Jump to content
LinderA

Server für kleine Praxis

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich müsste für eine kleine Praxis (5 User) einen Server aufsetzen. Ich habe einen DL 380 mit 2 Prozessoren , 128 GB RAM, 4 Platten. Es werden im Wesentlichen eine AD, Fileservices, Printservices, PostgreSQL und RDS Services benötigt. Ich stelle mich nun die Frage ob hier virtualisiert werden soll und die Server getrennt werden. Was würdet ihr mir empfehlen? Bare metal oder virtualisiert? Ich habe ja nur eine Hardware.

 

Danke

Share this post


Link to post

Hi,

 

pauschal sind die Fragen schwierig zu beantworten.

vor 3 Minuten schrieb LinderA:

Ich habe einen DL 380 mit 2 Prozessoren , 128 GB RAM, 4 Platten.

Ist der Server bereits vorhanden oder in dieser Ausstattung geplant? 

 

vor 4 Minuten schrieb LinderA:

Ich stelle mich nun die Frage ob hier virtualisiert werden soll und die Server getrennt werden. Was würdet ihr mir empfehlen? Bare metal oder virtualisiert? Ich habe ja nur eine Hardware.

Ich würde, sofern die eingesetzte Software "Virtualisierungs-Support" hat, auf Virtualisierung setzen. In deinem Fall könnte man, je nach tatsächlichen Gegebenheiten, mit einer zur Core-Anzahl passenden Windows Server Standard Lizenz und somit zwei Windows Server VMs auskommen. Empfehlen würde ich, ohne weitere Infos, allerdings zwei Windows Server Standard Lizenzen, damit du vier Windows Server VMs nutzen kannst.

 

Evtl. wäre es für dich hilfreich, sich über den "Worst-Case" in Form des (Disaster-) Recovery bzw. Backup an die tatsächlichen Anforderungen zu nähern.

 

Gruß

Jan

 

  • Like 1

Share this post


Link to post

Habe ich schon mal gelesen - hast du das schon mal irgendwo gepostet?

 

Sind die Windows-Server Lizenzen schon gekauft?

 

Ich würde auf jeden Fall virtualisieren, dabei bevorzuge ich Hyper-V von Micosoft - wahrscheinlich kommen noch andere Empfehlungen...

 

GroB:

1 VM Windows Server 2019 Standard für den DC, der darf auch den DHCP machen, sofern erforderlich

1 VM Windows Server 2019 Standard als RDS Host, der dann auch Broker und Lizenzserver für den RDS ist

1 VM Windows Server ODER Linux für den Filer

1 VM Linux für den PostgreSQL - wobei der ggf. mit auf den Filer kann

 

Wenn die 3te VM auch ein Windows-Server sein soll, brauchst du 2! Windows Server Standard Lizenzen, dann könntest du max. 4 Windows Server fahren

 

Achja, wie viele Cores haben die beiden Xeon? bis je 8 wäre OK

 

:-)

  • Like 1

Share this post


Link to post

ja, der Server ist schon vorhanden. Je CPU 8 Cores. Die Lizenzen noch nicht. Was spricht aus eurer Sicht gegen eine Bare metal Installation mit nur einem Server?

 

Danke

Share this post


Link to post
vor 9 Minuten schrieb LinderA:

ja, der Server ist schon vorhanden. Je CPU 8 Cores. Die Lizenzen noch nicht. Was spricht aus eurer Sicht gegen eine Bare metal Installation mit nur einem Server?

 

Danke

Alles auf einer Maschine macht man heute nicht mehr.

Geht irgendwas nicht musst du die ganze Kiste booten und verlierst so alle Services (shutdown-time)

Ist nur was mit dem Postgre, bootest du den und alles andere läuft sauber weiter

Zudem kostet Hyper-V nichts

Und - größter Vorteil, wenn du in 4-5 Jahren die Hardware tauschen musst (oder im Falle von Defekt / Tausch) schiebst du die VM´s einfach rüber, fertig - Zauberwort HAL

 

Allerdings solltest du das Backup beleuchten, hat Jan schon geschrieben

 

:-)

Edited by Nobbyaushb

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten schrieb LinderA:

ja, der Server ist schon vorhanden.

Es ist irgendwie falsch, erst kaufen und dann fragen. Zumal du hier sicherlich einen Teil der Hardwarekosten besser in Lizenzen gesteckt hättest. In meinen Augen und ohne weitere Details würde ich sagen, passt das Sizing hier absolut nicht.

vor 17 Minuten schrieb LinderA:

Was spricht aus eurer Sicht gegen eine Bare metal Installation mit nur einem Server?

Auch wenn du in dieser Umgebung ggfs. AD, Fileserver, Printserver und Postgree SQL (mit deutlich weniger RAM) auf einem Blech Bare-Metal betreiben könntest, spricht der RDS dagegen. Du willst auf einem Domain-Controller keine arbeitenden User.* Microsoft hat(te?) der RDS Rolle auf einem DC nicht umsonst den Riegel vorgeschoben.

 

* So gesehen sollte man auf einem Domain-Controller gar keine interaktiven Anmeldungen wollen außer man administriert tatsächlich den Domain-Controller. Die "tägliche" Arbeit würde im Idealfall von einer (administrativen) Workstation mit den Remoteverwaltungstools aus getätigt.

Share this post


Link to post

Der Server wurde nicht extra angeschafft. Er war bereits vorhanden und ist auch schon ca. 3 Jahre alt. Ich habe bereits Server 2019 istalliert. Kann ich nun die Hyper-V Rolle installieren und den Server konvertieren oder muss ich nochmals neu anfangen?

 

danke

Share this post


Link to post
vor 41 Minuten schrieb LinderA:

Der Server wurde nicht extra angeschafft. Er war bereits vorhanden und ist auch schon ca. 3 Jahre alt. Ich habe bereits Server 2019 istalliert. Kann ich nun die Hyper-V Rolle installieren und den Server konvertieren oder muss ich nochmals neu anfangen?

Ich denke, du hast noch keine Lizenzen?

 

Ja, man kann einfach die Hyper-V-Rolle hinzufügen - Voraussetzung ist, das NICHTS auf dem Server installiert ist.

 

Auch wenn ich das nicht so oft mache, aber suche dir lokale Hilfe bei einem Spezi oder kleinen Systemhaus, zumindest für den Start

Und du lernst was dabei...

Das ist alles keine Raketentechnik, aber wenn man keinerlei Erfahrung hat kann sowas nach hinten losgehen - das ist eben kein Notebook wenn es ausfällt nur einer nichts machen kann.

 

Soll dann Office drauf oder was anderes?

 

Man muss das ganze beleuchten, und eben auch und vor allem das Backup!

 

  • Like 1

Share this post


Link to post

Moin,

 

auch hier rate ich, die Umgebung im Blick zu  behalten. Vier VMs plus ein Host für fünf User? Das ist doch nicht angemessen.

 

@LinderA gerade in so einer kleinen, oder nennen wir es:  kompakten Umgebung kann man viel falsch oder sehr ungünstig machen. Ich an deiner Stelle würde jemanden beauftragen, der sich mit der Technik und mit solchen Kleinstumgebungen auskennt.

 

Gruß, Nils

 

Share this post


Link to post

Ich habe jetzt mal Hyper V Server 2019 auf den Server installiert. Wenn ich nun mit dem Admin Center auf den Server schaue ist da aber keine Hyper V Rolle installiert. Wie kann ich die denn dazu bekommen.

Share this post


Link to post

Moin

 

OT vom Kernthema: Gibt es keine Praxissoftware als Client-Server-System?

Share this post


Link to post

Ob mit dem Screenshot jemand etwas anfangen kann? Ich jedenfalls nicht.

Share this post


Link to post

Ich wollte ja nur mal grundsätzlich fragen wie ich loslegen soll. Mein Verständnis war dass ich den Hyper V Server 2019 (kostenlos) installiere und dann zwei virtuelle Maschinen Window Server 2019. Aber irgendwie komme ich jetzt nicht weiter da ich keinen Servermanager oder HyperV Manager finde.

Share this post


Link to post

Allein bei dem Beitrag, würde ich ganz stark empfehlen, jemanden ranzuholen, der sich mit der verwendeten Technik und ggf. wie Nils schon schrieb sogar in der Branche auskennt. Mit "wie leg ich denn am besten los" in einem Forum aufzuschlagen ist bei dem Thema irgendwie ein klassischer fail.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...