Jump to content
Sign in to follow this  
Severinas

Zugriff von Externe Mitarbeiter

Recommended Posts

Hallöchen miteinander,

 

ich brauchte mal ein paar Inputs, betreffend Anbindung externer Mitarbeiter.

 

Wir diskutieren bei uns im Moment gerade heftigst verschiedene Möglichkeiten...

 

Zur Diskussion stehen ein geschlossenes System bei dem der Benutzer immer einen VPN Tunnel zum Firmen LAN aufbaut.

Jedoch macht das nicht soviel Spass wenn der Benutzer mit einem 56K analog Modem unterwegs ist...

 

Andere Methode wäre möglichst alle Daten lokal (verschlüsselt selbstverständlich) und Mail via RPC over HTTPS.

Bringt allerdings nicht die volle Funktionalität die unser CEO vordert;)

 

Was macht ihr da so bei euren wichtigsten Leuten... wäre sehr dankbar für Inputs oder gar Gesamtkonzepte.

 

..... arg ich werd noch wahnsinnig... am liebsten will er einfach immer und überall alles können... das beisst sich aber irgendwie immer mit Security Vorlagen oder anderen Dingen...

Share this post


Link to post

Nu ja,

 

ich würde Terminalserver empfehlen - mit oder ohne Citrix. HAbe ich schon mit 56k getestet und läuft eigentlich ganz gut. Es gibt nur eine Einschränkung: Wenn der User drucken will. Dann geht es arg langsam. Da müsste noch ein zusätzliches Tool, z.B. Thinprint eingesetzt werden, der die Druckaufträge nochmal komprimiert. Ansonsten ist aber der TS eine runde Sache.

Share this post


Link to post

Terminalserver wär vermutlich etwas aufwendig, da das System eingentlich nur von einer Person genutzt werden würde. (Zumindest vorerst)

 

Wie würde es mit mit der Geschwindigkeit aussehen? Kenn mich leider mit TS nicht aus... aber meiner Meinung nach, müssen da ja trotzdem recht grosse Datenmengen übertragen werden oder?

 

Mit VPN könnte er eigentlich alles was er möchte, aber eben die Geschwindikeit ist unter Umständen das Problem...

Share this post


Link to post

nun es werden nur die bildschirminformationen übertragen!

deswegen ist die datenmenge sehr gering!

gut wenn er vpn macht über ne 56k wählleitung dann dauert das schon eine weile wenn er auf ein netzlaufwerk z.b. zugreift!!

oder outlook abgleicht!!

 

aber für einen user lohnt sich der aufwand/kosten für terminalserver nicht!

Share this post


Link to post

Nu aber,

 

ein TS lohnt sich nicht.

 

Bei nur einem User genügt doch der Remoteverwaltungsmodus. Da darf dann ein Admin und ein User auf den TS zugreifen. ;)

Share this post


Link to post

Nun gut, ein User ist untertrieben... wenn wir eine TS Lösung anstreben würden könnte man das für ca. 10-15 User gebrauchen.

 

Lizenzkosten wären auch nicht so ein Prob... bezahlen nur etwa 15% der Preise :)

 

Wie siehts denn mit Remotedesktop aus? Mit der Performance? Kenn das nur vom Betrieb im LAN!

Share this post


Link to post

Danke schon mal... gefällt mir nicht mal so schlecht der Ansatz...

ich werds sicher mal austesten wie das so aussieht!

 

Wenn noch andere / weitere Inputs kommen wäre ich trotzdem froh... man soll ja nie zu früh den Fokus einschränken;)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...