Jump to content

System unerwartet heruntergefahren - 6008


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo alle,

 

Zur Zeit passiert es hier bei meinem DC (Win2000, SP3 incl. aller Fixes), dass ab-und-zu nachts der Serverdienst unerwartet heruntergefahren wird (Fehler 6008). Leider ist nicht ersichtlich, warum dies geschah, bzw. welcher andere Dienst oder Applikation den Shutdown veranlasst hat.

 

Nun meine Fragen :D :

 

(1) Gibt es noch eine Möglichkeit herauszufinden, warum dies passiert? Aus dem Eventlog ist nichts ersichtlich.

 

(2) Wie kann ich bei diesem Server dann einen automatischen Neustart veranlassen? Wenn ich unter den Eigenschaften des Serverdienstes bei Dienstausfall einen Neustart einstellen will, kommt eine Fehlermeldung, dass dieser Dienst imselben Prozess wie der Dienstmanager ausgeführt wird, und ich kann dann die Einstellung nicht übernehmen. Gibt es da evtl. ein Programm, dass so einen Fall monitort und den Rechner neu startet?

Der Computer an sich ist ein Standard-PC, also keine spezielle Serverhardware.

 

Vielen Dank schon einmal und viele Grüße aus München,

 

Oli

Link to comment

Hallo,

 

Ersteinmal danke für Deine Antwort!

 

Ja, das habe ich auch gefunden, aber das hilft ersteinmal nicht wirklich weiter...... ich weiss weder, welches Programm oder Dienst den Shutdown (API-Call) veranlasst hat, noch weiss ich nicht wie ich den "Übeltäter" :-) ausfindig machen kann.

Der Server an sich ist zwar strom-technisch noch an, aber nur noch ein blanker Bildschirm ohne Möglichkeit sich anzumelden oder den Computer vollständig herunterzufahren.

Desweiteren: Wie kann ich also nun den Server nach Beendigung des Serverdienstes neu starten?

 

Viele Grüße,

 

Oli

Link to comment

Hi Oli !

Ich glaube nicht, daß dort nur der Serverdienst gestoppt wird.

Es hört sich vielmehr so an, als wenn der Server komplett abstürzt.

Da dies nur nachts passiert, wie Du schreibst, laufen dort nachts geplante Tasks ?

Oder ist dort ein Agent für eine Backupsoftware drauf, der eventuell den Server ins Nirwana schickt ?

Eine andere Möglichkeit wäre, daß es nachts zu Spannungsspitzen/Schwankungen kommt, und die USV dies nicht ab kann, also die Stromversorgung so kurz zusammenbricht, daß es für einen ordentlichen Neustart des Servers nicht reicht.

Link to comment

Hallo Dr. Melzer und Zuschauer!

 

@DrMelzer: Nein, ich habe hier die Vollversion Windows 2000 Server (Select-Vertrag Uni) installiert!

 

@Zuschauer: Nein, spezielle Tasks laufen da nicht, kein Backup-Agent, eigentlich ist auf diesem Rechner nichts besonderes installiert, nur eben Win2000 AD+DNS Server.

 

Gibt es ein Tool, mit dem man solche Komplettabstürze monitoren kann, die dann evtl. eingreifen und den Rechner neu starten?

 

Viele Grüße,

 

Oli

Link to comment

Ich tippe mal auf einen Hardware-Fehler, zumindest in dem´Zusammenhang, dass der Rechner in einem "Quasi-Standby" verharrt. Vielleicht sind ACPI-Settings in Verbindung mit der benutzten Hardware problematisch....

 

Nicht viel, aber das Problem scheint ja auch nicht gut zu fassen zu sein.... :confused:

Link to comment

Sowas hatte ich auch schon öfter, die Ursachen lagen immer mal woanders:

 

1) Putzfrau, die bei Nacht im Serverraum putzt, und den Stecker von der USV abzieht, weil sie Strom für den Staubsauger braucht ... :D

 

2) Ein Hardwareproblem auf dem PCI-Bus der gesamten Serie eines (superteuren, speziell für Hochverfügbarkeitslösungen gedachten) Servers eines für Zuverlässigkeit besonders bekannten deutschen Marken-Herstellers, von dem dieser über ein halbes Jahr nichts wissen will..., bis er in einer "Rückrufaktion" ein neues Mainboard schickt... :mad:

 

3) Ein spezieller Drucker, der sporadisch Kurzschlüsse auf dem Parallel-Port erzeugt

 

4) Ein Terminalserver, der einem Client einen falschen, sehr speziellen Druckertreiber schickt und auf dessen Druck-Anforderung mit hartem Blackout reagiert.)

 

5) Ein Produktiv-Server, der von einem Kunden ohne wissen der Administratoren einem Entwickler überlassen wurde... :eek:

 

Ich würde mal die Ereignisanzeige genauer analysieren, meistens kündigen sich Serverabstürze aufgrund von Anwendungsproblemen irgendwie vorher an, oder hinterlassen ein Speicherabbild. Wenn nicht, ist ein Hardwareproblem sehr wahrscheinlich.

 

Gruß, JoeSan

Link to comment
  • 4 months later...

Ich habe seit ein paar Wochen das gleiche Problem. Bis dahin lief er ohne Probleme. Es wurde nichts zusätzlich neues installiert. Bislang ist der W2K (SP3) Dual PIII immer regelmäßig am Wochenende in der Nacht von Samstag auf Sonntag abgestürzt mit anschließendem Neustart (weil das standardmäßig so eingestellt ist). Bislang war das nicht besonders störend. Jetzt hat er das vor ein paar Tagen tagsüber gemacht. Ohne entsprechenden Logeintrag.

Ich habe jetzt den Neustart nach Fehler mal deaktiviert. Mal sehen was jetzt passiert ....

Ich habe das SP3 in Verdacht. Das SP4 habe ich noch auf keinem Server ausprobiert.

Für jeden Hinweis bin ich natürlich dankbar.

 

Grüsse aus München

 

Thomas

Link to comment

Ich habe auch solche probleme gehabt.

1.Laufen bei dir irgedwelche Antivirenprogramme?

Dann schau mal an die geplante Tasks von dem Virus-checker.

Es kann schon sein,dass der task mit einem anderen task gleichzeitig ausgeführt wird.

2. Zum Not kann man beim "system-->starten und wiederherstellen--> ein Hacken im "neubooten beim Systemfehler" rausnehmen. Aber das hat auch nachteile.

Es ist zum Schutz des systems gedacht, damit nach dem neustart alle Dienste neu starten können und die systemsfehler beheben können.

3. Um die Ursachen von dem Neustart zu überwachen, setz einen Hacken ---> System-->Starten und widerherstellen--> auf Protokolieren. dann wird das im Erreignisprotokol nach dem neustart angezeigt.

 

also, sobald ich der Task von Virusprogramm verschoben habe,

ist das nie mehr passiert. ( besonders gibt´s Probleme mit MCAffe). Auch das Download von der Virusdefenitionen ist zeitlich

eingestellt und nicht unbedinkt in den geplannten tasks, sondern

im Virusprogramm-manager.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...