Jump to content

Vertrauensstellung W2k - NT funkt. nicht


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi Leutz !

 

Möchte eine Vertrauenstellung zwischen einer 2k und einer NT-Domäne einrichten.

 

Habe auf 2K Seite angefangen, nur die Bestätigung dieser ersten Vertrauensstellung auf NT-Seite funzt net , kriege die Meldung: Zugriff verweigert

 

Pwd is natürlich auf beiden Seiten gleich, muss ich da irgendwelche Berechtigungen vergeben oder User einrichten ?

 

Aber das wär ja irgendwie unlogisch, Vertrauenstellungen sind doch dafür da, das ich nich in jeder Domäne die Benutzer haben muss, oder hab ich da was falsch verstanden ?

 

Ach ja, muss ich, wenn das mal klappt, dann auch ADS auf 2k konfigurieren ? Hab mal gelesen wenn man ein Mixed-Mode-Netz betreibt, das man dann auf die Vorteile von ADS verzichten muss, also brauch ich es doch eigentlich garnicht, oder ?

 

Thnx für eure Antworten !

 

Crudum

Link to comment

Die erste Vertrauenstellung(Domänen, denen diese Domäne vertraut) von 2k auf NT funzt, kommt zwar ne Fehlermeldung von wegen fehlendes Computerkonto, das ist aber wohl normal (nachgelesen)

 

Nur dann muss ich diese Vertrauensstellung ja auf der NT-Seite ja bestätigen (Berechtigt, dieser Domäne zu vertrauen im Benutzer-Manager). Da kommt bei mir die Meldung: Zugriff verweigert

 

Wie gesagt, Pwd is bei beiden Vorgängen gleich und auch größer 8 Zeichen (2k-konform), daran sollte es nicht liegen.

 

Hab auch den Netbios-Namen benutzt und nicht den FQDN.

 

Ach ja: mir fällt ein, das der NT-PDC nur SP5 hat, kann es daran liegen ?

 

crudum

Link to comment

So richten Sie eine Vertrauensstellung ein, bei der eine Windows NT-Domäne die vertrauende und eine Windows 2000-Domäne die vertrauenswürdige Domäne ist:

 

I: Führen Sie folgende Aktionen am primären Domänencontroller (PDC) unter Windows NT aus:

[*]Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, anschließend auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Benutzer-Manager für Domänen .

[*]Klicken Sie im Menü Richtlinien auf Vertrauensstellungen.

[*]Klicken Sie neben dem Feld Vertraute Domänen auf die Schaltfläche Hinzufügen. Das Dialogfeld Vertraute Domäne hinzufügen wird angezeigt.

[*]Geben Sie im Feld Domäne den Namen der Windows 2000-Domäne ohne die Erweiterung .com ein. Wenn die Windows 2000-Domäne z. B. Microsoft.com heißt, geben Sie Folgendes ein: Microsoft .

[*]Geben Sie im Feld Kennwort ein Kennwort für die Vertrauensstellung ein.

HINWEIS: Sie müssen dasselbe Kennwort für die Vertrauensstellung am Domänencontroller der vertrauenden und der vertrauenswürdigen Domäne verwenden.

[*]Klicken Sie auf OK. Es wird die folgende Meldung angezeigt, wobei Windows 2000-Domänenname der Name der Windows 2000-Domäne und Windows NT-Domänenname der Name der Windows NT-Domäne ist:

Die Vertrauensstellung konnte zu diesem Zeitpunkt nicht überprüft werden. Falls keine Vertrauensstellung eingerichtet wurde, wenden Sie sich an den Administrator der Domäne Windows 2000-Domänenname, und stellen Sie sicher, daß diese Domäne die Domäne Windows NT-Domänenname berechtigt hat, ihr zu vertrauen.

[*]Klicken Sie auf OK. Beachten Sie, dass die Windows 2000-Domäne in der Liste Vertraute Domänen aufgeführt ist.

[*]Klicken Sie im Dialogfeld Vertrauensstellungen auf Schließen.

[/list=1]

II: Führen Sie am Windows 2000-Domänencontroller folgende Aktionen aus:

[*]Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.

[*]Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Verwaltung und anschließend auf Active Directory-Domänen und -Vertrauensstellungen .

[*]Klicken Sie im Snap-In Active Directory-Domänen und -Vertrauensstellungen mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Domäne, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.

[*]Klicken Sie auf die Registerkarte Vertrauensstellungen.

[*]Klicken Sie neben der Liste Domänen, die dieser Domäne vertrauen auf die Schaltfläche Hinzufügen.

[*]Geben Sie im Feld Vertrauende Domäne den Namen der Windows NT-Domäne ein.

[*]Geben Sie im Feld Kennwort dasselbe Kennwort für die Vertrauensstellung ein wie am Windows NT-Domänencontroller. [*]Geben Sie das Kennwort im Feld Kennwortbestätigung erneut ein.

[*]Klicken Sie auf OK. Es wird die folgende Meldung angezeigt, wobei Windows NT-Domänenname der Name der Windows NT-Domäne ist:

Sie müssen über die Berechtigungen verfügen, Vertrauensstellung für die Domäne Windows NT-Domänenname verwalten zu können, um diese neue Vertrauensstellung zu bestätigen.

[*]Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl am Windows NT-Domänencontroller als auch am Windows 2000-Domänencontroller als Administrator angemeldet sind, und klicken Sie auf Ja.

[*]Geben Sie im angezeigten Dialogfeld Active Directory den Benutzernamen und das Kennwort eines Administratorkontos der Windows NT-Domäne ein, und klicken Sie anschließend auf OK. Es wird die folgende Meldung angezeigt:

Die vertrauende Domäne wurde hinzugefügt und die Vertrauensstellung bestätigt.

[*]Klicken Sie auf OK. Beachten Sie, dass die Windows NT-Domäne in der Liste Domänen, die dieser Domäne vertrauen aufgeführt ist.

[*]Klicken Sie auf OK, und beenden Sie Active Directory-Domänen und -Vertrauensstellungen.

[/list=1]Die Vertrauensstellung wird erstellt. Die Windows NT-Domäne vertraut Konten der Windows 2000-Domäne. Diese Vertrauensstellung ist jedoch einseitig. Die Windows 2000-Domäne vertraut Konten der Windows NT-Domäne nicht.

 

Sonst hier der MS link:

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;D308195

Link to comment

Hi, komme leider erst jetzt dazu, wollte ja mal schreiben, wies gelaufen ist:

 

Nach langem Stöbern im Netz fand ich die Lösung, der NT-Server bei uns is ein SmallBusinessServer(SBS) und bei diesem funkt. keine Vertrauensstellungen.

 

Hättet ihr wahrscheinlich auch gewußt, aber ich hielt das mit dem SBS für nicht erwähnenswert, dachte, das sei im wesenlichen ein normaler NT-Server.

 

Nochmal Thnx für deine Hilfe Xheon

 

cul8r

 

crudum

Link to comment

@ Forum,

 

was ist die Lehre mal wieder aus diesem Fall:

 

Wenn nicht genügend Informationen da sind tappen alle im Dunkeln. Das sollte nicht sein.

 

Ich möchte sicher im Interesse aller hier Beteiligten nochmals darum bitten, bei Fragestellungen einfach so viel wie möglich Infos zur Verfügung zu stellen.

 

Sonst wird`s nichts.

 

reinersw

 

 

---------------------------------------

knapp daneben ist auch vorbei

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...