Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
xxxomxxx

An/Abmeldung dauert ewig

Empfohlene Beiträge

USERENV(ec.af0) 23:15:09:739 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.af0) 23:15:09:785 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.d54) 23:15:09:878 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.d54) 23:15:10:048 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.d54) 23:15:10:109 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.af0) 23:15:10:171 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.d54) 23:15:15:728 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.af0) 23:15:15:728 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.d54) 23:15:23:694 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.d54) 23:15:23:740 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.d54) 23:15:23:756 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.af0) 23:15:23:786 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

USERENV(ec.d54) 23:15:23:786 ProcessAutoexec: Cannot process autoexec.bat.

 

das ist das USerEnv resultat (Debug level Normal), was ist mit der autoexec.bat los?

 

Ich habe mal die Zeit gemessen:

Windows Anmeldeverfahren startet

-Applying Computer Settings, Ca 10s

-Loading User Settings:

15 Sekunden rechnet der Client

dann passiert nichts für geschlagene 3 Min 30s

dann rechnet er 30s und voila der Desktop

 

(unter rechnen verstehe ich in diesem Zusammenhang Festplattenzugriff)

 

er lädt sicherlich nicht mein ganzes profil rüber, das ist nicht möglich, aber alle Dateien sind immer aktualisiert, die 3min sind total unnötig, er macht kein wank, und plötzlich geht er ab... ;-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unter User Settings in AD:

Profilpfad: \\Servername\VOL_USER\Username\Profile

Lokaler Pfad E:\VOL_USER\Username\

 

Hallo,

 

die Sache mit den lokalen Pfad backe ich nicht. Was ist das?

 

Gruß

Edgar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das ist das USerEnv resultat (Debug level Normal), was ist mit der autoexec.bat los?

Wurde die gelöscht? Die paar Millisekunden spielen doch wohl keine Rolle.

 

Das eigentliche Problem könnte die Grösse dse Benutzerprofils sein. Wurde das schon mal getestet? Wie sieht es denn bei einem anderen User mit kleineren Profil aus?

 

Für Eigene Dateien richtet man normalerweise die Ordnerumleitung ein(Gruppenrichtlinie).

 

Gruß

Edgar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lefg, könntest du mir das mit der Ordnerumleitung genauer erklären?

 

Welche Autoexec.bat, die des Clients, oder... finde sie nicht per "suchen" nicht. Wo wäre die bei WinXP, noch nie gebraucht...(ausser bei DOS ;-)

 

Ich dachte der Lokale Pfad müsse man auch angeben, ist das Falsch?

 

DNS einträge:

 

Server IP 192.168.1.1

auf dem Server läuft: DNS (ist AD integriert), DHCP, AD, Exchange

 

dns ist auto-konfiguriert für zone olivermueller.ch:

NS: entserver.olivermueller.ch

SOA eintrag vorhanden

Angelmeldete AD PC als Host A einträge ersichtlich

 

DHCP:

Scope 192.168.1.2 bis 192.168.1.35

Router 192.168.1.100 (Zywall 5) -> kann den Server nicht als DMZ laufen lassen, da ich die Zywall auf dem DMZ Port nicht pingen kann, habe hier Zyxel angefragt

DNS:192.168.1.1

DNS Domain: olivermueller.ch

->sollte ich hier eine lokale domäne machen?

 

AD: olivermueller.ch

 

zu meinem DNS Problem:

 

Punktzone??

Forward:

_msdcs.olivermueller.ch

olivermeuller.ch

 

Reverse: 192.168.1.x Subnet

bei advanced:

0.in-addr.arpa

127.in-adr.arpa

255.in-adr.arpa

 

Zonen wird von AD geladen

 

Forwardes: DNS IPs meines ISP

 

Aktualisierung Dynamisch (secured only)

 

Ja, A records der Clients ersichtlich

 

nslookup auf client ergibt immernoch:

 

***cant find server name for adress 192.168.1.1 non existent domain

***default servers are not available

defualt server:unknown

adress:192.168.1.1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hiho,

nslookup auf client ergibt immernoch:

 

***cant find server name for adress 192.168.1.1 non existent domain

***default servers are not available

defualt server:unknown

adress:192.168.1.1

der findet deinen DNS nicht und kann daher auch keine richtige Auflösung machen.

->sollte ich hier eine lokale domäne machen?

Es ist immer einfacher eine Interne Domäne auch mit .local oder .int zu konfigurieren.

 

Gruß Guido

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welche Autoexec.bat, die des Clients, oder... finde sie nicht per "suchen" nicht. Wo wäre die bei WinXP, noch nie gebraucht...(ausser bei DOS ;-)

Ich habe sie bei NT usw. auch noch nicht gebraucht

 

Config.sys und Autoexec.bat befinden sich bei XP wie bei DOS in der Root. Bei XP sind es geschützte, ausgeblendete Systendateien(Ordneroptionen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Punktzone??

Eine Punktzone entsteht, falls als DNS ein Root- oder Stammserver konfiguriert wird. Dieser wird in einer Einzeldomäne nicht benötigt. Ich denke aber mal, deine Frage lässt die Existenz solch eines Servers wohl ausschliessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Forward:

_msdcs.olivermueller.ch

olivermeuller.ch

 

Reverse: 192.168.1.x Subnet

bei advanced:

0.in-addr.arpa

127.in-adr.arpa

255.in-adr.arpa

 

Zonen wird von AD geladen

 

Forwardes: DNS IPs meines ISP

 

Aktualisierung Dynamisch (secured only)

 

Ja, A records der Clients ersichtlich

 

nslookup auf client ergibt immernoch:

 

***cant find server name for adress 192.168.1.1 non existent domain

***default servers are not available

defualt server:unknown

adress:192.168.1.1

Das sieht auf dem ersten Blick für mich gut aus.

 

Du berichtest, nslookup auf client ergibt immernoch:. Was ergibt nslookup am Server?

 

Die Rückwärtsauflösung wird übrigen nicht das Problem sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dns ist auto-konfiguriert für zone olivermueller.ch:

NS: entserver.olivermueller.ch

Der Domänenname existiert nicht im Internet, nicht war. Es wird oft empfohlen keine länderspezifischen Endungen für interne Domänen zu verenden, stattdessen .local oder .int zu nehmen. MS rät inzwischen sogar von .local ab.

Daran wird es aber nicht liegen. Ich habe auch aus Unwissenheit eine eine Domäne mit .de enden. Die funktioniert wunderbar. Da ich kein S2k3 dafür verwende kann ich die nicht umbenennen und lasse es so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
***cant find server name for adress 192.168.1.1 non existent domain

***default servers are not available

defualt server:unknown

adress:192.168.1.1

Stelle doch bitte mal die Ausdrucke(Dumps) von ipconfig /all des Servers und des Clients hier in den Beitrag! Keine Anhänge benutzen!

Du weisst, wie ipconfig /all in eine Textdatei geschrieben wird?

Den Inhalt der Dateien als Kommentar(quote) oder Liste(code) einfügen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
INT ist eine offizielle TLD.

Danke dir, ich habe den Ausdruck vor mir auf dem Tisch liegen, am Freitag habe ich ihn gelesen. Ja, ja, das Alter(Demenz), die Brille? Wein, Weib und Gesang? :D

 

Was empfiehst Du für eine private Domain. Geht .priv?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×