Jump to content
Emmermacher

Terminal Server & Outlook & Prozessorauslastung

Recommended Posts

Hallo.

Wir haben hier gerade auf Office 365 umgestellt. Mit Outlook habe ich hier auf meinen Terminalservern massive Probleme bei der Prozessorauslastung. Startet man Outlook bewegt das noch im normalen Rahmen (5-10%) Nach einiger Zeit steht steht die Prozessorauslastung konstant bei 20-30% pro Outlook.exe (Die User haben das Programm teilweise nur offen und arbeiten in anderen Programmen). D.h., das vier User ausreichen, um CPU auf 100% zu bringen.

Wir nutzen Windows Server 2016 mit Citrix Xenapp 7.15 LTSR CU4, Office Pro Plus 16.0.11328.20438.

Die Maschinen haben 4 CPUs mit 32 GB RAM, Die Maschinen sind virtuell auf VMware 6.7.

Per GPO habe ich schon etliches abgeschaltet, wie z.B. die Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte, die Animationen,... Dazu gibt es ja einiges an Doku. Leider hat bislang nichts wirklich geholfen, was ich probiert habe.

 

Müssen wir damit leben, oder hat hier jemand dieses Problem lösen können?

Vielen Dank im voraus für Eure Antworten.

 

LG aus Hannover

 

Dirk Emmermacher

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

wie sieht es mit Plug-Ins aus? Wie verhält sich der AV?

Was für ein Profilmanagement nutzt ihr?

Exchange im Online oder Cached Mode?

Setzt Ihr den Citrix WEM ein?

 

Gruß

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jan.

Danke für Deine Antwort.

Plugins werden bei uns genutzt (CRM-Software).

Wir nutzen UPM-Roaming.

Outlook arbeitet im Cached-Modus. Hier habe ich seit gestern per GPO einen Pfad für die OST-Datei eingetragen.

WEM haben wir aktuell nicht auf den Servern im Einsatz. Das hatte ich vor ein paar Monaten runtergeschmissen, da das nicht so lief, wie wir uns das erwartet hatten. Wir denken aber schon wieder in diese Richtung. Die Umstellung von GPO auf WEM dürfte wohl nicht so schnell durchzuführen sein.

Das AV-Programm verhält sich normal. Höhere CPU-Auslastungen gibt es bei nur bei Anmeldungen, das ist ja normal.

 

LG

 

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Emmermacher:

Plugins werden bei uns genutzt (CRM-Software).

Bleibt das Verhalten im Safe Mode (outlook.exe /safe)?

 

vor 1 Stunde schrieb Emmermacher:

Wir nutzen UPM-Roaming. 

Die Profilverwaltung von Citrix (User Profile Manager)? Nutzt Ihr Profile Streaming?

 

vor 1 Stunde schrieb Emmermacher:

Outlook arbeitet im Cached-Modus. Hier habe ich seit gestern per GPO einen Pfad für die OST-Datei eingetragen.

Welchen Zeitraum cached Ihr bzw. wie groß sind die OSTs? An welcher Stelle hast du den Pfad per GPO eingetragen? Evtl. wäre hier der VHDX based Search / Outlook Cache besser. Allerdings bin ich mir unsicher, ob der in LTSR verfügbar ist. Ggfs. ist er im CU5 von Oktober mit drin. Eine weitere Alternative mit Outlook im Cached Mode könnte FSLogix sein.

 

vor 1 Stunde schrieb Emmermacher:

WEM haben wir aktuell nicht auf den Servern im Einsatz. Das hatte ich vor ein paar Monaten runtergeschmissen, da das nicht so lief, wie wir uns das erwartet hatten. Wir denken aber schon wieder in diese Richtung. Die Umstellung von GPO auf WEM dürfte wohl nicht so schnell durchzuführen sein.

Outlook und WEM standen schonmal auf Kriegsfuß und da musste die Outlook.exe excluded werden. Ansonsten muss man ja nicht zwingend direkt die GPOs in WEM überführen. Alternativ: https://jkindon.com/2019/08/04/migrating-gpo-settings-to-wem/

 

Ich habe grade mal in verschiedenen Umgebungen, allerdings nicht mit Office Pro Plus, bei uns nachgesehen, da dümpelt Outlook vor sich hin. Teilweise XenApp 7.15 oder CR.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jan.

Outlook in Safemode muss ich testen.

Wir die Profilverwaltung con Citrix, das Streaming ist dabei eingeschaltet. Allerdings ist die "Profilstreaming-Ausschlussliste - Verzeichnisse" nicht konfiguriert.

Bei den OST-Dateien werden 3 Monate gecached.

 

Den Pfad habe ich eingetragen unter:

Benutzerkonfiguration -> Richtlinien -> Adminstrative Vorlagen -> Microsoft Outlook 2016 -> Verschiedenes -> PST-Einstellungen

Standardspeicherort für OST-Dateien

 

Der Link zu WEM ist interessant. Bislang haben wir WEM nur eingesetzt, um halt die CPU nicht voll auszulasten. Andere Funktionen habe ich aus zeitgründen noch nicht nutzen können.

 

LG

 

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jan.

Testweise haben wir jetzt mal die Telemetriedienste von Office per Regkey abgeschaltet.

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\Common\ClientTelemetry

DisableTelemetry
dword=1
 

Mal schauen, ob das was bringt. Mit meinem eigenen Account läuft Outlook hier jetzt mit ca. 1% CPU. Das ist Ok.

Da werde ich morgen hoffentlich  genauere Erkenntnisse haben...

 

LG

 

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo.

So, wie im Moment aussieht, habe ich das Problem eingrenzen können. Es handelt sich um das Plugin unserer CRM-Software. Hier habe ich mal ein Ticket beim Hersteller aufgemacht.

 

LG

 

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Rückmeldung. Es ist doch immer ein Plugin (oder der AV (oder der WEM (oder die Energiesparfunktionen))) ;)

Falls die CRM Software nicht geheim ist oder zuviel über euch verrät, nenn das Kind doch mal beim Namen, falls jemand anders mal danach sucht oder so. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...