Jump to content
SBK

User Profile Disk (RDS) kollidiert mit Netzwwerklaufwerk

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

Wir haben einen Remotedesktopserver (Windows Server 2016) im Einsatz und haben hierbei UPD (User Profile Disk) aktiviert, wo alle Benutzereinstellungen in einem Share abgelegt werden. Das funktioniert soweit einwandfrei.

 

Wenn sich nun aber Benutzer1 auf dem RDS-Server anmeldet, hat er das Laufwerk C (System), Laufwerk D (DVD) und das Laufwerk E (User Disk). Wenn sich gleichzeitig Benutzer2 auf dem RDS-Server anmeldet, hat er die Laufwerke C, D und F (User Disk) belegt. Das geht dann immer so weiter. Das Problem ist das ich verschiedenen Netzwerklaufwerken beim Login Mappen und diese dann natürlich nicht zur Verfügung stehen, weil der Laufwerkbuchstaben durch die User Profil Disk belegt ist.

 

Gibt es eine Möglichkeit die Buchstabenzuordnung bei UPD zu beeinflussen? Ich kann zwar einstellen welche Benutzerdaten in die User Profile Disk landen sollen, wie gross diese sein darf und wo diese abgelegt werden soll, aber wie er in der Session darauf zugreift konnte ich nichts finden.

 

Sehe ich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr?

 

Gruss SBK

Edited by SBK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi SBK,

 

sry vllt verstehe ich das ja falsch, aber mountest du abischtlich die UPDs? 
habe hier auch eine RDS Farm mit 2016 und UPDs am laufen, hier werden standardmäßig die UPDs nicht mit Laufwerksbuchstaben gemountet. 

 

VG
g2sm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...