Jump to content

Blade1981

Members
  • Content Count

    187
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Blade1981

  • Rank
    Member
  1. @Daniel -MSFT-: Wieso ist diese Version bedenklich? Ich habe darüber nichts gefunden, wobei man sich natürlich trotzdem Gedanken macht. Also gut, ich erkläre es etwas aufrührlicher: Die Rechner werden teilweise Standalone, teilweise in einer Domänenumgebung auf Messen/Events verwendet. Zur Not soll man auch vor Ort die Rechner auf einen "sauberen" Stand bringen können (ein von mir erstelltes Image z.B., bzw. VHD). Die internen Mitarbeiter müssen nahezu alle fähig sein, die Rechner "zurückzusetzen". Und das auf möglichst unkomplizierte Art und Weise. Egal ob Server vor Ort oder eben nich
  2. Auch nicht per WAIK? Darüber kann man doch die "Image"-Dateien bearbeiten. Vielleicht wäre darüber ja noch was möglich? Ansonsten muss ich nach einer Möglichkeit schauen, ob ich ein Script starten lasse, welches ein im Script hinterlegtes Passwort abfragt. Irgendwie muss ja bei Win PE ein Autostart hinterlegt sein und da muss ich halt vorher versuchen so ein Script mit einer Abfrage einzuschieben. Bei 3x falscher Eingabe dann eben einen shutdown/reboot oder sowas. Aber dann muss ich da noch weiter basteln und tüfteln. Danke für eure Hilfe :) @Jan: wieso soll bei Windows PE am Server eine A
  3. Ich habe den Explorer nicht selbst hinzugefügt sondern der war in er von mir verlinkten Version schon dabei. Ich überlege gerade, was es mir bringen würde, ein Anmeldescript zu hinterlegen? Was sollte dieses bewirken? Sorry, aber ich verstehe den Lösungsansatz von dir nicht ;) Ich habe übrigens gerade mit net user <Username> <Passwort> versucht, das Passwort zu ändern. Jedoch funktioniert dies nicht, weil der System-Account automatisch verwendet wird und nach Ausführen des Befehls die Meldung kommt, dass der Username nicht gefunden werden konnte. Lösung ware, anderen Ben
  4. Hallo zusammen, ich habe zwar viele Einträge bei Google gefunden, die auf das Ändern von vergessenen Passwörtern mit Windows PE hinweisen, aber leider nichts, wie ich in WinPE selbst das Passwort ändern kann. Ich habe auf einem Rechner Windows PE mit Explorer als Startoption hinzugefügt, um zukünftig ein sehr einfaches Rücksichern der VHD zu ermöglichen. Da die Rechner jedoch auch von anderen Personen benutzt werden bzw. diese auch mal über Nacht unbeaufsichtigt auf Messen rumstehen (abgesichert per Schloss), könnte jeder am System rumspielen, sobald er mit dem aufgespielten WinPE boo
  5. Hallo, sorry, die Benachrichtigung von neuen Beiträgen hier landete im Spam-Verdacht ;) Danke für die Info wg. der Testexchange-Seite. Diese war mir bisher nicht bekannt und werde ich sicherlich in mein Reportoir aufnehmen :) Es kommt eine Fehlermeldung, dass remote."domain".de nicht erreicht werden konnte. Außerdem ist beim erneuten Durchlauf der Internetverbindung ein Fehler beim DNS aufgetreten. Aber das Seltsame ist, dass eben mein Account funktioniert und Internet sowie OWA und https://"Domain".de/remote funktioniert. Kann dann trotzdem was mit dem DNS sein?
  6. Hallo zusammen, in einem SBS2011 (virtualisiert auf Hyper-V) konnte bisher problemlos über Active Sync mit dem iPhone 3GS das Postfach des Kunden 1 abgerufen werden. Kunde 1 hat zudem das Postfach von Kunde 2 eingebunden. Nun kann Kunde 1 jedoch nicht mehr auf den eigenen Posteingang per iPhone zugreifen. Mails versenden vom iPhone funktioniert jedoch noch. Kunde 2 hat nur sein eigenes Postfach eingebunden, auf welches er aber auch nicht mehr zugreifen kann (ich vermute in diesem Fall jedoch einen Fehler bei der Einbindung, da ich den Account bei meinem Android-Handy einbinden kann
  7. Die Mailadresse habe ich, weil die Mails der Firma noch über 1und1 laufen. Dort ist für mich auch ein Account angelegt, den ich derzeit für meine Tests "missbrauchen" kann. Authentifizieren kann ich mich ja mit meinen Benutzerdaten der Mailadresse bei 1und1, den ich auch als SmartHost verwende. Eine Anfrage bezüglich SmartHost bei 1und1 wurde bisher noch nicht beantwortet... Ist das gut oder schlecht? :D Und wenn die Mailadressen bei 1und1 wegfallen, habe ich eben keinen SmartHost mehr, den ich verwenden kann. Deshalb benötige ich eben eine Alternative. Entweder einen SmartHost, den ma
  8. Und wenn ich nur meine Domain bei dem Anbieter habe? ;) Ich habe zufällig eine Mailadresse bei 1und1, über die ich verschicken kann, die es aber auf kurz oder lang nicht mehr geben wird. Aber weder die T-Online-SMTP-Anmeldung, noch die von GMX funktioniert. Das muss doch auch anders gehen ;)
  9. Bisher benötige ich das ja nur zum Testen, das soll aber in Zukunft alles Hand und Fuß haben, deshalb bräuchte ich ein offizielles Zertifikat ;) Aber das weiß ich eben nicht, woher ich das bekommen soll. Wie kann ich ein Zertifikat selbst erstellen und bei den Clients aufspielen, wenn ich diese Lösung erstmal verwenden möchte? SmartHosts sind nicht immer kostenfrei, bzw. teilweise mit Einschränkungen wie z.B. dass die Mailadresse ausgetauscht wird, mit der die Verwendung des SmartHost verknüpft ist. Oder bieten die Internet Service Provider generell einen kostenlos an, wenn man den In
  10. Also hab ich das so richtig verstanden: Das heißt, sobald eine feste IP vorliegt, hat sich das mit den nicht versendbaren E-Mails erledigt? Ist dann auch die Zertifikat-Meldung bei Web, oder Remotezugriffen mit der festen IP beseitigt? Falls nicht, kann mir jemand sagen, von wem ich so ein Zertifikat bekommen kann?
  11. Hallo zusammen, könnt ihr mir Zertifikatanbieter nennen, die mir ein Zertifikat ausstellen, sodass beim Web-Zugriff auf meinen Server, Outlook-Web-Access, Remote-Desktop, Active-Sync mit Mobilem Gerät, usw. kein Zertifikatfehler mehr kommt? Außerdem dürfte sich dann auch das Problem erledigt haben, dass ich derzeit noch über einen SmartHost meine Mails rausschicken muss, oder? Oder wie machen das große Firmen, die keinen SmartHost verwenden? Wenn ihr auch noch einen Anbieter wisst, der mir ein kostenloses Testzertifikat zur Verfügung stellt (was zwar seltsam wäre, aber schön fänd
  12. Hallo zusammen, ich muss wg. verschiedener Standorte nach der Image-Aufspielung eine Gruppe manuell den lokalen Admins hinzufügen. Der Befehl net localgroup Administrators "Domain\domaingoup" /add funktioniert nur bis zu einer Namenslänger von 20 zeichen. Ich suche nun eine Lösung per VBScript. Jedoch werde ich aus dem Script von Microsoft nicht schlau und bekomme Fehler: Namen mit mehr als 20 Zeichen unterstützt NET.exe vor/Add-Befehl nicht. Kann mir bitte jemand weiterhelfen? Ich habe selbst ein Script "gebastelt" (weiter unten), was jedoch zu folgendem Fehler führt: ___
  13. Diese Antwort war nicht sehr hilfreich :p Irgendwie muss man ja mal anfangen ;)
  14. Ich will lediglich Erfahrungen sammeln und wenn man nicht anfängt, lernt man nie dazu ;) Wenn ich mal 80 bin, ist es zu spät dafür ;) Danke für den Link, ich werde versuchen mich etwas durchzulesen.
  15. Danke für die schnelle Antwort! Kannst du mir auch sagen, warum sich das nicht vertragen soll? Technisch ruhig etwas ausführlicher ;) Und was ist ein Smarthost?
×
×
  • Create New...