Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
boardadmin

Welches Betriebssystem nutzt ihr?

Mein Lieblings - OS  

3.448 Stimmen

  1. 1. Mein Lieblings - OS

    • Windows 95
      8
    • Windows 98
      59
    • Windows ME
      17
    • Windows NT 4.0
      21
    • Windows 2000
      856
    • Windows 2003 Server
      194
    • Windows XP
      1983
    • Windows Vista
      59
    • Mac OS
      103
    • Linux / *NIX / *BSD / OS X
      197
    • Novell
      11
    • anderes
      25
    • Windows Server 2008
      4


Empfohlene Beiträge

Original geschrieben von Basti

also für mich kommt nur ( als client ) win2k in frage .. als server win2k advanced server oder linux ( aber kein suse :p )

 

Stimmt, gerade mit Suse habe ich öfter's Probleme...

 

Frage: Woran erkennt man u.a., das man Suse vor sich hat:

Antwort: "ps -ef", dann nach [cron defunct] suchen :rolleyes:

 

Zerschossene configs (Hallo yast1 & yast2)

 

Eigene Runlevel, möglichst so, wie sie sonst kein *nix hat.

 

Die eklige rc.config, die sonst auch eigentlich keiner hat...

 

Hab ich alles? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir geht es eher auch gemischt zu:

 

Pentium 166 mit SUSE FIREWALL

Pentium 200 mit SUSE EMAIL SERVER 3.1 und Fax-Server

AMD ATHLON THUNDERBIRD 750 mit SUSE LINUX 8.1 als FILESERVER mit SAMBA

AMD ATHLON 1400 mit Win 2000 prof. als Workstation (Office-Anwendungen, Grafik-Anwendungen

Pentium 4 2400 mit Win XP als Multimedia-System, wobei diese Kiste mir immer viele Probleme bereitet.

 

ps. habe schon öfters gelesen das Suse bei manchen Problemen bereitet, da muß ich schon sagen das es bei mir soweit gut läuft, habe auch schon andere Distributionen ausprobiert, aber das ist glaube ich eine Einstellungssache(vom Kopf her), ich würde da wenn zu Debian wechseln, aber bei mir läufts, und nach dem Motte ==> "never Change a running system", sollte man es dabei belassen.

 

Gruß Macalvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Macalvi

Also bei mir geht es eher auch gemischt zu:

 

... SUSE FIREWALL... SUSE EMAIL SERVER 3.1 und Fax-Server

... SUSE LINUX 8.1 als FILESERVER mit SAMBA

...

@ Macalvi:

 

Kleiner Linuxfreak, was? (Ist nicht abwertend gemeint!)

 

werde mich in Zukunft wohl auch mehr mit Tux beschäftigen (müssen).

Was mich hierbei aber mächtig stört, ist die Tatsache, dass man bei kleinen Konfigurationsänderungen der Services (DNS, SAMBA, DHCP, SQUID, etc...) immer in tausenden kleinen Configdateien rumklimpern muß, bis sich was tut... Ein Tippfehler, und man sucht sich'n Wolf, das kann's doch nicht sein! Aber wenn's läuft, Klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@marka

 

stimmt am Anfang muß man sich erst mal seine Sachen etwas zurechtbauen, aber gerade das ist der Reiz finde, und keine starren Strukturen die man von irgend jemand vorgelegt bekommt. Aber ich bin ja auch kein Windows-Verächter, ich habe einfach nur beide BS in Einklang gebracht und es funzt, das wollen wir doch alle, das die Kisten laufen wie geölt( am Anfang war es für mich auch wie in der Steinzeit, wenn man mit Windows groß gewerden ist)

 

gruß Macalvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir schimmelt irgendwo im Keller noch'n Commodore C64...

Man, das waren noch Zeiten! Was wir mit einfachen Mitteln mit der Kiste angestellt haben, grandios!

*in Erinnerungen schwelgend*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

apropos Datasette, da gabs bei uns zu DDR-Zeiten mal eine Sendung im Radio (DT64), da konnte man jeden Sonntag Abend Computerprogramme mitschneiden, das hieß damals, eine 3/4 Stunde Computersignale im Radio und hoffen und beten, das alles vollständig angekommen ist!

 

das waren Zeiten! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Lian

...und noch ein VC20 ohne Datasette, das waren noch Zeiten.

Einen Tag Basic-Spiele abtippen, 2 Stunden spielen, ausschalten - alles weg ;)

Oh ja.. da fällt mir noch der gute alte Atari 800XL ein... Heisses Teil.... (zumindest das Netzteil nach ca 20 Minuten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach, Lian... da geht mir doch das Herz auf...

 

Just im Jahr seines Erscheinens 1983 zerrte ich meinen Vater in das erstbeste Kaufhaus und erpresste mir meinen ATARI 800XL. Abgedroschen, aber DAS waren wirklich noch Zeiten. Inklusive Tastatur-Sound und vielem mehr.

 

;)

 

Eine echte Zeitreise, Dein Foto. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Snief lang lang ist her....

 

Falls sich jemand fragen sollte.. das rechts wahren sozusagen Hkey´s tasten wie auf einigen Tastaturen die es heute gibt. Ok, die wahren nicht programmierbar.. aber es gab damals ja auch nicht mehr möglichkeiten....

 

Aber es gab es schonmal....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm da kann ich net mithalten. sitze erst seit 2 1/2 jahren vor den kisten und schule mittlerweile zum fachinfernomatiker um.

an win 98 gelernt, für xp mittlerweile experte (tatsächlich!) und grad zum 1. mal an linux (redhat 8.0) geschnuppert.

bin mit xp recht zufrieden, auch wenn nicht immer alle bugs oder features nachvollziehbar sind. (nervige kleinigkeiten meist)

nun hab ich die 210 und 215 und wolln ma weiterschaun :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo bigzorro,

 

ein frage, du als experte, habe einen client w98se mit xp pro upgegraded. war auch alles erfolgreich, aber: wenn ich den explorer starte kommt nicht meine laufwerksstrucktur sonderen nur mein homedir C:\Dokumente und Einstellungen\test\Startmenü

an was kann das liegen?

ps. bei einer neuinstalltion geht alles reibungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×