Jump to content

Th0r

Members
  • Content Count

    85
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Th0r

  • Rank
    Junior Member
  • Birthday 11/24/1980
  1. Tach auch, die Windows Versionen gibt es ja zum einen als SB/Vollversionen mit Datenträger sowei auch als Software Download. Ich habe eine Onlineshop gefunden, welcher die Windows Server 2012 R2 Standard inklusive 5 User CAl's für 299€ anbietet - https://www.lizengo.de/microsoft/windows-server-2012-r2-standard Im vergleich zu den Versionennmit Medium ist dieser ja extrem Preiswert. Kann man die Versione ohne bedenken Kaufen oder sollte man die FInger davon lassen? Warum ist das so preiswert im Vergleich zu der SB Version z.B.? MfG
  2. Hallo, kann man die RDS CALS für Windows Server Standard 2012 auch für WIndows Server Standard 2012 R2 nutzen oder sind die versionsabhängig? Also für 2012 R´2 auch RDS 2012 R2 CAL's?
  3. Hallo.. mit Tablet/Smartphone wird direkt auf der Bracnhen-App gearbeitet---kein RDP auf den mobilen Geräten. Auf den Clients PC ist keine Software installiert. Ein Clients Server Model gibt es wohl, was erst ab mindestens 3 oder 4 PC-Arbeitsplätzen empfohlen ist aber nicht gewollt ist da es dann ein weiteren Server (empfohlen) benötigt wird mit SQL-Server und es den Preislichen Rahmen für die Branchensoftware sprengen würde. Grundsätzlich würde es so wie gehabt (EXE über LAN starten) ausreichen. Der Support empfehlt allerdings das alles über TS zu machen. Vor allem weil jetzt 3 Mitarbeiten gleichzeitig arbeiten wollen. Die gelegentlichen Zum Wörterbuch hinzufügen können auch den noch aktuell relativ schwachen "Server" PC Tower zurück zu führen sein. Ein ca. 4- 6 alter Consumer-Rechner mit 4 GB RAM. Der neue Server wird ein Fujitsu Primerxy mit Intel Xeon E3-1226V3, 3,3GHz und 8GB RAM (eventuell auch 16 GB). Dieser sollte weit aus performanter sein als das aktuelle Ding. meine Bekannten bzw. die Firma wird auch das Geld für den 2012er Standard ausgeben mit dazugehörigen Lizenzen und ich denke darauf wird's hinauslaufen dann sollte man sich keine Sorgen machen müssen ob das läuft oder nicht.
  4. Danke für die vielen Antworten und Tipps. Natürlich h benötige nicht ich sondern die Firma die Software ;-). Das Geld ist schon da... allerdings muss man denen auch erklären das sie es verstehen warum den das alles so teuer ist. @Weingeist...es müssen mehrere gleichzeitig zugreifen sowie ein Paar von außerhalb über Tablet und Smartphone auf die winworker Software. Es wird auf den Win 2012 Standard hinauslaufen. Dann muss das Geld in die Hand genommen werden.
  5. Ich will die Lizenzrechte nicht ignorieren. Über den Essentials Servern funktionieren ja zwei gleichzeitige Remotdesktopverbindungen mit zwei Administratorkonten. Mit denen könnte man ja Arbeiten. bei 3 gleichzeitigen Verbindungen funktioniert es dann nicht mehr. Gibt es denn zu dem Essentials Server irgendwelche Aufsätze das man mehr als 2 gleichzeitige Remoteverbindungen hinbekommt? Wenn jetzt der Server 2012 (R2) zwingend notwendig wird, benötige ich dann normale Client CAL (für zugriff auf Freigaben, Drukcer etc) und zusätzlich RDS CAL für die TS Zugriffe?
  6. Hallo Leute, ich habe mal Frage bzw. brauch ich ne Entscheidungshilfe. Ich helfe einer guten Freundin und guten Freund die ein Malerbetrieb führen und die Handwerker Software WinWorker verwenden. Die Software läuft seit Jahren auf einen Windows SBS Server. Der Server Selbst ist aber Eigentum von einer anderen Bekannten die im selben Büro ein eigenes Gewerbe hat. Aber das Spielt ja erstmal keine Rolle. Wichtig ist. Die beiden wollen jetzt einen eigenen Server betreiben. Einen einfachen. Gekauft wurde ein Fujitsu Primergy Server Tower PC mit Intel Xenon CPu etc. Mit dem aktuellen Server wird WinWorker über eine Verknüpfung auf den Windows 7 Client PC‘s (aktuell 2 Stück) welche auf eine Freigabe auf den Server verweist über das Netzwerk gestartet und lauft dann auf den Client PC’s. Die WinWorker Software selbst ist nicht auf den Client PCs installiert. Das läuft alles sehr schleppend aber geht. Von Außerhalb greifen die Mitarbeiter auf Ressourcen von WinWorker über Tablet oder Smartphone zu. Auf den Neuen Server soll der Zugriff erstmal per Remote laufen. Also es werden auf dem Server 2 bzw. so viele Benutzerkonten angelegt werden die WinWorker nutzen. Aktuell sind nur zwei Mann aber es wird bald eine dritte Person dazu kommen. Diese verbinden sich das per RDP und sollen dann auf dem Server selbst WinWorker Starten und nutzen. Laut Aussage des Supports soll es aber in nahe Zukunft über Terminal-Server Dienst laufen. Jetzt kommt die Qual der Wahl…welchen Betriebssystem?! Windows Server 2012 Standard? Windows Server 2012 R2 Standard oder Windows Server Essentials 2012 R2? Soweit ich informiert bin unterstützt der Windows Server Essentials 2012 R2 keine RDS (Terminal-Server Dienste). Auf die Frage welchen Betriebssystem empfohlen wird und ob Windows Server Essentials 2012 R2 unterstützt wird kam die vom Support folgende Antwort. „Antwort von unserem Techniker: Prinzipiell benötigt man wenn man sich per RDP auf einen Server verbindet TS-Lizenzen von uns und von Microsoft. Will man die Geschichte mit Microsoft umgehen, kann man 2 administrative Zugänge die an jedem Server bestehen für diesen Zweck missbrauchen. Aus Microsoft Sicht ist das rechtlich nicht einwandfrei, wird aber von einigen Kunden trotzdem gemacht. Nachteil: Man ist immer als Administrator auf dem System und mehr als 2 gleichzeitige Sitzungen funktionieren so nicht.“ Laut Softwarevoraussetzungen von WinWorker werden folgende Betriebssysteme unterstützt 3 - 10 Arbeitsplätze • Betriebssystem: Microsoft Windows Server 2008 SBS, Standard oder in den neueren Varianten R2 sowie Windows Server 2011 SBS, Windows Server 2012 Ein Support Techniker gab mir auch ein Alternative wegen den maximalen 2 gelichzeitigen administrativen Zugängen, dass auf dem Server ein VM mit einem Win 7 Pro oder Win 10 Pro betrieben wird und damit der 3te Zugang realisiert wird. Grundsätzlich ist das auch ne Kostenfrage ob Windows Server 2012 (R2) notwendig ist oder der Windows Server Essentials 2012 R2 ausreicht. Beim Windows Server 2012 müssen ja nach die CAL’s und gegeben falls auch noch RDS CAL’s erworben werden, was mal leicht einen 4 stelligen Betrag kosten kann. Der Windows Server Essentials 2012 R2 kosten um die 400€…schon etwas weniger. Ein paar Tipps von euch wären toll. Danke schon einmal Voraus. MfG
  7. Es ist so eine Art Hausaufgabe. Ich soll es ja selbst herrausfinden. An der PWF liegt es icht da ich den Lösungsvorschlag gemacht habe und mein Arbeitgeber mir sagte das es aran nicht liegt. Wie ne Prüfungsaufgabe halt. Deswegen meine Anfrage hier im Forum. Wenn ich denn dan die Lösung bekomme werd ich sie hier posten, ich möchte ihm nur halt ein paar Lösungsvorschlage geben. Gruß Th0r1140
  8. Hallo, Sunny61 also an der PWF liegt es nicht. Also wie ich gesgat habe wurde mir die aufgabe gestellt mit den Informationen. Das Problem ist schon gelöst und ich soll halt ihm die Lösung bzw Lösungansätze bringen. Woran könnte es noch liegen? kann es ein Problem mit AD oder DNS sien? Also falsche DNS einstellungen auf dem Client? Denn so wie ich informiert bin ist es nur bei dem Client.Bei anderen nicht. Der WinXP Client wurde hinzugefügt und dann trat das Problem auf. Was noch inzugefügt werden muss, das noch ein Telekom Speedport router im Spiel ist. Ich denke mal nicht das es an dem liegt da der Server und der Client im gleichen Netz sind und somit nicht über den router hinaus mit einander komunizieren. Für Lösungansätze wäre ich sehr dankbar.
  9. Ich weiß das sowas nicht auf dem Server zu suchen hat. Ich habs ja da auch nicht raufgemacht, aber ich denk mal auch das es auf dem Client ist. Und an der PFW könnte es liegen ds dieser Fehler kommt ja? Vieleicht ne Idee zu dem 2ten Problem wie man das lösen könnte oder wie ds zu stande kommt? Gruß Th0r1140
  10. Hallo Damen und Herren hier im Board. Ich habe mal 2 Probleme die ich mal vorstellen würde. Zu den problemen. Die Probleme wurden mir als Aufgabe gegeben und ch soll sie probieren zu lösen, das heist ich bin nicht vor ort und habe nur begrenzte Informationen zu den Problemen. Für einige Problemlösungen oder Tips würde ich mich freuen. Zum 1 Problem. Ein Netzwerk mit einem Win2k Server mit SP4 als DC mit AD und DNS Client ein WinXP Pro. mit SP3 zwischen den beiden Geräten hängt eine Softwarefirewall Kaspersky Internet Security 2009. Nun weiß ich nicht ob auf den Server oder dem Client. Beide im gleichen IP Adress-Bereich. Das Problem: Wenn sich der WinXP Client an der Domäne anmelden will kommt die Fehlermeldung: Fehler 1753 - Fehler in der Endpunktezuordnung, Es sind keine weiteren Endpunkte verfügbar. Woran kann das liegen und wie kann man dsa Problem lösen. Es ist auf jeden fall ein problem mit dem RPC-Dienst. eine Idee habe ich, das die Firewall diverse Ports blockt die nötig sind um sich anzumelden. Wenn jemand noch weitere Vorschläge hat,immer her damit. Zum 2 Problem: Client WinXp Pro. SP3 mit Outlook 2007 Im Netzwerk ist ein Exchange Server. Das Problem. Wenn der User den Kalender in Outlook öffnet und dann mi dem Mauszeiger über die Tage fährt fangen die an zu flackert, so als würden sie ständig aktuallisiert. Zu dem Problem hab ich noch keine Idee. Hat jemand sowas ähnlichen auch erlebt. Für Vorschläge wäre ich sehr dankbar. MFG Th0r1140
  11. Nein weder das Symbol unten neden der Uhr oder auf dem Desktop. Unter Systemsteuerung ->Netzwerkverbindungen steht doch "Lan-Verbindung" und bei einigen "1394-Verbindung" und noch diverse DFÜ-Verbindungen. Und bei mir fehlt dsa Symbol "Lan-Verbindung". Das stört mich, die Netzwerkkarte ist aber installierte und funktioniert. Kann ja ins internet alles damit. Es kommt nicht mal ne meldung wenn ich das Netzwerkkabel ziehe. Gruß Th0r
  12. Hallo, ich bin alles durchgegangen und ist auch alles wie es sein soll. Trozdem besteht das Problem immernoch, leider. Da muss es doch irgendwo ein "Schalter" geben. Gruß Th0r
  13. Danke werd das heut abend gleich mal testen und durchgehen und sag dann bescheid. Einen frohen 2ten Weihnachstfeiertag wünsch ich. Gruß Th0r
  14. Hallo Jungs und Mädels, frohes Fest erstmal. Ich hab da nen Problem. Ich habe beim kumple Windows XP PRo mit SP 2 installiert und nun ist das Symbol für meine LAN Verbindungen nicht da. Das Netzwerk funktioniert aber ich hab kein Symbol. Ich hab auch schon im Internet dieverse tips gefunden wo ich in der Registry das wieder anschalten kan aber den Schlüssel find ich bei mir nicht und auch in den Gruppenrichtlinien find ich nichts (vieleicht stell ich mich auch zu **** an dsa zu finden). Es muss doch einen Weg geben diese wieder anzeigen zu lassen. Danke schonmal für eure Hilfe. Gruß Th0r
×
×
  • Create New...