Jump to content
_Lars_

IE11 Automatisches Proxy-Skript macht Web-Seiten kaputt

Recommended Posts

Wegen eines Parent-Proxy, der zwingend für den Zugriff auf bestimmte Seiten benötigt wird, sind für den noch im Einsatz befindlichen IE11 die Proxyeinstellungen per GPO wie folgt konfiguriert:

 

screenshot.png.6b64e4de8ac4c09ecf2d3d3c7727cb92.png

 

Der Inhalt von "proxy.pac" ist ziemlich trivial:

function FindProxyForURL(url, host) {

   if (shExpMatch(host,"%DOMAIN%")) {
      return "PROXY %PROXY%.%PORT%";
   }

   return "DIRECT";
}

 

Die Konfiguration hat nun zur Folge, daß bestimmte Seiten, wie z.B. "unternehmensregister.de" oder auch "wetteronline.de" nicht mehr richtig angezeigt werden. Die Seiten sehen aus, als hätten sie ein kaputtes Layout (CSS nicht nachgeladen?) oder deaktiviertes JavaScript.

Ich weiß, IE11, aber ich kann ihn noch nicht gegen Chromium-Edge tauschen. Außerdem weiß ich nicht, ob das Problem dann nicht immer noch existent ist.

Ändert sich durch die Proxy-Konfiguration irgendeine Sicherheitseinstellung (Zone) oder wo könnte ich den Fehler suchen?

 

Danke

Lars

 

Edited by _Lars_

Share this post


Link to post

Und was sollen die Variablen  im Script? Nimm die mal raus und schreibe es richtig rein,

Ach ja, viele Webseiten laden Ressourcen (Bilder, CSS, Scripts)  nicht zwangsläufig vom eigenen Server. Besonders beliebt ist es , JQuery & Co irgendwo bei Google zu laden.

Da musst Du schon das Angebot genauer analysieren. Z.B. mit Fiddler.

Share this post


Link to post

Den richtigen Inhalt von "proxy-pac" kann ich aus Datenschutzgründen hier nicht wiedergeben. Die ist aber auch nicht das Problem, weil das Script ja funktioniert. Sinngemäß sieht es so aus:

function FindProxyForURL(url, host) {

   if (shExpMatch(host,"*.vpn.domain")) {
      return "PROXY vpn-proxy:3128";
   }

   return "DIRECT";
}

Jetzt hab ich mal testweise die If-Abfrage herausgenommen, so daß das Skript immer "DIRECT" zurückgibt und damit sehen die Seiten wieder normal aus.

Ich möchte erreichen, daß wenn im Browser "http(s)://irgendetwas.vpn.domain/usw/" eingegeben wird (und nur dann), das Skript den Proxy "vpn-proxy:3128" zurückliefert.

Was mache ich falsch?

Ich finde irgendwie keine Doku, die mir genau beschreibt, was die Parameter "url" und "host" in der Funktion "FindProxyForURL(url, host)" genau beinhalten.

Edited by _Lars_

Share this post


Link to post

Wie gesagt: Dann ruft die Webseite intern Daten anderer Server ab, die zum Rendern der Seite benötigt werden.

Das bekommst Du mit Fiddler raus.

Share this post


Link to post
vor 32 Minuten schrieb zahni:

Das bekommst Du mit Fiddler raus.

Das sollte in halbwegs modernen Browsern auch (einfacher) machbar sein. Im neuen Edge bspw. "Rechte Maustaste" -> "Untersuchen" oder STRG + UMSCHALT + I. Unter Quellen sollte dann zu finden sein, was da ggfs. "fremdes" eingebunden wird.

Share this post


Link to post

URL ist alles von http bis zum letzten Zeichen. Host ist der Teil zwischen :// und dem nächsten / (vereinfacht - ein Port wird natürlich ggf. herausgefiltert, genauso die obskure EInbettung von User:Password@Host).

Share this post


Link to post
vor 19 Stunden schrieb testperson:

Das sollte in halbwegs modernen Browsern auch (einfacher) machbar sein. Im neuen Edge bspw. "Rechte Maustaste" -> "Untersuchen" oder STRG + UMSCHALT + I. Unter Quellen sollte dann zu finden sein, was da ggfs. "fremdes" eingebunden wird.

Ich nehme halt gern Fiddler. Hat schon bei div Problemen geholfen und HTTP machen nicht nur Browser.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...