Jump to content

Gawan

Members
  • Content Count

    46
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Gawan

  • Rank
    Newbie
  1. Doch, aber als Mailserver verwende ich den Anbieter mail4you.com, ich habe da keinen eigenen. Die dort angebotenen Möglichkeiten Spam zu filtern sind leider sehr begrenzt
  2. Hallo, ich suche einen SPAM-Killer den ich auf meinem lokalen Server laufen lassen kann (unbeauchsichtigt 24/7) und der mir regelmäßig 5 IMAP-Konten prüft und SPAM daraus entfernt. Ohne dass dazu ein entsprechender Mail-Client installiert oder gestartet werden muss. Kennt da jemand was ? lG Gawan
  3. Das würde bedeuten ich installier einfach die deutsche Version und stell dann auf englisch um ? Mir gehts darum dass der Lieferant ganz explizit eine ENGLISCHE Version verlangt - auch auf Nachfrage :)
  4. Hallo, ich hab eine Windows Server 2012 Standard 64bit Deutsch Lizenz gekauft. Leider brauch ich aber eine Lizenz auf Englisch. Gibts es irgendeine einfache Möglichkeit diese Sprache zu wechseln / zu tauschen oder wie auch immer ? lG Gawan
  5. Hallo, ich habe eine Frage zur Rücksicherung eines SQL-Servers: Angenommen mein Server hat aufgrund eines Plattendefektes einen Totalausfall um 11:45 Uhr. Das Tagesbackup liegt auf einer externen Platte und ist wiederherstellbar Das Logfile-Backup (2-stündlich 08:00, 10:00, 12:00) liegt auch dort und ist auch wiederherstellbar Die Logfiles liegen auf einer anderen Platte, sind aber auch noch wiederherstellbar. Ich hab also ein Fullbackup, ein Log-Backup von 10:00 und die Logfiles von 10:00 bis 11:45 Uhr Wie ich das Fullbackup und das Log-Backup einspiele ist mir klar, kein Problem, aber wie bekomme ich die Änderungen aus den LogFiles von 10:00 bis 11:45 wieder in die Datenbank ?? Kann mir da jemand helfen ?? lG Gawan
  6. Naja, die XP-Workstation habe ich schon - die ist in die Domäne eingebunden und fix und fertig aufgesetzt. Da läuft auch auch die VMWare schon drauf, weil i.d.R. 2-3 VMs auf dem Gerät laufen (Test- und Entwicklung). Daher wäre das so ganz praktisch. Den Server 2008 in die Domäne einzubinden und richtig aufzusetzen schaffe ich nicht - ich benutze den ausschließlich wegen der Verbindungen.
  7. Die Einschränkung ist an das Betriebssystem gebunden - nicht an eine Freigabe. Und da der Host eben Win XP ist, bin ich mir nicht ganz sicher wie und ob das funktioniert ...
  8. Nein - wie gesagt es soll bei einem SQL Anfänger Seminar eingesetzt werden. Die Belastung von VM und Host ist gleich 0 - die 20 Mann werden bestenfalls mal ein paar Mini-SELECT-Statements absetzen. Aber ich möchte natürlich verhinden, dass aufgrund der Einschränkungen von XP plötzlich 10 von 20 Mann ohne Verbindung dastehen, weil der Host das unterbindet.
  9. Hallo, ich würde gerne einen Server 2008 inkl. SQL Server 2008 (für ein einmaliges Seminar) als VMWare aufsetzen und die VM dann auf einem PC mit Windows XP hosten. XP erlaubt aber nur ?10? parallele Verbindungen, der Server 2008 würde die benötigten ca. 20 zulassen. Funktioniert das ganz generell oder muss ich den Server auf einer eigenen Maschine installieren - ohne VM ? lG Gawan
  10. Alles klar, danke Aber wie machen das z.B. Webserver auf die 200+ Personen zugreifen ? Nach welchem Lizenzmodell sind die aufgesetzt ?? lG Gawan
  11. Beschränken wir uns doch bitte einfach auf diese Testmaschine mit 20 SQL-Benutzern und 50 die diverse Web-Oberflächen nutzen bzw. 3 Vor-Ort Admins. Welches CAL-Modell ist dafür relevant ?
  12. Das ist unser Produktivserver auf dem aber keiner "arbeitet" im Sinne von entwickelt. Das passiert auf der neuen Maschine für die ich die CALs brauche
  13. Der andere SQL-Server ist nicht in unserer Verantwortung sondern in der unseres IT-Dienstleisters. Da laufen ca. 20 verschiedenste Anwendungen drauf. Von dem sind wir aber komplett unabhängig - bis auf eben eine einmal tägliche Datensicherung auf dem Testgerät mittels BAK-Files.
  14. Morgen, wir haben derzeit 3 XP-Maschinen im Einsatz. Auf einer läuft das Wiki, auf einer der Webserver mit diversen ASP-Seiten und auf einer ein SQL 2008 Server für Test und Entwicklung. Ich möchte jetzt die drei auf eine starke Workstation/Server konsolidieren, darauf laufen drei VMs mit eben Wiki, WebServive und SQL. Diese drei VMs werden ausschließlich firmenintern im lokalen LAN und im eigenen AD verwendet, es gibt keinen Zugriff von außerhalb. Das Wiki ist eine Informationsplattform die 10 Benutzer über die Wiki-Web-Oberfläche warten und auf die ca. 50 Benutzer über Web zugreifen und Informationen abholen Der Webserver mit ASP ist eine Art Shop-System (Eigenentwicklung) wo ca. 50 Mitarbeiter Bürobedarf bestellen können. Der SQL Server ist eine (einmal tägliche) Spiegelung unseres Produktiv-Servers für Test- und Entwicklungszwecke. Darauf greifen ca. 20 Personen über das SQL Management Studio zu und setzen SQL-Queries ab. Direkt auf die neue Workstation/Server verbinden sich bis zu drei Admins (nicht parallel) für diverse Wartungen / Sonstiges über RemoteDesktop oder stellen sich eben direkt vor die Maschine (steht im Nebenzimmer). lG Gawan
×
×
  • Create New...