Jump to content
Maerad

Lizenzierung / Auditfähigkeit Cluster im RZ (Verschiebemöglichkeit der VM)

Recommended Posts

Hiya :)

 

Nachdem ich nirgends etwas rechtlich sicheres gefunden habe (SPUR, PUR, EULA...) und auch unterschiedliche bzw. seltsame Aussagen von Lizenzresellern und "Beratern" bekommen habe, hoffe ich, dass ihr mir hier vielleicht weiterhelfen könnt.

 

Fange gleich mit dem Beispiel an, da es sonst etwas b***d zum erklären ist.

 

Beispiel:

RZ:

10 Server mit VMWare

- 5 Server davon haben nur VM's mit Linux

- 5 Server davon haben nur Windows 2019 Datacenter Server

 

Alle Server befinden sich in einem "Cluster" namens Linux oder eben Windows.

In unserem Fall wären die Server via SPLA lizenziert für Kunden, ABER das Problem hätten wir auch mit unseren OEM/OL Servern im lokalen RZ.

 

Nun ist die Frage - WIE muss ich das nun konfigurieren, damit ich Auditfähig bin? D.h. welchen Rahmen hat MS da gesetzt.

 

Mit VMWare kann ich einfach eine Windows VM ins Linuxcluster verschieben und umgekehrt. Reicht es da, wenn ich protkolliere und entsprechende Arbeitsanweisungen / Kontrollen habe, dass niemand die VM's auf einen unlizenzierten Server verschiebt? MUSS ich da technische Maßnahmen ergreifen, um ein verschieben zu verhindern? Gibt es da irgendwelche offiziellen Dokumente dazu? Oder bin ich nur blind und das steht in den ganz oben genannten schon drin?

Bin für jeden Hinweis wirklich dankbar :)

Edited by Maerad

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...