Jump to content
Sign in to follow this  
void_pointer

Einwahl GSM -> ISDN war: ich habe folgendes Problem:

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe folgendes Problem:

 

DFÜ-Einwahl ins Netzwerk (Server SBS 2000) klappt ohne Probleme, die Einwahlnummer ist im Router eingestellt. Versuche mit ISDN-Modem klappen einwandfrei.

 

Ein Mitarbeiter will sich nun von Frankreich per GSM-Modem einwählen, das klappt jedoch nicht:

Er bekommt die Meldung Fehler 678: Der Remote-Computer antwortet nicht. Die Fehlermeldung erscheint entweder sofort während dem Wählen oder während der Benutzername und das Kennwort geprüft werden.

 

Wo kann das Problem liegen?

 

Gruß

void*

Share this post


Link to post

Hallo,

 

zunächst: bitte sinnvolle Titel verwenden, es gibt viele hier, die ein Problem haben. Siehe auch Boardregel 10: http://www.mcseboard.de/rules.php?s=#nr10

 

OK, zur Lösung (hoffentlich):

ein Handy mit GSM verhält sich wie ein Analog-Modem. Wenn du damit ein ISDN-Gerät anrufst, wird es nicht klappen, es sei denn, das ISDN-Gerät kann Analog-Modems simulieren.

Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

@ edv-olaf

Es funktioniert nur mit der richtigen Konfiguration !

 

@ Hi void_pointer,

 

also ich habe gerade auf meinem Server Y2K SP4, ISDN-Karte AVM PCI die Einwahl über ein analoges Modem und GSM (Siemens ME45) erfolgreich getestet.

 

Was hast Du denn für eine ISDN-Karte im Server ?

 

 

Hier das die Einstellungen für eine AVM PCI-Karte:

 

Das wichtigste ist die richtige Installation und Konfiguration der ISDN-Karte und der Modems.

 

1.) Es müssen die CAPIs installiert sein, also Modem analog,Internet PPP over Ethernet,RAS PPP usw. ansonsten von Hand bitte nachinstallieren

 

2.) In der Systemsteuerung --> Modem z.B. AVM ISDN analog V34bis --> erweiterte Optionen -> muß die MSN wie folgt eingetragen werden ATS31=8;S51=0;ATS49=67 wobei die 67 für die MSN steht.

 

3.) In Routing und RAS > Ports > rechte Maustaste > analog AVM Modem V34bis bei "RAS-Verbindungen nur eingehend" anhaken und bei Rufnummer des Gerätes wieder MSN rein. +

 

Sollte die ISDN-Karte an einer Nebenstelle angeschlossen sein, muß natürlich die interne Nebenstellennummer (MSN) eingetragen werden.

 

Dann sollte es klappen.

 

Gruß Michael

 

Bei weiteren Fragen einfach PN !

Share this post


Link to post

Der springende Punkt ist das Analogmodem in Kombination mit dem Kompressionsverfahren v34bis.

 

Wenn die ISDN-Karte das nicht hergibt iss essig mit GSM.

 

Gruss

Markus

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...