Jump to content
jstar5588

Exchange Lizenzierungsfragen

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

leider wurde ich auf meiner Suche nach Antworten im Netz bisher nicht fündig und bin da auf euer Forum gestoßen mit der Hoffnung das mir etwas geholfen wird da ich mich im Serverbereich mit den CAL´s nicht so gut auskenne.

 

Es geht darum das wir mit unserer Firma neue Räumlichkeiten beziehen und uns neue PCs sowie Server anschaffen.

Auf den neuen Hauptserver wird Windows Server 2019 aufgespielt.

Unser aktueller Hauptserver soll dann als Mail-Server fungieren.

Und unser aktueller Mailserver wird dann für unsere Backup-Lösung fungieren.

 

Nun ist die momentane Situation wie folgt:

8 Benutzer arbeiten aktuell mit Microsoft Office Home and Business 2016

4 Benutzer arbeiten aktuell mit Microsoft Office Home and Business 2013

 

Für den Mail-Server wurde uns Exchange 2019 angeboten.

Das ganze mit 40 User CAL´s, weil wir andere Teile der Firma demnächst mit ins Netzwerk einbinden und mit Word, Excel, Outlook ausstatten möchten und da auf etwas weniger als 40 Nutzer kommen.

Die übrigen CALs können ja dann für mögliche neue Mitarbeiter verwendet werden.

 

Meine Frage allerdings:

Können wir, also die 12 Benutzer welche aktuell mit Office H&B 2013 und 2016 arbeiten, ganz normal weiterarbeiten oder müssen wir wirklich aufgrund des Updates auf Exchange 2019 auch neue CAL´s beziehen?

Ist Office 2013 bzw. 2016 überhaupt noch mit Exchange 2019 kompatibel oder müssen wir hier auch auf Office Home and Business 2019 upgraden?

 

Vielen Dank für die Hilfe.

Edited by jstar5588

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geht es um Windows Cals oder Exchange Cals? Benötigt werden für Exchange beides.

Die Cals haben nichts mit dem Office zu tun.

Ab Outlook 2013 ist Supportet für Exchange 2019.

Share this post


Link to post
Share on other sites

HI,

 

also für Windows Server 2019 wurden 40 User CALs angeboten.

Und eben auch noch wie beschrieben 40 User CALs für Exchange Server 2019.

 

Das heißt wir können mit Office 2013 und Office 2016 weiterarbeiten und können uns die kosten für das Office Paket 2019 sparen?

 

Brauche aber trotzdem die 40 neuen User CALs weil für jede neue Version auch neue CAL´s benötigt werden?

Oder kann ich hier 12 abziehen?

Edited by jstar5588

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb jstar5588:

Brauche aber trotzdem die 40 neuen User CALs?

Oder kann ich hier 12 abziehen?

Warum 12 abziehen? Es muss mit der Zahl der User die Neueste Verwendete Version Lizensiert werden

vor 4 Minuten schrieb jstar5588:

Das heißt wir können mit Office 2013 und Office 2016 weiterarbeiten und können uns die kosten für das Office Paket 2019 sparen?

Wenn du das Downgrade-Recht hast (bin mir nicht sicher, ob das per default gilt..) würde ich auf Office 2016 gehen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Nobbyaushb:

Warum 12 abziehen? Es muss mit der Zahl der User die Neueste Verwendete Version Lizensiert werden

Wenn du das Downgrade-Recht hast (bin mir nicht sicher, ob das per default gilt..) würde ich auf Office 2016 gehen

Das war ja die Frage, da ich mich da nicht so gut auskenne mit dem CAL´s.

Dachte da wir schon zwölf haben für die jetzige Version das wir uns die für die neue sparen könnten. Aber da die ja Versionsabhängig sind brauchen wir wohl neue für 2019.

 

Ich fasse nochmal kurz zum Verständnis zusammen:

 

1.

Ich brauche für Windows Server 2019 neue CALs und ich brauche für Exchange Server 2019 ebenfalls neue CALs, da sämtliche bisherige CALs nicht mit 2019er Versionen nutzbar sind?

 

2.

Ich kann die Software Microsoft Office Home and Business 2013 und auch Home and Business 2016 normal weiterverwenden, auch wenn Exchange Server 2019 verwendet wird?

Hier gibt es keine Kompatibilitätsprobleme?

 

Möchte nicht nerven, sondern es nur begreifen :)

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb jstar5588:

Ich kann die Software Microsoft Office Home and Business 2013 und auch Home and Business 2016 normal weiterverwenden, auch wenn Exchange Server 2019 verwendet wird?

Hier gibt es keine Kompatibilitätsprobleme?

Moin, ja, Lizensierung seitens MS ist leider so.

 

Du kannst auch O2013 weiterverwenden, ich empgehle aber auf 2016 zu gehen - bei 2019 sagen viele Leute lass es.

Wir haben kein O2019 ausgerollt, da man nahezu keinen Einfluß auf die Inst hat (Klick-to-Run statt MSI oder exe...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb jstar5588:

1.

Ich brauche für Windows Server 2019 neue CALs und ich brauche für Exchange Server 2019 ebenfalls neue CALs, da sämtliche bisherige CALs nicht mit 2019er Versionen nutzbar sind?

Korrekt.

 

vor einer Stunde schrieb jstar5588:

2.

Ich kann die Software Microsoft Office Home and Business 2013 und auch Home and Business 2016 normal weiterverwenden, auch wenn Exchange Server 2019 verwendet wird?

Hier gibt es keine Kompatibilitätsprobleme?

Ja noch geht Office 2013. Aber auch da gibts schon diverse Einschränkungen.

Wenn du das richtige O365 Abo abschließt, hast du ne aktuelle Office Version (für die Laufzeit deines Abos) und sparst dir evtl. sogar noch die Exchange CALs, denn die sind bei diversen Abos inkludiert. Ob sich das rechnet, wäre jetzt deine Aufgabe. ;)

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...