Jump to content
RobDust

Bitlocker Verschlüsselungsdauer normal?

Recommended Posts

Moin,

 

wir haben die Startdatenträger C:\ 256GB SSD auf die selbe Bitlocker Art verschlüsselt wie D:\ 4TB NLSAS
"Gesamtes Laufwerk verschlüsseln"

Bei den SSDs gab es gar keine "Wartezeit" nach dem Neustart konnte ich das PW eingeben und sie sind sofort verschlüsselt gestartet.
Danach hab ich das auf der 4TB aktiviert. Diese ist nach 2 Stunden grad mal bei 28%. ... 

So ein Unterschied?

Edited by RobDust

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eventuell  verwendet  diese Windows-Version der Hardware-Verschlüsselung. Wie Du das  abfragen kannst, steht  hier:

 

https://helgeklein.com/blog/2015/01/how-to-enable-bitlocker-hardware-encryption-with-ssd/

 

Aber Achtung: MS hat in der  neusten Windows-Version (oder war es  ein Update?) die Hardwareverschlüsselung deaktiviert. Details hier:

 

https://www.heise.de/security/meldung/Windows-Sicherheit-Bitlocker-vermeidet-zukuenftig-Hardware-Verschluesselung-4543170.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist ein Server 2019 mit Version 1809. (Build 17763.864) Beide Platten wurden mit dem selben Patchstand nacheinander mit Bitlocker verschlüsselt. SSD sofort.
Die große bin bei 44% aktuell...

Edited by RobDust

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb NilsK:

Moin,

 

wieviel ist auf dem 4-TB-Hobel denn drauf? 

 

Gruß, Nils

 

noch gar nix. Warte drauf, dass er fertig is und wir den volladen können :-)

Hab wie gesagt, bei beiden Platten-Arten die selbe Funktion gewählt: "Gesamtes Laufwerk verschlüsseln"
Daher sollte es auch eigentlich unerheblich sein, wie viel drauf ist. Ich hätt aber nicht erwartet, dass SSD sofort fertig ist ^^

Edited by RobDust

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

hm, okay. Wenn noch keine Daten auf dem Laufwerk sind, empfiehlt Microsoft den Modus "verwendeter Speicherplatz". Das ist am schnellsten; neue Daten werden dann beim Speichern verschlüsselt. Die Option "ganzes Laufwerk" ist dann empfohlen, wenn schon in größerem Stil Daten auf dem Laufwerk sind, weil dann ja möglicherweise auch "gelöschte" Daten vorhanden sind, die in Wirklichkeit ja noch nicht physisch gelöscht sind.

 

Insofern wundert mich der Zeitbedarf nicht, das dauert halt seine Weile bei einer "spinning disk". Die Zeit hätte man sich mit dem anderen Modus sparen können, aber das ist jetzt halt so.

 

Gruß, Nils

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb NilsK:

Insofern wundert mich der Zeitbedarf nicht, das dauert halt seine Weile bei einer "spinning disk".

Mich eigentlich auch nicht wirklich. Aber ich hätte durchaus wenigstens ein wenig Zeit bei den SSDs erwartet, da diese mit dem selben Verfahren gebitlockert wurden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...