z.B. 07:04 Uhr) allerdings ändert sich die Uhrzeit selbst immer wieder zufällig. Manchmal kommen sie um 6, dann gleich um 7 wieder, dann den restlichen Tag nicht, am nächstne Tag dann um 8, um 14 und um 22 Uhr, am nächsten Tag nur um 10 Uhr usw... Am Backupexec kanns nicht liegen, denn die anderen User erhalten komplett andere Emails immer wieder. Ich bin mit meiner Weisheit am Ende... Wär echt toll, wenn jemand nen Tip für mich hat.
  12. Hi zusammen: Habe folgendes Problem: Ich erhalte jeden Tag in mein Postfach 4 Emails. Es sind immer die selben. Ich erhalte sie um 6:00 Uhr, um 10:00 Uhr und um 22:00 jeden Tag. Es sind 3 BackupExec Sicherungsreporte und ein Newsletter von einer Community. Zuerst dachte ich, ich hab flasche Reporteinstellungen bei BackupExec, aber dadurch, dass auch jedes Mal der Newsletter dabei ist und ein Kollege von mir die Backupexec Reports nur 1x und dann nie wieder bekommt kanns nicht am BackupExec liegen. Es sind immer exakt die gleichen Mails, einzig die Reihenfolge in der sie eintreffen ändert sich manchmal. Da sie aber alle zur selben Zeit kommen geh ich davon aus, dass der Exchange Server einfach nur manchmal die eine und dann wieder die andere schneller bearbeitet. Hat da jemand nen Tip für mich? Edit: Aja, Habe hier eine Exchange Server 2003 Umgebung...
  13. Habe eine Festplatte mit einem Linuxsystem, das nicht geändert werden kann/darf. Allerdings hab ich auf der Festplatte noch 40GB unpartitionierten Platz und da würd ich mir gern ne Windowsinstallation raufknallen :D Nur sagt mir jedes Partitionierungsprogramm, dass nicht mehr als 4 primäre Partitionen möglich sind. Allerdings haben mir manche Programme auch gemeint, dass man mit dieser Version nicht mehr als 4 primäre Partitionen anlegen kann. Jetzt meine Frage: Kann man mehr als 4 primäre Partitionen auf einer Festplatte haben? Wenn ja - kann Windows auch damit umgehen?
×
×
  • Create New...