Jump to content
inno-it

Fragen zur MS365 Lizenzierung

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

wir überlegen aktuell eine Umstellung auf MS365 (Business Plan) durchzuführen. Der Plan beinhaltet eine Upgrade-Lizenz auf Windows 10 Pro (von Win7 oder Win10).

Wir haben aktuell ca. 125 User mit eigenem Rechner. Hier könnte man mit dem Plan Windows 10 ausrollen.

 

Wie verhält es sich jedoch mit den restlichen ca. 200 Rechnern, die noch in der Firma vorhanden sind. Dies sind Messplätze, die von mehreren Usern verwendet werden. Hier meldet sich ein zentraler AD-User automatisiert am Rechner an. Teils werden hier noch sehr alte OS-Versionen eingesetzt. Würde es reichen alle 150 Mitarbeiter der Firma mit dem Business-Plan auszustatten und erhält somit auch das Recht an allen 325 Rechner (125 + 200) Windows 10 zu nutzen? 

 

Kurz gesagt: Wir haben deutlich mehr Rechner als Mitarbeiter und wollen ebenfalls flächendeckend auf Windows 10 umstellen. Natürlich mit möglichst geringem Invest.

 

P.S.: Ein Quelle, wo man die genauen Lizenzbedingungen für den Plan nachlesen kann würde mir ebenfalls reichen. Hier sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht :)

 

Vielen Dank für die Hilfe.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

wenn der Plan zum Upgrade von Windows 7 und 8.1 auf Windows 10 berechtigt, dann meint das genau diese Versionen. Ältere Windows-Versionen kann man dann nicht als Grundlage nehmen, das wäre dann ein Verstoß gegen die Lizenzbedingungen. Zudem ist auf der Webseite die Rede von den Pro-Editionen, also würden geringere Editionen auch nicht ausreichen.

 

Das ist erst mal ziemlich simpel, dafür braucht man die Details noch nicht. Für diese würde ich dir einen kompetenten Berater/Händler empfehlen. (Ob der kompetent ist, erkennt man an dessen Antworten auf solche berechtigten Detailfragen schnell.)

 

Gruß, Nils

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nils,

 

vielen Dank für deine Antwort. Die Probleme stecken tatsächlich im Detail. Mir war es bereits bewusst, dass man erst ab Windows 7 Pro und höher auf Windows 10 updaten darf.

Ich werde hier nochmal einen Berater aufsuchen, der uns hoffentlich helfen kann. Letzten Endes ist es ja eine Entscheidung, die uns monatlich (bei falscher Beratung) große Summen an Geld kosten kann.

Meine Hoffnung war es hier Personen in ähnlicher Situation zu finden :) Vielleicht gibt es ja doch noch jemanden.

 

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,
bei den 125 Usern mit eigenem Rechner mag das mit M365Business noch gehen.
zu beachten ist, dass hier im eigenem Netzwerk die Nutzung eines virtuellen Desktops auf Unternehmens-Server nicht erlaubt ist, nur via Azure!
Bei den weiteren 200 Messplatzrechner geht die USER-Lizenzierung sicherlich dann "in die Hose" wenn 1 user mehr als 5 Geräte nutzen will ( weiteres M365B-ABO?).

 

Hier ist die traditionelle Upgrade-Lizenzierung empfehlenswert (und ist ein Einmalkauf)... entweder via "embedded WIN10-Pro" oder
normal via OPEN-Volumenvertrag (benötigt lizenztechnisch aber immer noch die alte OEM-Voll-Lizenz als Basis drunter) ...

Alles nicht so einfach.

VG, Franz

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lizenzdoc Vielen Dank für die Rückmeldung. Dann wäre die Planung aktuell wie folgt:

 

125 User bekommen MS 365 Business Pläne --> Auf den User-Laptops ist mind. Win 7 installiert. Somit sollte das Upgrade auf Windows 10 Pro kein Problem darstellen.

200 Geräte bekommen Open License Windows 10 Pro Lizenzen. Auf diesen Geräten ist jedoch vereinzelt noch Win XP installiert. Gibt es Open Lizenzen auch als Vollversion (kein Upgrade), da ein Upgrade von Windows XP scheinbar nicht supported / erlaubt ist?

 

 

ja, das ist alles nicht so einfach :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb inno-it:

Gibt es Open Lizenzen auch als Vollversion (kein Upgrade), da ein Upgrade von Windows XP scheinbar nicht supported / erlaubt ist?

nein VL Client OS sind und waren immer "Upgrade" Lizenzen. Du brauchst immer ein qualifizierendes OS. Das ist afaik auch Windows XP Pro (müßte man ja rauskriegen). Ein Inplace Update von XP geht natürlich nicht auf Win 10 sondern maximal auf Win7 und von dort auf Win10.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...