Jump to content
magheinz

Mitarbeiter verlässt das Unternehmen

Recommended Posts

vor 35 Minuten schrieb Avaatar:

- MA unterschreibt bei Austritt dass er seine privaten Daten aus Mails und Homedir entfernt hat, dass wir ggf. die Mailadresse benutzen dürfen und die Daten löschen können.

Was passiert wenn er die Unterschrift verweigert? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann wird nach Ablauf der Frist alles gelöscht und die Mailadresse nicht genutzt.

 

Ist bisher so weit ich weiß noch nicht vorgekommen, in meinen über 10 Jahren konnte man sich immer menschlich korrekt trennen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke dass wir auch den BR bei Bedarf ins Boot nehmen und die MA, wenn mal so etwas ist, das auch mitbekommen, schafft bei uns sehr viel Vertrauen.

 

Dass bei euch so viele das verweigern ist bedauerlich. Da würde ich wie gesagt nach Ablauf einer Frist alles stumpf löschen und eMail Abwesenheitsassistent setzen. Die Kunden etc.

werden dann informiert und können sich an eine Vertretung wenden. Klappt zumindest bei uns gut.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der BR und der DS-Bauftragte wird von uns auch immer wieder involviert.

Leider verlassen nicht alle unser Haus mit einem guten Gefühl. Spätestens wenn einer fristlos entlassen wurde oder man jemandem zwei Jahre lang eine dann doch nicht gewährte Entfristung in Aussicht gestellt hat ist es mit der Kooperation so eine Sache.

 

Wir als IT haben da, denke ich, das Vertrauen der Kollegen. Wir gewähren der GL halt einfach keinen Zugriff wenn die Unterschrift fehlt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb magheinz:

Wir als IT haben da, denke ich, das Vertrauen der Kollegen. Wir gewähren der GL halt einfach keinen Zugriff wenn die Unterschrift fehlt.

 

Hat die IT mit solchen Dingen zu tun? Ist das nicht im Bereich der Personalabteilung?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb lefg:

 

Hat die IT mit solchen Dingen zu tun? Ist das nicht im Bereich der Personalabteilung?

Die Leute sollen bei Vertragsende mit einem Laufzettel Unterschriften sammeln. (alle bücher in der bib zurückgegeben, alle Geräte abgegeben etc)

Die IT-Dinge werden in der IT abgehandelt.

Der Prozess ist nicht wirklich funktional, aber eben so vorgegeben. Dummerweise scheitert er genau da wo er wichtig wäre: Wer fristlos gegangen wurde kommt logischerweise nicht mehr und auch andere lassen den Zettel einfach per Umlaufmappe rumgehen.

vor einer Stunde schrieb Sunny61:

So eine nötige Unterschrift kann man sich auch beim Arbeitsbeginn holen, dann gibt es beim Ende keine Diskussionen mehr.

nicht wirklich. Wie soll man vor Arbeitsbeginn wissen was nach Vertragsende im Postfach ist.

Bei uns sind immer noch die private Nutzung von Internet, E-Mail etc geduldet. Das geht nach 20 Jahren betrieblicher Übung auch nicht ganz so einfach ändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb magheinz:

Bei uns sind immer noch die private Nutzung von Internet, E-Mail etc geduldet.

Da würde ich auf die Problematik mit den "fristlosen" MA und deren die nicht unterschreiben hinweisen und eine Prozessänderung anstoßen. Wenn die GL nicht an die wichtigen benötigten Daten herankommt, spätestens dann wird es ein Umdenken geben.

 

Übrigens: Hut ab und gute Eier in der Hose einem der GF den Zugang zu den Daten zu verweigern ;-) 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist gar nicht so einfach eine betriebliche Übung zu ändern. 

Einige Juristen sagen, daß geht nicht ohne Änderungskündigung. Zumindest bei den Leuten die seit 20 Jahren dabei sind. 

 

Wir sind im öffentlichen Dienst. Drohungen gehen direkt zur Rechtsberatung von Verdi. Wir hatten uns auch das jetzige Vorgehen durch externen juristischen Sachverstand absegnen lassen. Der Anwalt hat auch unser Formular erstellt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb magheinz:
vor 5 Stunden schrieb Sunny61:

So eine nötige Unterschrift kann man sich auch beim Arbeitsbeginn holen, dann gibt es beim Ende keine Diskussionen mehr.

nicht wirklich. Wie soll man vor Arbeitsbeginn wissen was nach Vertragsende im Postfach ist.

Natürlich geht das. Wo ein Wille, da findet sich auch ein Weg. Ich hab das viele Jahre praktiziert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb Sunny61:

Natürlich geht das. Wo ein Wille, da findet sich auch ein Weg. Ich hab das viele Jahre praktiziert.

Was genau lässt du dir da unterschreiben.

Abgesehen davon ist dieser Zug für die meisten nunmal abgefahren. Die sind schliesslich schon eingestellt und arbeiten zum Teil seit mehr als 2 Jahrzehnten für den Laden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb magheinz:

Was genau lässt du dir da unterschreiben.

Ich liess mir etwas unterschreiben, habe ich nicht mehr. War in Sachen Datenschutz auch abgesegnet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Sunny61:

Ich liess mir etwas unterschreiben, habe ich nicht mehr. War in Sachen Datenschutz auch abgesegnet.

Ich sag nur was uns betrifft: geduldete Private Nutzung seit gut 20 Jahren.

Soviel zum Thema "abgesegnet in Sachen Datenschutz"... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb magheinz:

Ich sag nur was uns betrifft: geduldete Private Nutzung seit gut 20 Jahren.

Soviel zum Thema "abgesegnet in Sachen Datenschutz"... 

Hi magheinz,

 

bei uns das Gleiche aber man muss mal anfangen. Wir haben irgendwann alle Neuverträge mit diesem Zusatz ausgestattet und die Alteingesessenen nett angesprochen. Die meisten haben es dann unterschrieben und wer nicht wollte, ist dann halt so. Dadurch dass die alten Verträge aber irgendwann verschwinden (Rente etc.) hat man es irgendwann sauber. Diese Aufgabe ist kein Sprint sondern ein Marathon, es kann einige Jahre dauern bis man einen Großteil hat. Aber da muss man langfristig denken (10, 20 Jahre). Also bei den Neueinstellungen anfangen und den Rest nach und nach überzeugen. Und wo es nicht geht, ist es halt so.

 

Viele Grüße.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...