Jump to content
Sanches

WSUS - Administration W10 1909er Clients / Version wird nicht (korrekt?) übermittelt?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

in einer überschaubaren Umgebung (knapp 50 Clients - überwiegend Notebooks, restlich PCs) haben wir vor kurzem über den WSUS begonnen, das Featureupgrade auf 1909 zu verteilen.

Zuvor wurden auch schon weitere Featureupgrades, z.Bsp. 1903, 1809, ... über den WSUS (auf einem Win2016) verteilt.

Die Clients installieren auch der Reihe nach das Update, allerdings kann ich nun nicht mehr im WSUS über die angegebene Windowsversion analysieren, wer es bereits installiert hat.

Anbei mal ein Blick in unserem WSUS. Die Betriebssystemversion wird überwiegend mit 10.0.18362.836 angegeben (teils auch älter, aber das ist ein andere Baustelle ;-) ).

image.png.60fa8d927d2b01a6e22bf1a06ef69f5d.png

 

Einige der Clients sind jedoch bereits mit 1909 versorgt, aber anhand der Version nicht ersichtlich!

10.0.18362.xxx ist eigentlich "Win10 1903", für die bereits versorgten Clients mit 1909 sollte die Version "10.0.18363.xxx angegeben sein.

 

Beispiel am Client, welcher bereits mit 1909 hat:

image.png.4446d9c3e556d55154bb2dffc3558e24.png

 

Im WSUS sind auch die Haken für die Produkte "1903 und neuer" gesetzt (daher ja auch das verfügbare Featureupgrade auf 1909...)

image.png.b5dcf378eb5a4416064fc81f21a46ae4.png

 

Hat einer evtl. eine Idee, an was dies liegen könnte?

Bin ich vielleicht irgendwo auf dem Holzweg?

 

Gruß und danke vorab,

 

Sebastian

 

Share this post


Link to post

Die Version ist NICHT die Build vom OS, sondern die Build vom Windows Update Agent! Der Unterschied ist klein, aber fein. :)

Natürlich kannst Du die Build vom WU-Agent als Identifikation für das verwendete OS verwenden, nur muss die Build nicht mit der OS-Build übereinstimmen.

 

Hat der Client mit der Build 1909 denn auch schon einen aktuellen Statusbericht im WSUS abgegeben? Falls nein, dann kannst Du das in einer administrativen Commandline auf dem Client forcieren: wuauclt /reportnow

Entgegen landläufiger Meinung funktioniert der Befehl noch in W10, nur muss es eben eine administrative Commandline sein.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Sunny61:

Die Version ist NICHT die Build vom OS, sondern die Build vom Windows Update Agent! Der Unterschied ist klein, aber fein. :)

Mist, dann habe ich mich da in die Irre führen lassen.:aha: Man lernt nie aus.

 

Die Clients, die bereits das Build 1909 haben, kommunizieren auch aktiv mit dem WSUS. D.h. im Screenshot sind bereits einige Clients, welche das Build 1909 haben und auch Ihren Statusbericht an den WSUS heute oder vor Tagen gesendet haben.

Mit der Verteilung des Build 1909 haben wir vor 2 1/2 Wochen begonnen, diese Woche wollten wir das ganze mal auswerten.

 

Besteht ggf. via PowerShell Befehl oder ähnliches eine Art Auswertung, welcher Client das Build 1909 bereits hat bzw. welcher Client noch aussteht?

 

Ich ziehe die Frage zurück, ich kann ja einfach im jew. Update einen Bericht erstellen...

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht :rolleyes:

 

Gruß und Danke.

Edited by Sanches

Share this post


Link to post

Auch kannst Du auf einem W10 1909 doch einfachmal die Build des Windows Update Agent anschauen, vermutlich wurde die Build nicht aktualisiert, da ja die 1909 auch kein richtigs Upgrade war, sondern nur ein besseres Update ist. So mein Wissen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...