Jump to content

Doswork

Member
  • Content Count

    261
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Doswork

  • Rank
    Member
  • Birthday 04/27/1988
  1. Also am Provider/Modem liegt es nicht, soweit bin ich mir sicher. All diese Probleme treten am Notebook nicht auf, von daher muss es ein Fehler im System sein. Grundlegene Änderungen sind mir nicht weiter bekannt und Fehlermeldungen erhalte ich auch keine. Deswegen weiß ich leider überhaupt nicht wo ich anfangen soll. @ITHome: In welchem Zusammenhang meinst du das jetzt?
  2. Seit geraumer Zeit habe ich ein etwas größeres Problemchen mit meinem Internet. Und zwar besteht dies darin, dass ich sogenannte "lags" habe, die unter anderem dazu führen, dass bei mir auch diverse Downloads nach einiger Zeit einfach stoppen. Auch kommt es dazu, dass Seiten vereinzelt unnormal lange zum Laden brauchen bzw. gar nicht laden. Wenn ich einen Speedtest mache, wird für mein Internet jedoch jedes mal ein sehr gutes Testergebnis vorgelegt. Mein DSL: Kabel Deutschland, 16.000 m/bits Leitung Kann mir jemand weiterhelfen? Mfg Doswork
  3. Google ist mein Freund und die Seite habe ich schon ein paar mal besucht. Gebracht hat sie mir leider auch nichts. Sonst hätte ich hier keinen extra Beitrag erstellt ;) Nagut, also ich werd's nochmal irgendwie anders probieren müssen (die Treiber haben mich leider nicht weitergebracht). Danke trotzdem :> Gruß Doswork
  4. Wo kriege ich denn alternativ so einen Twain-Treiber her? Die Drucker-CD habe ich nämlich nicht mehr.
  5. Ich habe meine Festplatten neu formatiert und wollte meinen Drucker wieder unter meinem System zum Laufen bekommen. Er hat sonst immer, wie auch vor der Formatierung schon, fehlerfrei funktioniert. Als ich ihn dann ans USB angeschlossen habe, hat er erst nach Treibern gesucht, die ich nicht vorliegen hatte, da Windows den Drucker vorher immer automatisch installiert hat. Ich habe mir also einen Treiber heruntergeladen und "erfolgreich" installiert. Texte drucken etc. kann ich, aber sobald ich den Scanner und Camera Wizard von Windows benutzen möchte, bekomme ich diese Meldung: Der Scanner konnte nicht ermittelt werden. Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet und an den Computer angeschlossen ist usw... Wodran kann das liegen? Mein Drucker: EPSON Stylus DX3850 (3in1-Gerät) System: WinXP SP2
  6. Ich habe vor kurzem .NET Framework 2.0 installiert. Seitdem ich dieses Programm benutze, habe ich Schwierigkeiten bei der Anmeldung. Aufgrund dessen habe ich das Programm wieder deinstalliert. Trotz dessen tritt immer noch das selbe Problem bei der Anmeldung auf: Sobald ich meinen Computer starte, erscheinen bei der Anmeldung zwei Fenster. 1. _____________________ Windows-Anmeldung Benutzername: ASPNET Kennwort: Keins _____________________ 2. ___________________________________________________________________________ Anmeldemeldung Sie konnten nicht angemeldet werden. Überprüfen Sie Benutzernamen und Domäne, und geben Sie das Kennwort erneut ein. Bei Kennwörtern wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet. ___________________________________________________________________________ Sobald ich auf OK geklickt habe, erscheint noch einmal mein Benutzerkonto, welches ich wieder anklicken muss, damit ich endlich ins Windows gelange. Probleme: 1. Ich möchte gerne einfach direkt wie früher bei einem (Neu)Start des Computers sofort und automatisch ins Windows gelangen ohne jegliche Anmeldungen. 2. Es kommt des öfteren vor, dass ich nur ganz kurzzeitig die Anmeldung sehe, dann ist sie weg und der Rechner bleibt durchgehen im Willkommensbildschirm stehen. Ich muss ihn dann so oft neustarten, bis ich die Anmeldung bestätigen kann. 3. Ich habe jegliche Konten bis auf mich (Administrator) gelöscht und deaktiviert. Net Framework habe ich auch deinstalliert, wie bereits erwähnt. Wie gelange ich wieder so wie früher direkt ins Windows ohne irgendwelche Anmeldungen?
  7. Ich habe auf meinem Laptop Word installiert. Doch anders als an meinem PC werden hier "Trennpunkte" zwischen den einzelnen Worten statt Leerzeichen gesetzt. Wie kann ich das umstellen? Danke im Voraus. Doswork
  8. puuh wärmeleitpaste... ich glaube nicht, dass ich sowas habe. ich bin mir da auch nicht wirklich sicher, ob das tatsächlich mit der temperatur zusammenhängt, die ist bei mir konstant und die abstürze können erst nach mehr als einer stunde erfolgen, manchmal aber auch schon nach 5 minuten. mit dem programm "everest" habe ich mal meine temperaturen gemessen, soweit alles in ordnung. @notarzt: keyboard wechseln hat nichts gebracht, obwohl ich erst guter hoffnung war, da ich mit einem anderen fast über eine stunde online (im battle.net) verbracht habe. jedoch hat der rechner danach wieder mal neugestartet. EDIT: ich habe eben noch einmal everest durchchecken lassen... er zeigt mir eine cpu-temperatur von 64°C an - ob das so normal ist wage ich zu bezweifeln. hier nochmal die komplette übersicht: ----------------------------------------------------------------------- Sensor Eigenschaften: Sensortyp Asus ASB100 Bach (SMBus 2Dh) Motherboard Name Asus A7V266 / A7V333 Series Temperaturen: Motherboard 25 °C (77 °F) CPU 64 °C (147 °F) CPU Diode 60 °C (140 °F) Aux 15 °C (59 °F) Seagate ST3250823A 45 °C (113 °F) Kühllüfter: CPU 1562 RPM Spannungswerte: CPU Core 1.70 V +3.3 V 3.22 V +5 V 4.78 V +12 V 13.25 V -12 V -13.16 V -5 V -4.98 V Debug Info F D8 FF FF Debug Info T 25 64 15 Debug Info V 69 69 CA B1 CF CF CF (01) -----------------------------------------------------------------------
  9. Ok werd ich machen, die möglichkeit mein Keyboard per USB anzuschließen habe ich leider nicht. Danke soweit, ich melde mich dann wieder sobald ich alles mal ausprobiert habe.
  10. Hm ich hab den ganzen Kram an sich drauf, neuste Graka-Treiber, Mainboard Treiber, den neusten wc3 Patch sowieso, weil ich ja auch online spiele und da ist der neuste patch notwendig. die ereignisanzeige sagt auch nicht viel aus, es ist eigentlich so wie immer, dann startet der rechner einfach neu und alles ist vorbei. es kommt gelegentlich auch vor dass sich der rechner einfach aufhängt und ich den rechner erst komplett vom netz trennen muss um ihn aus- und wieder einzuschalten. ansonsten kommt beim neustart ab und zu die meldung "no keyboard detected" - worauf ich mir allerdings kein reim machen kann. nun ist es seit neustem auch so, dass der rechner auch bei dem multiplayerspiel world of warcraft neustartet, was er jedoch vorher NIE getan hat. ich komme so auch nicht darauf, ob es nun ein technisches oder ein softwarebezogenes problem ist. zudem sind die intervalle auch sehr schwankend. mal kann ich an die paar stunden durchspielen und dann kann ich wiederum höchstens 5 minuten online verbringen. gibt es evtl ein softwaretool mit dem man anormale ereignisse/werte feststellen kann o.ä.? gruß doswork
  11. @Notarzt: das weiß ich ehrlich gesagt leider nicht und ich wüsste auch nicht welche patches ich da bräuchte... @lefg: aber ein hardwarefehler würde doch nicht nur bei speziell diesem spiel probleme aufweisen. es ist wirklich nur dieser konflikt mit warcraft III - ich komme einfach nicht weiter
  12. Ich würde das Thema gerne wieder aufgreifen, denn das Problem ist jetzt wieder aufgetaucht. Scheinbar war auch nicht AntiVir dafür verantwortlich, denn nach weiteren Versuchen Warcraft über's Internet zu spielen, startete sich der Rechner wiederholt neu - mit der anschließenden Fehlermeldung: "No Keyboard detected". Ich weiß einfach nicht mehr weiter...
  13. Ich habe automatischen Systemneustart deaktiviert, dennoch startet der Rechner einfach neu ohne mir über jegliche Fehlermeldungen Bericht zu erstatten.
×
×
  • Create New...