Jump to content

Branch Cache Windows 10 Pro BITS


Recommended Posts

Liebe Community,

 

wir wollen Branche Cache unter Windows 2019 Server und mit Windows 10 Pro Clients testen. Mit Windows 10 Enterprise funktioniert das Ganze reibungslos unter Windows 10 Pro wohl "nur" über BITS. Habt ihr einen Tipp wie das unter Windows 10 Pro mit BITS zu konfigurieren ist?

 

Danke & Grüße

Edited by pfeffis
Link to post

Hallo Nils,

 

du bist ja von der schnellen Truppe. Danke für die schnelle Antwort. Nun ja, wir erhoffen uns davon einen schnelleren Zugriff auf die Daten (Der Fileserver steht im Rechenzentrum, der Branch Server vor Ort im Office). Es ist im Moment ein Testaufbau, wir wollen herausfinden ob das für uns eine Lösung sein könnte. In einem ersten Test mit einer Windows 10 Enterprise Maschine waren die Zugriffe auf die Dateien (beim 2ten Mal) sehr schnell. Beim Zurückschreiben wird ja nur das Delta übermittelt (korrigiert mich), von dem her könnte das was für uns sein. Hast du/ ihr andere Erfahrungen damit gemacht? Ach und weiß wer wie das Ganze über BITS zu konfigurieren ist?

 

Danke

 

Link to post

Moin,

 

faktisch ist Branch Cache ein Read-only-System. Sobald es Schreibzugriffe gibt, gehen die am Cache vorbei über die "langsame" Leitung - und sie lösen dann einen Resync aus, sodass die Leitung temporär noch langsamer wird. Prinzipbedingt gibt es dann immer noch eine Latenz, weil die gecachten Daten ja veraltet sein können - also sorgen nicht nur Schreibzugriffe aus derselben Lokation für Verzögerungen, sondern alle Änderungen an den Daten. Die Latenz kann natürlich auch Inkonsistenzen und Datenverluste erzeugen wie jedes asynchrone Replikationssystem.

 

Aufgrund dieser Einschränkung gibt es eigentlich so gut wie kein Problem, das Branch Cache sinnvoll lösen würde. Gäbe es wirklich einen so großen Anteil an unveränderlichen Daten, dass Branch Cache seinen Vorteil ausspielt, dann wäre es fast immer einfacher, diese Daten mit einem simplen Copy-Job in die Filiale zu übertragen. Gibt es aber ohnehin so gut wie nie, sodass schon das Kernszenario für die Technik entfällt.

 

Ähnlich wie bei zahlreichen anderen Branch-Techniken habe ich auch Branch Cache in der Praxis noch nie angetroffen bzw. Kunden, die danach fragten, in wenigen Minuten davon wegberaten. Wenn Bandbreite ein Thema ist, ist es fast immer besser, die User zu den Daten zu holen (Remote Desktop, Citrix) als die Daten irgendwie zu den Usern zu bringen.

 

EDIT: ich ergänze noch mal -

vor 1 Stunde schrieb pfeffis:

Beim Zurückschreiben wird ja nur das Delta übermittelt (korrigiert mich)

 

okay, ich korrigiere dich: Es gibt kein Delta-Writeback. Sowas kann SMB nicht.

 

Zitat

When branch office users modify or update the contents of documents, their changes are written directly to the content server in the main office without BranchCache's involvement. This is true whether the user downloaded the document from the content server or obtained it from either a hosted or distributed cache in the branch office.

(https://docs.microsoft.com/en-us/windows-server/networking/branchcache/branchcache#bkmk_handles), Hervorhebung von mir

 

Gruß, Nils

 

Edited by NilsK
Ergänzung Writeback
  • Like 2
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...