Jump to content

Exchange 2016 CU20 Dienste starten nach April Sicherheitupdates nicht: .NET Runtime Fehler ID 1026


Recommended Posts

Hallo an euch,

 

 da MS ja wiedermal die Sicherheitsupdates nur für die neusten CU´s bereitgestellt hatte musste ein CU Update von 18 auf 20 her. Nach diesen Update hatte ich auch schon den Spaß das das OWA nicht mehr hinhaute (HTTP Statuscode 500) das konnte aber durch das Ausführen der beiden Scripts unter %Exchangeinstalldir%\bin „UpdateCas.ps1 und UpdateConfigFiles.ps1“ behoben werden.

Nun fehlten aber ja noch die Sicherheitsupdates, die sich nicht so einfach installieren ließen… als 2 von den Updates installiert waren, waren alle Exchange Dienste deaktiviert und es sieht nun so aus das der wichtigste Dienst „Microsoft Exchange Active Directory-Topologie“ nicht starten will und demzufolge auch die anderen Dienste nicht hoch kommen.

 

Im Ereignisprotokoll taucht dieser Fehler auf:

Anwendung: Microsoft.Exchange.Directory.TopologyService.exe

Frameworkversion: v4.0.30319

Beschreibung: Der Prozess wurde aufgrund einer unbehandelten Ausnahme beendet.

Ausnahmeinformationen: System.IO.FileNotFoundException

   bei Microsoft.Exchange.Directory.TopologyService.TopologyServiceMain.Main(System.String[])

 

 

Es ist Framework 4.8 installiert und das Repair Tool von MS ist auch schon drüber gelaufen,
SFC /Scannow bleibt schon bei 3% hängen… sieht auf Deutsch gesagt beschissen aus.
Nun die Frage ob jemand von euch sowas schon einmal repariert bekommen hat oder ob man lieber schreiend weglaufen sollte.

 

Der nächste Fehler in diesem Zusammenhang ist dieser:

Name der fehlerhaften Anwendung: Microsoft.Exchange.Directory.TopologyService.exe, Version: 15.1.2242.4, Zeitstempel: 0x60364008

Name des fehlerhaften Moduls: KERNELBASE.dll, Version: 10.0.14393.3986, Zeitstempel: 0x5f77fd5b

Ausnahmecode: 0xe0434352

Fehleroffset: 0x0000000000034f38

ID des fehlerhaften Prozesses: 0x166c

Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d7336eff636139

Pfad der fehlerhaften Anwendung: D:\Exchange\Bin\Microsoft.Exchange.Directory.TopologyService.exe

Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Windows\System32\KERNELBASE.dll

Berichtskennung: a8c59eb1-9c2a-4721-8c71-6c33c82bf2b1

Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:

Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:

 

 

Schon einmal jetzt Vielen Dank wer sich diesen "Wall of Text" bis hier in durchgelesen hat und ich wäre über jede Hilfe Extrems dankbar.

Edited by teamrocket0
Link to post
vor 15 Minuten schrieb teamrocket0:

da MS ja wiedermal die Sicherheitsupdates nur für die neusten CU´s bereitgestellt hatte

Was der Normalfall ist seit exchange 2013. Nur hafnium war mal die Ausnahme.

vermutlich bist du schneller, wenn du den Server per /recoverserver neu hochziehst.

 

bye

norbert

Link to post

Moin,

 

ich habe das selbe Problem und schaffe es nichtmal Exchange zu deinstallieren. /upgrade , /uninstall und /recoverserver laufen alle auf Fehler.

/upgrade weil die Dienste nicht gestartet werden können

/uninstall weil "Unbehandelte Ausnahme: System.IO.FileNotFoundException: Die Datei oder Assembly "Microsoft.Exchange.Net, Version=15.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=31bf3856ad364e35" oder eine Abhängigkeit davon wurde nicht gefunden. Das System kann die angegebene Datei nicht finden.
   bei Microsoft.Exchange.Setup.CommonBase.SetupBase.MainCore[T](String[] args, ISetupLogger logger)
   bei Microsoft.Exchange.Setup.ExSetup.ExSetup.Main(String[] args)"

und /recoverserver weil ja schon Exchange Rollen installiert sind.

 

Weder die setup.exe im V15/bin verzeichnis, noch die aus dem Iso lassen sich starten. Alles nur über cmd machbar.

Bei mir ist es allerdings Exchange 2019 bei einem CU8 -> CU9 upgrade passiert. Bei einem Server hat das Upgrade die Fehler des Sicherheitsupdates behoben, beim anderen nicht.

 

Ich möchte den Thread gar nicht mir meinen Problemen spicken, aber vllt. hilft es ja dem thread ersteller diese Sachen auch nochmal auszuprobieren.

 

 

Edited by Vinc211
Link to post

Leute, Leute....

 

/Recoverserver installiert einen Exchange mit den Einstellungen aus dem AD auf einem NEU installiertem OS - das ist doch nicht so schwer, oder?

Ich empfehle einen externen Experten dazu zu nehmen, bevor das AD auch noch im Eimer ist...

 

Mein Freund Franky hat das mal gepostet - gilt auch in diesem Fall:

https://www.frankysweb.de/exchange-server-neuinstallation-ohne-datenverlust-beispielsweise-nach-angriff/

 

:-)

 

Edited by Nobbyaushb
  • Haha 1
Link to post
vor 26 Minuten schrieb Vinc211:

hilft es ja dem thread ersteller diese Sachen auch nochmal auszuprobieren.


hoffentlich nicht. Denn wie schon gesagt: /recoverserver ist für Neues os, uninstall wäre auch ungünstig, weil dann im ad alles weg wäre. Auch hier: bitte erst lesen und dann machen. Alternativ jemanden fragen, der das kann.

  • Like 1
Link to post

Ich wollte mal eine Rückmeldung und ein Dankeschön abgeben.

 

Die Anleitung von Franks war aller erste Sahne.

 

Bei uns war es so, das die Datenbank + Exchange Installation auf einer extra Partition lief, also wurde nur einer neuer Server aufgesetzt und die VHD wieder angehangen und bis auf die Datenbank bereinigt.
Der Exchange Server läuft jetzt wieder seit einer Woche ohne Probleme und die Updates konnten installiert werden.

  • Thanks 1
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...