Jump to content
Sign in to follow this  
tictac

Vorteile/Nachteile wenn man in die Domaine eingebunden ist

Recommended Posts

Guten morgen zusammen,

 

ich bin neu hier ;)

 

die beiträge hier haben mir schon etliche male geholfen wenn ich probleme hatte, sehr sehr gute arbeit wird hier gemacht.

 

nun habe ich eine frage.

 

und zwar habe ich ein windows netz mit small business server 2003 und eine bestehende domaine.

 

nun möchte ich 2 notebooks (die bei mitarbeitern zu hause stehen )über vpn an das netz anschließen.

 

das funktioniert auch alles soweit

 

nun ist die frage ob es sinnvoll ist die nb in die domaine einzubinden also das sie sich direkt beim anmelden mit der domaine verbinden. oder alles so zu lassen und evtl netzlaufwerke nur mit benutzer und pw zu verbinden?

 

die notebooks sind nicht immer mit der domaine verbunden weil die mitarbeiter oft unterwegs sind das nb aber trotzdemn benutzen müssen

 

gibt es da vor oder nachteile?

 

wäre sehr dankbar für eure hilfe

 

mfg

Share this post


Link to post

Eigentlich nur Vorteile:

Du kannst die Notebooks mit Gruppenrichtlinien verwalten, die Domänen-Admins haben Zugriff auf das Notebook etc.

 

Eine Anmeldung ohne Netzwerk ist auch kein Problem, kann man über die Anzahl der zwischengespeicherten Anmeldeinformationen steuern. Standardmäßig werden 10 zwischengespeichert, d. h. man kann sich zehnmal ohne DC anmelden.

Für die VPN Einwahl kann man ja noch vor dem anmelden eine DFÜ (VPN) Verbindung aufbauen, damit man sich online am DC anmelden kann.

Share this post


Link to post

ah okay danke erstmal :)

 

 

gibts da auch nachteile wie, dass zb der dc im netzwerk gesucht wird und dadurch eine verlangsam des system auftritt? oder so etwas in der richtung?

Share this post


Link to post
...Standardmäßig werden 10 zwischengespeichert, d. h. man kann sich zehnmal ohne DC anmelden...

 

Kann man diese Anzahl erhöhen?

 

vg

Basti

Share this post


Link to post

Das mit den 10 ist so nicht richtig. Die Richtlinie besagt, dass die letzten 10 erfolgreich in der Domäne angemeldeten Benutzer-Credentials gespeichert werden. Wenn man also einer der letzten 10 erfolgreich an der Domäne angemeldeten Benutzer ist, kann man sich beliebig oft (!!) offline, also auch ohne Vorhandensein eines DCs, anmelden. Auch 1000 mal, wenn man möchte.

 

Die Anzahl der zwischengespeicherten Credentials lässt sich in der Computerrrichtlinie unter Windows-Einstellungen\Sicherheitseinstellungen\Lokale Richtline\Sicherheitsoptionen -> "Interaktive Anmeldung: Anzahl zwischenzuspeichernder vorheriger ......." einstellen

 

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Ich weiss ja nicht, was deine Benutzer bisher auf den Notebooks waren. Aber ich wuerde fuer alle Faelle einen lokalen Administratoraccount oder PowerUser Account auf die Notebooks legen, falls unterwegs mal lokale Drucker oder so nachinstalliert werden muessen.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...