Jump to content
support-it

RDS IP nachträglich ändern

Recommended Posts

Hallo,

ich muss bei einem Remotedesktop Server die IP nachträglich ändern (anderes Subnetz). Ich hatte vor kurzem bei einem RDS die Idee, den Namen nachträglich zu ändern - das war keine gute Idee. Der RD-Server ist inzwischen so kaputt, dass garkeine Lizenzen mehr ausgestellt werden und sich beliebig viele User anmelden können...:D

Jedenfalls wollte ich, bevor ich wieder in so ein Problem reinrenne, gerne vorher klären, ob ich bei einem aktivierten und per Sammlung konfigurierten RD-Server (mit allen RDS Rollen)  nachträglich "einfach so" die IP-Adresse ändern kann? Es handelt sich dabei um eine RDP-Server, der zwar aktiviert ist, die User Cals sind eingespielt, aber er ist noch nicht in Benutzung. Oder sollte ich vorher die Sammlung wieder löschen? Oder kann ich tatsächlich ohne Probleme die IP ändern? Edit: Der Server ist in einer Workgroup, nicht in einer Domäne. Doh, Server ist doch in einer Domäne.

 

Vielen Dank!

MfG

Edited by support-it

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

auf einem RDP Server kannst du problemlos die IP-Adresse verändern. Beachte nur das die Benutzer dann die richtige IP-Adresse von dem Server benötigen bzw. richtigen Namen wenn über DNS aufgelöst wird (DNS Eintrag notfalls auf neue IP-Adresse zeigen lassen). Die IP-Adresse würde ich verändern wenn kein Benutzer angemeldet ist.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Rhyme:

Hi,

auf einem RDP Server kannst du problemlos die IP-Adresse verändern. Beachte nur das die Benutzer dann die richtige IP-Adresse von dem Server benötigen bzw. richtigen Namen wenn über DNS aufgelöst wird (DNS Eintrag notfalls auf neue IP-Adresse zeigen lassen). Die IP-Adresse würde ich verändern wenn kein Benutzer angemeldet ist.

LG

Anschließend ein ipconfig /registerdns sollte den Eintrag in der DNS Umgebung setzten.

Je nachdem wieviel "Langeweile" deine Server haben dauert das 15min bis 1h - jedenfalls bei uns...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.8.2019 um 12:53 schrieb support-it:

Ich hatte vor kurzem bei einem RDS die Idee, den Namen nachträglich zu ändern - das war keine gute Idee. Der RD-Server ist inzwischen so kaputt, dass garkeine Lizenzen mehr ausgestellt werden und sich beliebig viele User anmelden können...:D

Einen RDS umbenennen ist gar nicht notwendig. Ich mache das immer mit netdom, indem ich einen zweiten Hostname im AD registriere.

ZB. den Server mit Name "RDS-2019" aufsetzen, den alten RDS mit Namen "Terminal" aus der Domäne nehmen und dann folgendes ausführen:

 

# Eintragen im AD, muss am betreffenden Server ausgeführt werden.
netdom computername RDS-2019 /add:Terminal.domain.local

Damit wird das Attribut msDS-AdditionalDnsHostName mit dem Namen gesetzt. Weiters werden alle SPNs automatisch eingetragen.

 

Evtl. ist ein "ipconfig /registerdns" nötig, meistens aber dauert das nur ein paar Minuten länger.

Sollte der DNS Eintrag schon bestehen, dann muss er manuell gelöscht werden, da der neue Server nicht die Rechte dazu hat.

 

Finde das super praktisch, da man dadurch nie mehr diesen Murks mit RDS umbenennen hat.

 

LG.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...