Jump to content
Sign in to follow this  
Alpinboarder

PDF-Generierung über VPN-Verbindung ( von WXP ) zu W2k3-Server funktioniert nicht

Recommended Posts

hallo MCSE-Board-Kollegen !

 

Habe seit einigen Tagen ein nicht unerhebliches Problem:

 

In meinem Firmennetzwerk ( 1 Server W2k3, 4 Workstations WXP) steht ein W2k3-Server, der als DC,Fileserver,etc. arbeitet.

Auf diesem Server ist der Acrobat Writer 5.0 plus Upgrade auf 5.0.5 installiert.

Dieses Programm verwende ich ausschliesslich, um von meinem Arbeitsplatz zuhause - >WXP (ADSL-Zugang) aus ( mittels VPN-Zugriff ), vom Programm autocalc ( Eurotax-Programm zur Berechnung von Zeit-Flächen- und Mengen der lackierten Teile ) am Server , Rechnungen in PDF-Files zu generieren, um danach mittels Netzlaufwerkverbindung ( net use \\10.1.1.20\pfad ) von zuhause aus darauf zuzugreifen und diesen dann über den Acrobat Reader auszudrucken.

 

Bei der Erstinstallation funktionierte alles problemlos !

 

Später ( 2-3 Tage )nachdem die ersten Schritte gemacht wurden

->

1. VPN-Verbindung ins Firmennetzwerk

2. Remotedesktopverbindung zum Server eröffnet

3. als Administrator am Server angemeldet

4. Programm autocalc ausgeführt und Rechnung mittels Distiller versucht zu drucken

5. Distiller ausgewählt

 

und dann bekomme ich das Problem, wo mir der Distiller sagt, wo er die erzeugt pdf-Datei abspeichern möchte.

 

Dort hängt sich dann das Programm auf und ich kann nicht mehr arbeiten.

 

hier nun einige Fragen :

 

Ist Acrobat Writer 5.0.5 auf dem Server 2003 lauffähig ?

( Acrobat 6 ? )

 

Gibt es andere Lösungen ( ghostscript,PDF-free... ) für dieses Problem ?

 

könnte ich remote ( vom Arbeitsplatz zuhause ) mir eine terminalsitzung aufmachen, um dann am Drucker zuhause ( LPT1-Schnittstelle )die erzeugten Dateien auszudrucken ?

 

Sollte ich das VNC-Programm anstatt der Remotedesktopverbindung zum Server verwenden ?

 

 

 

 

Jeglicher Arbeitsschritt über die VPN-Verbindung funktioniert super, jede Anwendung ausführbar.

 

Komme diesem Problem nicht auf die Spur und wie gesagt, bei einer Deinstallation bzw. Neuinstallation funktioniert alles wie geschmiert, danach hängt sich das Programm bei der Speicherortsauswahl auf.

 

 

vielen Dank im voraus

 

gerald

Share this post


Link to post

Hi Alpinboarder und Willkommen im Board !

 

... und gleich mit einem Sack voll Fragen ! :p

 

Ich versuch mal, Deine Fragen zu beantworten (soweit ich das kann), allerdings in ´ner anderen Reihenfolge:

 

Bei Deiner Arbeitsweise ist es auf jeden Fall günstiger, in einer Terminalsession zu arbeiten, also Aufbau einer VPN-Verbindung und dann eine TS-Sitzung starten. Das ist auf jedenfall schneller als Deine jetzige Client-Server - Verbindung über VPN, auch schneller als eine VNC-Verbindung (damit ist VNC auch abgehakt).

 

Zum Distiller: Es gibt immer wieder Probleme in TS-Sitzungen mit dem Distiller - machst Du ja derzeit nicht - ob der Distiller auch mit Netzwerkverbindungen Problem hat, kann ich nicht sagen.

 

Du hast aber FreePDF erwähnt - der ist auf jeden Fall TS-fähig.

 

Mein Vorschlag also: Komplett umstellen auf TS-Sitzungen, für die PDF-Erstellung FreePDF auf dem Server installieren statt des Distillers.

Lokale Clientdrucker werden dabei auch unterstützt - was Deine Frage zum lokalen Drucken betrifft.

Du wirst begeistert sein, wie flüssig das geht - vorausgesetzt, Du baust Deine VPN-Verbindung nicht über ein Analog-Modem auf, aber dann hättest Du mit Deiner jetzigen Konstellation auch nicht arbeiten können. ;)

 

Da sicher noch Fragen offen sind - posten - das ist der Sinn dieses Boardes.

 

PS: Ähnlich gelagert Anwendungen wie Deine kann ich ganz entspannt von zuhaus aus fahren, die Zeitverzögerung zu einem LAN-Client ist minimal (bis auf Pixelgraphik, die IST halt technich bedingt immer langsamer)

Share this post


Link to post

Danke für deine schnelle Antwort ! :)

 

 

Bin gestern noch auf einen Versuch in die Firma und hab mir Ghostscript und PDFreedom installiert,

ist gestern zuhause problemlos gelaufen und ich hoffe damit, mein Problem ein für allemal aus der Welt geschaffen zu haben.

 

Betreff VPN bzw. TS-Sitzungen :

 

VPN nehm ich deswegen her, damit ich mich in einem "halbwegs sicheren Tunnel" bewegen und Daten, auch ELBA-Daten transferieren kann.

Da an meinem kleinen Firmennetzwerk eine Pix-FW vorgeschaltet ist,wo jegliche Art von Transfer von ausserhalb blockiert wird, war ich von ANfang an der Meinung, dies würde sowieso nur über eine VPN-Verbindung funktionieren.

Desweiteren habe ich mit TS-Sitzungen wenig, sehr wenig Erfahrungen.

Durch beidseitige ADSL-Anbindung bin ich auch über VPN mit der Arbeits-Geschwindigkeit zufrieden .

 

Über Alternativen zu VPN bzw. Erfahrungen über TS-Sitzungen wäre ich sehr froh.

 

vielen Dank im voraus

 

 

gerald ;)

Share this post


Link to post

Mal abgesehen davon, das du eigentlich auf ner andren Maschine arbeitest, unterscheidet sich arbeiten per Terminal-Session nicht vom normalen Arbeiten.

 

Du solltest nur beim Beenden der TS-Sitzung dran denken, dich nur auszuloggen und nicht den Rechner herunterzufahren, sonst ist der TS nach ein paar Sekunden aus und darfst dich ins Auto setzen, in die Firma fahren und den anschalten. (Durfte ich letztens mal wieder machen :( )

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...