Jump to content
Sign in to follow this  
RokkoN

W-LAN oder andere Lösung?

Recommended Posts

Hi Leute,

 

ich bräuchte mal eure Hilfe. Chef kam gerade mit ner WLAN Aufgabe zu mir.

 

Bei unserem Kunden ist es zur Zeit so, dass der Router in Haus1 steht und über ihn der DSL Anschluss läuft. Von dort läuft die Verkabelung auf das Patchfeld und von da aus gehts auf den Switch. Läuft alles super.

 

Ein Rechner steht noch in Haus2 (Luftlinie ca. 30m) dieser ist zur Zeit über WLAN mit dem Router in Haus1 verbunden. Zwischen den Häusern kommt es ab und zu vor das mal ein LKW dort parkt. Dieser verschlechtert natürlich die Verbindung zwischen den beiden Häusern.

 

Jetzt meine Frage, wäre es sinnvoller mit 2 Routern ein WLAN Bridge zu erstellen um die Verbindung der Häuser zu verbessern oder reicht es mit einer Outdoor Verstärker Antenne diese Verbindung zu verbessern?

 

Ziel ist es, das der Rechner in Haus2 schnell aufs Netzwerk in Haus1 zugreifen kann und die Verbindung dauerhaft besteht. Auch wenn mal ein LKW in der Sicht steht.

 

Zur Zeit sind wir am überlegen, 2 Artem CPE-XT1-G Access Points zu verwenden und zu koppeln.

Habt ihr vielleicht andere Vorschläge?

 

Solltet ihr noch fragen zur konfiguration haben, einfach bescheid sagen.

 

THX RokkoN

Share this post


Link to post

Hi,

 

kannst Du die Access Points nicht einfach ein Stockwerk höher anbringen?

Sonst wirst Du immer wieder Probleme bekommen mit Signaldämpfungen, wenn Hindernisse im Weg sind.

 

Andere Antennen zu benutzen ist natürlich auch eine Lösung, aber die würde ich erst als Zweites in Erwägung ziehen, wenn eine Höherplazierung von Access Points nicht möglich ist.

 

Router brauchst Du für dein Problem eigentlich gar nicht. 2 Bridges sind vollkommen ausreichend.

Es sei denn, Du willst das WLAN vom LAN auf Layer 2 trennen, um z. B. Broadcasts aus dem LAN vom WLAN fernzuhalten (Stichwort Performance). Also ein eigenes VLAN bzw. Subnetz für's WLAN.

Aber das lohnt sich erst ab einer gewissen Größe.

 

Gruß

Andre

Share this post


Link to post

Ich kann die AP´s leider nicht höher setzen. Ist die Frage ob eine Outdoor Verstärker Antenne mit 4,2 DBi nicht ausreicht um eine dauerhafte Verbindung herzustellen.

 

Es lässt sich in meinen Augen nicht rechnen für einen PC, 2 Bridges oder Router zuzulegen. Wobei die Verbindung ja auch schon funktioniert. Nur ist das dem Kunden zu langsam und die Verbindung wird eben durch andere Einflüsse manchmal gestört.

 

Der Broadcast sollte vom DSL Router übernommen werden, sodass auch der einzelne Rechner das INet nutzen kann ohne das ich da noch was umstellen muss. Und wie oben schon angedeutet find ich es etwas übertrieben, wegen dem einen Rechner ein VLAN einzurichten. Ich meine es ist nicht meine Kohle und mir solls egal sein, der Kunde muss ja zahlen. Aber man muss ja nicht immer übertreiben :)

Share this post


Link to post

also eine stärke Antenne (evtl. eben auch outdoor) sollte erst mal weiterhelfen. Allerdings würde ich versuchen, wie bereits erwähnt, das ganze etwas höher zu installieren. Evtl. wäre da auch eine kleine Richtfunkstrecke sinnvoll... Normalerweise werde ja Rundstrahl-Antennen eingesetzt. Da ihr aber in nur eine bestimmte Richtung funken wollt, würde das sinn machen... dann dürfte auch der Empfang besser sein.

Share this post


Link to post

Ich empfehle dir diese Seite: http://www.informationsarchiv.net/statisch/wlan/workshop-bauanleitung-antenne.html

 

falls Du vorhast, eine Antenne selbst zu bauen. Aber selbst in diesem Falle empfiehlt sich eine Sichtverbindung.

 

Gute Lösungen kosten eben etwas Geld. Im Idealfall sollte für die Vebindung zweier netze eine VPN-Verbindung gewählt werden, da mir persönlich das Risiko zu hoch wäre, sensible Daten über eine WLAN-Vebindung zu senden, selbst wenn diese mit WPA verschlüsselt sein sollten.

Share this post


Link to post

Hi,

wie ich das sehe, brauchst du erstmal eine Sichtverbindung ohne Hindernisse (bei der Variante WLAN). Dazu könntest du externe Antennen benutzen. Von der Sicherheit wären Richtantennen am Besten. Gibt es die Möglichkeit, zwischen den Gebäuden ein Kabel ohne grossen Aufwand zu verlegen? Gibt es da eventuell ein Leerrohr oder sowas in der Art? Je nach Höhe der Gebäude kämen könnte man auch über eine "Luftverlegung" nachdenken.

Share this post


Link to post
Hi,

wie ich das sehe, brauchst du erstmal eine Sichtverbindung ohne Hindernisse (bei der Variante WLAN). Dazu könntest du externe Antennen benutzen. Von der Sicherheit wären Richtantennen am Besten. Gibt es die Möglichkeit, zwischen den Gebäuden ein Kabel ohne grossen Aufwand zu verlegen? Gibt es da eventuell ein Leerrohr oder sowas in der Art? Je nach Höhe der Gebäude kämen könnte man auch über eine "Luftverlegung" nachdenken.

 

Kabelverlegen über eine Straße hinweg ist glaube ich nicht ganz ohne Probleme hier in Germany...

Also ich denke, wenn man externe Antennen nimmt, diese in ca. 3 m höhe anschraubt, sollte es eigentlich keine probleme geben...

Share this post


Link to post
Off-Topic:
Kabelverlegen über eine Straße hinweg ist glaube ich nicht ganz ohne Probleme hier in Germany...

dafür gibts doch siemens-Lufthaken :D

Share this post


Link to post
Off-Topic:

 

dafür gibts doch siemens-Lufthaken :D

 

:suspect:

mal im ernst: das ist glaube ich nicht erlaubt, von seitens der regulierungsbehörde bzw. Bundesnetzagentur (???) habe da mal irgendwo was gehört drüber...

Share this post


Link to post
:suspect:

mal im ernst: das ist glaube ich nicht erlaubt, von seitens der regulierungsbehörde bzw. Bundesnetzagentur (???) habe da mal irgendwo was gehört drüber...

 

nein du hast ja recht, war ja auch nicht wirklich ernst gemeint-zumal man dann ja auch blitzschutz und und und beachten müsste ;)

Share this post


Link to post

Blitzschutz ist auch bei externen Antennen empfehlenswert, vielleicht sogar vorgeschrieben. Sendeleistungen bei WLAN über (hierzulande 100 mw, möglicherweise EU-weit) genehmigungspflichtig. Die lokale Bürgerverwaltung gibt hierzu sicher gerne Auskunft. :cool:

Share this post


Link to post
Blitzschutz ist auch bei externen Antennen empfehlenswert, vielleicht sogar vorgeschrieben. Sendeleistungen bei WLAN über (hierzulande 100 mw, möglicherweise EU-weit) genehmigungspflichtig. Die lokale Bürgerverwaltung gibt hierzu sicher gerne Auskunft. :cool:

 

siehe auch BUNDESNETZAGENTUR! http://www.bundesnetzagentur.de/enid/bd4cea6a4c3b61bbd18f589b93fc2edf,55a304092d09/dv.html

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...