Jump to content

RURon

Members
  • Posts

    7
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by RURon

  1. Glen:

     

    Da hab ich mich zuerst vertan mit der Partition auf der XP liegt - so wie ich es oben aufgelistet habe, sieht es im Augenblick aus.

     

    Gibt es außer Einträgen in der boot.ini noch andere Hinweise auf C:\, die auf andere Installationen hinweisen können? Dann würde ich nämlich mal ein Image der XP Installation anlegen, diese probeweise löschen und die boot.ini auf die Win2k reduzieren und dann mal schauen ob die Win2k CD wieder korrekt bootet, um an die Konsole zu kommen...

  2. So, habe mir jetzt mal mit Partition Magic die Partitionierung angesehen:

     

    Drive 1:

    1. Partition: Primär, Erste Win2k Installation NTFS

    2. Partition: Primär, Programm Partition NTFS

    3. Partition: Extended Primary:

    1. Logische Partition: Win XP Installation NTFS

     

    Drive 2:

    1. Partition: Primär, Daten Partition NTFS

    2. Partition: Extended Primary:

    1. Logische Partition Daten FAT32

    2. Logische Partition Leer NTFS

     

    Ich hoffe die Nummerierung der Extended Partitionen bereitet keine Verständnisschwierigkeiten. Prinzipiell wäre ein Konvertieren von Logisch nach Primär und umgekehrt ja möglich, aber neben der Frage wie ich ein zweites Win2k auf eine der Platten bekomme (im Moment ist ja die 2. logische Partition der 2. Platte dafür gedacht), bereitet mir die Tatsache nicht an die Wiederherstellungskonsole der Win2k CD zu kommen viel größere Sorgen - womit soll das zusammenhängen?!

  3. Original geschrieben von Erich_F

    Speichereinstellungen im BIOS mal auf Standardwerte zurücksetzen, nach erfolgreicher Installation kannst Du ja wieder tunen.

     

    Könnte ich zwar probieren, aber warum hat dann die Installation beim ersten Mal und von Win XP geklappt?

     

    Die andere Idee mit dem Verstecken von Partitionen hatte ich auch schon, wollte es aber noch nicht ausprobieren, da ich mir Ärger mit sich ändernden Laufwerksbuchstaben ersparen wollte - jetzt werde ich es wohl doch noch probieren. Soweit ich weiß sollte es mit Powerwuest Bootmagic möglich sein, beim Bootvorgang bestimmte Partitionen automatisch (je nach ausgewählter Bootpartition) verstecken zu lassen - das wäre dann also "nicht so schlimm", bzw. dient das 3. System sowieso nur als Test Setup und wäre dann nicht so tragisch. Mal schauen!

  4. Hallo,

     

    es soll ein "Triple" Boot System installiert werden mit Win2k, Win XP und einer weiteren Win2k Installation für Testzwecke. Das System hat 2 HDs, je 3 Partitionen, alle NTFS. Auf der ersten ist Win2k, auf der 2. HD XP installeirt worden. Läuft alles korrekt. Jetzt soll auf einer leeren, 5 GB großen Partition der 2. Festplatte noch ein Win2k installiert werden. Egal wie die Installation gestartet wird (unter hochgefahrenem 2k oder XP, oder bei Boot von Win2k CD), werden nur die Installationdateien auf C:\ kopiert, dann Neustart (bei Installation von Boot CD ohne Neustart), es kommt der (blaue) Installationbildschirm, Treiber werden geladen, dann kommt die Meldung "Windows 2000 wird gestartet", dann wird der Bildschirm schwarz und es passiert nichts mehr.

     

    Wie gesagt, die erste Win2k Installation ist auch von der verwendeten CD durchgeführt worden. Der Versuch, die erste Festplatte im BIOS abzuschalten, so daß keine boot.ini mehr vorhanden wäre bringt auch nicht. Es kommt noch nichtmal so weit, daß man die Partition auswählen kann, in die installiert werden soll (man kann überhaupt keine Eingaben machen).

     

    Hat vielleicht jemand eine Idee was man noch probieren könnte oder warum es nicht funktioniert?

     

    Danke, RURon

×
×
  • Create New...