Jump to content
Alith Anar

MS Partnerprogramm

Recommended Posts

MS baut jetzt das PArtnerprogramm deutlich um:

https://www.itmagazine.ch/Artikel/70057/Microsoft_streicht_Gratis-Lizenzen_fuer_Partner.html

Entweder wird es wieder eine Kamikazeaktion ala  "eigentlich sind uns unsere Partner egal" oder (da ein Hinweis auf Competence) das wirklich mehr Wert auf MVP etc gelegt wird ...

Bin echt gespannt was da auf der Inspire kommt.

 

Edited by Alith Anar

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Alith Anar:

das Wirklich mehr wert auf MVP etc gelegt wird ...

Ich lach mich grad TOT!

 

Achso hier übrigens der Link zu MS dazu. Und ja, ich finde es nur begrenzt lustig:

https://partner.microsoft.com/en-us/membership/internal-use-software

Zitat

Effective July 1, 2020, we will retire the internal use rights (IUR) association with the product licenses partners receive in the Microsoft Action Pack and included with a competency. Product license use rights will be updated to be used for business development scenarios such as demonstration purposes, solution/services development purposes, and internal training.

Beginning October 1, 2019, the product licenses included with competencies will be specific to the competency you attain. Please review the benefits you will receive with your competency in Partner Center at time of purchase. Additional licenses can be purchased through commercial licensing to run your business.

 

Edited by NorbertFe

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb NorbertFe:

Ich lach mich grad TOT!

Hope dies last :) (but it dies - ich weiss)

 

Edited by Alith Anar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

es ist bislang auffällig stark von "Lizenzen" die Rede. Meine Vermutung ist, dass die Cloud-Abos für Partner erhalten bleiben oder ausgebaut werden. Einstweilen empfiehlt es sich aber, abzuwarten - vor der Ignite wird sich niemand bei Microsoft konkreter dazu äußern. Ja, das ist erst im November.

 

Gruß, Nils

Edit: Veranstaltungen verwechselt, siehe unten.

Edited by NilsK
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb NilsK:

es ist bislang auffällig stark von "Lizenzen" die Rede.

Naja das ist aber auch ein nicht so unwichtiger Benefit im Programm. Insgesamt entspricht das aber leider der Politik bei MS seit einigen Jahren alles zu tun, was möglich ist um die Leute weg von "klassischer" Lizenz und Software hin zu Abo und Cloud zu bringen. Das war auch fürs Partnerprogramm zu erwarten, ist aber deswegen trotzdem nicht gut imho.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb NilsK:

Moin,

 

es ist bislang auffällig stark von "Lizenzen" die Rede. Meine Vermutung ist, dass die Cloud-Abos für Partner erhalten bleiben oder ausgebaut werden. Einstweilen empfiehlt es sich aber, abzuwarten - vor der Ignite wird sich niemand bei Microsoft konkreter dazu äußern. Ja, das ist erst im November.

 

Gruß, Nils

 

Ich hoffe ja schon ein bisschen auf die Inspire nächste Woche.
An diese Variante habe ich jetzt nicht gedacht. Aber der Anteil der Cloudlizenzen im Partnerprogramm ist ja in den letzten Jahren schon gestiegen.

Grüsse Thomas
 

Edited by Alith Anar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ich halte das weder für überraschend noch für illegitim. Microsoft sieht sich als Cloud-Anbieter, das ist ja kein Geheimnis.

 

Und wenn wir ehrlich sind: Soooo umfassend waren die IUR-Lizenzen auch wieder nicht. Auf der Serverseite konnte man damit keine vollständige Infrastruktur betreiben, weil es insgesamt schon immer recht wenige Lizenzen waren. Die meisten Partner sind in Wirklichkeit schon immer deutlich unterlizenziert und setzen darauf, dass Microsoft da nicht genau hinsieht. Die "inklusiven" Supportcases waren nett, aber da sehe ich auch nicht das Problem - der Kunde muss halt den Case bei Microsoft separat zahlen, interessant für den Partner ist auch weiterhin die Dienstleistung bei der Betreuung des Supports.

 

Schmerzhaft könnten die Client-Lizenzen sein, aber da ist, wie gesagt, meine Vermutung, dass es dort auch weiter Cloud-Benefits gibt.

 

Die Ignite habe ich mit der Inspire verwechselt, es dauert also wohl nicht bis November, sondern nur noch eine Woche.

 

Gruß, Nils

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb NilsK:

Und wenn wir ehrlich sind: Soooo umfassend waren die IUR-Lizenzen auch wieder nicht. Auf der Serverseite konnte man damit keine vollständige Infrastruktur betreiben, weil es insgesamt schon immer recht wenige Lizenzen waren.

Ich weiß ja nicht, welche Lizenzen du so meinst, aber ich hab hier ohne Ende Windows Datacenter, Standard, Exchange Enterprise inklusive CALs sowie über 100 Office und Windows 10 Enterprise Lizenzen. Damit kann man schon als "normalgroßes" Systemhaus einiges reißen.

vor 15 Minuten schrieb NilsK:

ich halte das weder für überraschend noch für illegitim. Microsoft sieht sich als Cloud-Anbieter, das ist ja kein Geheimnis.

 

Hat auch niemand behauptet. Gefallen muß es mir oder diversen anderen Partnern deswegen ja trotzdem nicht. Und ja ich weiß selbst, welche Wege es gibt. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

"ohne Ende" stimmt ja gerade nicht. Bei Windows Server sind es als Basis 64 Core-Lizenzen für Gold-Partner, da ist das Ende schnell absehbar. Je nach Kompetenz kommen noch ein paar dazu - man kann was damit machen, aber eben nicht unbegrenzt. Exchange - drei Lizenzen für Gold-Partner, nur eine für Silber.

Und es muss immer die neuste Version sein. Und, und, und ... ich hab das noch selten korrekt genutzt gesehen.

 

Partner neigen dazu, ihren MSDN- bzw. Visual-Studio-Zugriff mit den IUR-Lizenzen zu verwechseln. Das ist aber eben nicht korrekt.

 

Gruß, Nils

 

Edited by NilsK

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb NilsK:

"ohne Ende" stimmt ja gerade nicht. Bei Windows Server sind es als Basis 64 Core-Lizenzen für Gold-Partner, da ist das Ende schnell absehbar. Je nach Kompetenz kommen noch ein paar dazu - man kann was damit machen, aber eben nicht unbegrenzt

Ja für Core. Da kommen bei Gold aber zwangsläufig auch noch die Kompetenzen oben drauf, denn ohne Kompetenz kann man meines Wissens nach ja nicht Goldpartner sein (zumindest keine Variante die ich kenne) Und Exchange hängt ebenfalls an der Kompetenz (bei mir aktuell 7 Enterprise Lizenzen). Und dass andere Partner das nicht richtig nutzen/lizenzieren ist in meinen Augen eine andere Sache. Das Partnerprogramm alleine (Gebühr, Schulungen, Prüfungen) gibts ja nicht geschenkt und die evtl. zukünftigen Abos sind ja dann ebenfalls nicht wirklich geschenkt.

 

vor 14 Minuten schrieb NilsK:

Partner neigen dazu, ihren MSDN- bzw. Visual-Studio-Zugriff mit den IUR-Lizenzen zu verwechseln. Das ist aber eben nicht korrekt.

 

Ja, aber wie gesagt, ich rede hier von den Lizenzen die mir im Partnerportal unter "Vorteile/Softwareprodukte" angezeigt werden und nicht von "Microsoft Visual Studio Enterprise-Abonnement". Von letzterem hätte ich auch nur 10 Stück und auf die könnte ich sogar verzichten. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...