Jump to content
Sign in to follow this  
Gadget

Automatisches Defragmentieren - Windows XP

Recommended Posts

Hi Leute,

 

ich war seit einiger Zeit auf der Suche nach einer Möglichkeit, meinen Clients das Automatische Defragmentieren ohne Zusatztools beizubringen.

 

Dabei bin ich auf das Tool "defrag.exe" gestoßen - ja wurde hier im Board schon ein oder zweimal genannt. Hier z.B.: http://www.mcseboard.de/showthread.php?postid=36661#post36661

 

Es wurde ab nie eine fertige Lösung präsentiert.

 

Jetzt hab ich ein - äh Bill Stewart (WindowsITPro) :D

ein VBSkript geschrieben das folgende Mankos von Defrag.exe umgeht:

 

WindowsITPro: Extending Windows XP’s Disk Defragmenter It lets Disk Defragmenter sequentially defrag multiple volumes.
It lets Disk Defragmenter sequentially defrag all local fixed drives, without having to create different batch files for different computers if there are different local fixed drive letters.
It can record all status information in the Application event log. Each report contains a start time, end time, elapsed time, and exit code.

Anleitung zur Nutzung:

  • 1. Skript Downloaden und extrahieren z.B.: Nach %windir%\autodfrg\ (Link aus dem Zitat folgen)
  • 2. Folgende Textzeilen ins notepad kopieren und als *.cmd abspeichern (Pfad entsprechend anpassen):
    @echo off
    cls
    start "Automatische Defragmentierung" /i /b /wait cscript.exe %windir%\autodfrg\XDefrag.vbs /L /E
    exit


  • 3. Abgespeicherte Batch als geplanten Task hinzufügen.
    (Alle 3 Wochen zur Mittagspause halte ich für ne gute Regelung) :p

 

Der Geplante Task kann bei Bedarf auch über den Befehl Schtask geplant werden, was mir aber bis jetzt zu aufwendig war in ne Batch zu schreiben. Ich kopier einfach den Task von meiner Maschine nach "\\Computername\Geplante Tasks" und fedisch

 

 

So jetzt hab ich mir die Finger wund geschrieben - aber vielleicht interessiert es jemand - dann hat sichs auch gelohnt. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anbei noch`n Beispieleintrag aus der Ereignisanzeige:

 

Ereignistyp:	Kein
Ereignisquelle:	WSH
Ereigniskategorie:	Keine
Ereigniskennung:	0
Datum:		13.12.2004
Zeit:		21:14:06
Benutzer:		Nicht zutreffend
Computer:	TEST-01
Beschreibung:
XDEFRAG.VBS report for volume Y:

Windows-Defragmentierung
Copyright (c) 2001 Microsoft Corp. und Executive Software International, Inc.

šberprfungsbericht               	 
   113 GB Gesamt,  23,41 GB (20%) Verfgbar,  2% Fragmentiert (4% Dateifragmentierung)

Defragmentierungsbericht          	 
   113 GB Gesamt,  23,41 GB (20%) Verfgbar,  0% Fragmentiert (0% Dateifragmentierung)

Started: 13.12.2004 20:45:12
Finished: 13.12.2004 21:14:06
Elapsed time: 00:28:54
Defrag exit code: 0 (successful)

Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter [url]http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.[/url]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo - diese Lösung habe ich auch bei mir im Einsatz.

 

Dennoch ist ein kleiner Haken zu bemerken:

Plant man ein solches Script als Task, so ist nach beenden (manuelles Beenden, z.B. durch Wartung) des Tasks nicht unbeding das Defragmentieren beendet. (man sieht die Prozesse noch im TaskMan und verbrauchen weiter CPU)

Das war bei mir ein bissl problematisch, denn eine Datensicherung sollte im Anschluss folgen.

 

Aber das Problem tritt nur auf wenn man zu Wartungszwecken den Task beenden will. Tut man dies kann man die defrag.exe nicht einfach mitterminieren, da diese sicherlich noch Daten auf der Festplatte im Arbeitsspeicher zuordnet, welche dann verloren gingen.

Alles ist somit ein bissl unflexibler geworden. (meine Erfahrung - hatte vorher halt defrag.exe direkt als Task)

 

Gruß,

Florian

Share this post


Link to post
Share on other sites

HI,

Hat das schon jemand bei Windows 2000 ausprobiert... bei mir tuts nicht.

 

Bin für jede Idee dankbar...

 

Meldung:

C:\Dokumente und Einstellungen\ck>start "Automatische Defragmentierung" /i /b /w

ait cscript.exe %windir%\Autodefrag\XDefrag.vbs /L /E

Microsoft ® Windows Script Host, Version 5.6

Copyright © Microsoft Corporation 1996-2001. Alle Rechte vorbehalten.

 

C:\WINNT\Autodefrag\XDefrag.vbs(152, 3) Laufzeitfehler in Microsoft VBScript: Ei

ngabe hinter Dateiende.

 

 

C:\Dokumente und Einstellungen\ck>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...