Jump to content
Sign in to follow this  
Zebbi

GPO: Voreinstellung soll Policy ablösen: OST-File

Recommended Posts

Hi,

ich hab vor Ewigkeiten per GPO den Policy-eintrag für erzwungene Outlook-Cachedateien (OST-Files) gesetzt.

Allgemeinhide
Aktion Ersetzen 
EigenschaftenStruktur HKEY_CURRENT_USER 
Schlüsselpfad Software\Policies\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Cached Mode\ 
Wertname Enable 
Werttyp REG_DWORD 
Wertdaten 0x1 (1) 

Gemeinsamhide
OptionenBei Fehler keine Elemente mehr für diese Erweiterung verarbeiten Nein 
Im Sicherheitskontext des angemeldeten Benutzers ausführen (Benutzerrichtlinienoption) Nein 
Element entfernen, wenn es nicht mehr angewendet wird Ja 

Das war dämlich, denn nun hab ich einige User dessen OST ich deaktivieren oder verschieben muss. Da das aber per Policy ist, kann der Haken nicht entfernt werden, da er ausgegraut ist (Policy halt).

Wenn ich die GPO nun entferne wird der Haken zwar entfernt, aber bei Allen. :( Ich müßte also den Haken setzen aber halt als Voreinstellung und nicht per Policy (erst Policy raus, dann Haken rein, ist klar.).

Aber der gleiche Pfad nur ohne "Policies" (Schlüsselpfad Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Cached Mode\) interessiert Outlook nicht. :(

Ist das der falsche Pfad? Gibts eine bessere Lösung?

 

Ich hab da vorher schon Ordnerumleitungen drauf, den Standardpfad der OSTs zu verändern wäre also auch nicht ohne... :(

 

 

Edited by Zebbi

Share this post


Link to post

Du kannst die GPO mit der Sicherheitsfilterung filtern

 

Dort Authentifizierte Benutzer rausnehmen

 

Dann nur die User eintragen, fü r die die Richtlinie greifen soll (oder eine Gruppe erstellen in der Alle User drin sind und dann die Gruppe dort eintragen)

 

 

 

image.png.c925ea711a3e2be89f2d780896a398e1.png

 

Aber unter Delegierung nicht vergessen die Authentifizierten Benutzer wieder mit Leserechten einzutragen

 

image.png.fcc7e45457b4e1e6a82b29806f7bb7b3.png

Edited by Gu4rdi4n

Share this post


Link to post

...oder wenn Du das schon per GPP verteilst: Beschäftige Dich doch mal mit der Zielgruppenadressierung :-)

Share this post


Link to post

Das kenne ich beides und bisher sollte es ja auch für ALLE gelten. Wenn ich jetzt eine Liste anlege in der ALLE bis auf die handvoll Ausnahmen sind, ist die Chance das ich jetzt oder später welche vergesse bei 99%. :(

Was mir fehlt ist entweder ein Filter durch den ich Ausnahmen definieren kann, oder eine Policy mit der ich explizit auf "unkonfiguriert" setzen kann. Sobald ich das aber auf "unkonfiguriert" setze, fliegt das komplett raus. :(

Share this post


Link to post

Warum sollen bei bestimmten Usern der Cache deaktiviert werden? Gibt es prinzipelle Unterschiede zwischen Cache und kein Cache? Z.b. Notebook und Desktop /RDS User?

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb Zebbi:

Sobald ich das aber auf "unkonfiguriert" setze, fliegt das komplett raus.

Und der User kann wählen. :) Also wo genau ist das Problem. ;)

Share this post


Link to post

Weil ich die Cachedatein einzelner User kurzfristig umleiten muss.

Die OSTs dieser User sind riesen groß (30-40GB) und liegen derzeit auf der Systemplatte und die müllt zu und kann nicht erweitert werden. Das Thema mit den großen OSTs ist ein großes Problem, aber das werde ich demnächst durch Mailarchivierung beheben. Nur bis dahin muss ich die OSTs verschieben...

vor 4 Minuten schrieb NorbertFe:

Und der User kann wählen. :) Also wo genau ist das Problem. ;)

Nein, der setzt eben nicht auf "unkonfiguriert", so das der User wählen könnte! Der löscht den Eintrag aus der GPO wieder, so als hättest Du nichts eingestellt und eben nicht "unkonfiguriert", dann wäre ich ja glücklich. :)

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Zebbi:

Nur bis dahin muss ich die OSTs verschieben...

Bitte beachten, das nur lokale Platten zulässig sind - auf keinen Fall auf shares legen!

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Zebbi:

Das Thema mit den großen OSTs ist ein großes Problem

Deswegen kann man seit Outlook 2013 auch die Zeiträume der zu cachenden Daten steuern. ;)

Share this post


Link to post

 

vor 1 Minute schrieb NorbertFe:

Deswegen kann man seit Outlook 2013 auch die Zeiträume der zu cachenden Daten steuern. ;)

Wenn wir mal schon so modern wären... Outlook2010. :(
Lösen aber gerade alles durch eine 2016er Umgebung ab, hat nur länger gedauert als gedacht, weil spezialsoftware angepasst werden musste.

 

vor 11 Minuten schrieb Dukel:

Den Gedanken hatte ich auch schon, nur halt (erstmal) auf die entsprechenden User eingeschränkt.

 

Ist es eigentlich supportetd VHDs auf einen DFS-Share zu legen, lokal als Ordner zu mounten und dort das komplette Userprofil hin umzuleiten?

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...