Jump to content

Fehler beim Client in Domain aufnehmen


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Guten Tag

 

Ich habe Probleme um Windows 10 Pro Client in eine Domain aufzunehmen.

Es kommt die Meldung "Beim Versuch der Domain beizutreten, trat folgender Fehler auf: Die angegebene Domain ist nicht vorhanden, oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden."

Verstehe ich nicht ganz, den aus meiner Sicht sind die Konfiguration korrekt.

 

Server:

AD ist installiert

Netzwerk Konfiguration (IPV4)

IP-Adresse:  fix

Subnetzmaske: 255.255.255.0

Standardgateway: IP-Adresse des Routers/Modem
DNS1: gleiche IP-Adresse wie im Feld IP-Adresse

DNS2: keine

DNS Eigenschaften: Primäre verbindungspezifische DNS-Suffix anhängen , übergeordnete Suffix des primären DNS-Suffixes anhängen , Adressen dieser Verbindung in DNS registrieren.

Wins: Wins-Adresse , keine , LMHOSTS ist aktiviert, NetBios: Standard

 

 

Client:

Netzwerk Konfiguration (IPV4)

IP-Adresse:  fix

Subnetzmaske: 255.255.255.0

Standardgateway: IP-Adresse des Routers/Modem
DNS1: IP-Adresse des Servers

DNS2: keine

DNS Eigenschaften: Primäre verbindungspezifische DNS-Suffix anhängen , übergeordnete Suffix des primären DNS-Suffixes anhängen , Adressen dieser Verbindung in DNS registrieren.

Wins: Wins-Adresse , keine , LMHOSTS ist aktiviert, NetBios: Standard

Link to post

Chrismue:
Was für Infos Fehlen noch, wo ich nicht geschrieben habe bei der IPConfig Beschreibung?
Ja, Clients sind in der gleichen IP-Range wie der Server

NorbertFe:
Was meinst du mit Router (speedport oder fritzbox)?
Das LanKabel, welches zum Server und zum Cleint gehen, sind direkt mit dem Router verbunden.
IPV6 sind sowohl am Server als auch auf den Clients deaktiviert. Nur am Router aktiv für ausgehende Verbindungen ins WWW ist IPV6 aktiv.

Link to post
vor 11 Minuten schrieb katze78:
IPV6 sind sowohl am Server als auch auf den Clients deaktiviert. Nur am Router aktiv für ausgehende Verbindungen ins WWW ist IPV6 aktiv.

Schlechte Idee IPv6 zu deaktivieren - übrigens deaktiviert man das nicht, in dem man den Haken bei der LAN-Karte rausnimmt...

Seit Server 2008 „sprechen“ die Server intern v6

 

ipconfig /all als Code wäre was Chrismue meinte...

Link to post
Gerade eben schrieb katze78:

Kann man trotzdem eine Fixe IP-Adresse (IPV4) dem Server und Clients vergeben

Ja.

vor 24 Minuten schrieb katze78:

Was meinst du mit Router (speedport oder fritzbox)?
Das LanKabel, welches zum Server und zum Cleint gehen, sind direkt mit dem Router verbunden.

Häh? Was meine ich wohl mit Router? Was verstehst du denn unter Router?

vor 25 Minuten schrieb katze78:

Nur am Router aktiv für ausgehende Verbindungen ins WWW ist IPV6 aktiv.

Welchen Router hast du im Einsatz? Man kann irgendwie immer lange reden ohne Infos dabei zu schreiben. ;)

Link to post

@katze78

  1. Hast Du ein DNS konfiguriert - ist dort der Server mit der korrekten IP-Adresse eingetragen.
  2. Kannst Du einen ping mit der FQDN des Servers vom Client erfolgreich absetzen?
  3. Welcher Firewall (Öffentlich oder Privat oder Domain) ist die Netzwerkverbindung auf dem Server / Client zugeordnet? Auf dem Server muss diese Domain sein, auf den Clients vor Domain-Aufname "Privat".

 

Edited by winmadness
Link to post

Router/Modem ist das Gerät, welche mich am Ende ins Internet Verbindet, also das Gerät meines Internet Anbieters. Marke heisst Internet-Box3

Auf dem Server habe ich keinen DNS und DHCP Server installiert. DHCP brauche ich eigentlich nicht, da jedes Gerät bei mir eine Fixe IP-Adresse bekommt. Das Smartphone und Tablett bekommt die Ip-Adresse via WLan des Routers.
Auf dem Client habe ich im Feld DNS die IP-Adresse des Server eingetragen.
Ich kann den Server vom Client aus sowohl mit IP-Adresse als auch mit dem Gerätename anpingen und es gibt eine Antwort.
Es spielt keine Rolle ob ich die Firewall komplett ausschalte oder alle (Öffentlich oder Privat oder Domain) eingeschaltet habe.

Link to post
vor 14 Minuten schrieb katze78:

Router/Modem ist das Gerät, welche mich am Ende ins Internet Verbindet, also das Gerät meines Internet Anbieters. Marke heisst Internet-Box3

Auf dem Server habe ich keinen DNS 

Dann hast du keinen Domänen-Controller.

DC ohne DNS geht nicht.

Wer DHCP macht ist egal, solange DNS passt

Link to post

@katze78

Wenn Du als DNS Server in der Netzwerkkonfiguration die IP-Adresse des Server einträgst, muss auf diesen auch ein DNS Dienst konfiguriert sein. Hier findest Du eine Anweisung, ab Punkt 22. Falls der Server noch keinen Eintrag im DNS hast, kannst Du dann über das Kommando "ipconfig /registerdns" auf dem Server den Eintrag in die Zone forcieren. Dann Client in die Domain aufnehmen.

Edited by winmadness
Link to post

Moin,

 

Kann es sein, dass du auf dem Server nur die Dateien bzw. die Rolle für Active Directory installiert hast, aber danach keine Domäne eingerichtet hast?

 

Gruß, Nils

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...