Jump to content
glockmane

Hyper-V Server 2019 - RDP zu VM (Tastatureingaben funktionieren nicht)

Recommended Posts

Hey Leute,

 

habe gerade den neuen Hyper-V Server 2019 installiert und auch direkt eine VM erstellt und die Windows Server 2019 ISO gemountet. Leider kann ich diese nicht installieren, da keine Tastatureingaben registriert werden, wenn ich mich via RDP in die VM verbinde - "Press any key to boot from CD or DVD...…".

 

Wenn ich eine RDP-Verbindung zum Hyper-V Server aufbaue, geht die Tastatur.

 

Für die Verwaltung der VMs und RDP Verbindungen nutze ich das Windows Admin Center, alles auf dem neuesten Stand (keine Preview Version).

 

Kennt jemand das Problem?

 

Würde ja auch den Hyper-V Manager nutzen, aber der geht ja auch nicht out of the Box, da ich nur eine Workgroup verwende..

 

Gruß

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was hat der Hyper-V-Manager mit Workgroup zu tun?

 

Du kannst dich nicht per RDP mit einem OS verbinden, das noch gar nicht installiert ist.

 

Server 2019 installiert per default die Core-Version ohne GUI - das dein Fehler?

 

Die Hyper-V-Rolle kannst du prima mit einem Windows 10 verwalten

 

:-)

 

PS: willkommen an Board!

Edited by Nobbyaushb

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also in der Theorie stimme ich dir ja vollkommen zu, ABER:

 

Zum Thema RDP

 

Im Windows Admin Center gibt es eine Funktion die nennt sich bei den VMs "verbinden" und an anderer Stelle RDP, sieht aber für mich genauso aus. Zudem kann ich für die VM eine "RDP-Datei herunterladen" und kann dann mit dem klassischen RDP-Client von Windows auf die VM verbinden und das ohne installiertes OS! Frag mich nicht wie, aber es geht ;)

 

Ob mit oder ohne GUI ist ja noch gar nicht mein Problem, da ich erst an der Stelle bin, als er versucht von der ISO zu booten, ich muss eine Taste drücken um die Installation zu starten und er registriert meine Tasteneingabe nicht..

 

Zum Hyper-V

 

Auch da bin ich erstmal bei dir, aber anscheinend kann der Hyper-V Manager (den meinst du doch, wenn du "mit Windows 10 verwalten" sagst?) nicht ohne weiteres auf einen Hyper-V Server zugreifen, welcher sich in einer Workgroup befindet - der Suchstring "hyper-v manager workgroup" sollte einige Resultate und Lösungsvorschläge bringen.. Leider habe ich es schon neulich nicht geschafft, dies zum Laufen zu bringen (noch mit der zurückgezogenen Version von Hyper-V Server 2019) und wollte es eigentlich nicht erneut auf diesem Wege probieren.

 

Ja, so viel dazu.. Und obwohl ich bei weitem kein Experte bin (würde mich ganz klar als Laie beim Thema Server allgemein und Windows Server einstufen), bin ich der Meinung in diesem Stadium keinen Fehler gemacht zu haben (viel habe ich ja noch nicht gemacht :D), aber MS scheint einem immer wieder kleinere und größere Brocken in den Weg zu werfen (z.B. dass er eine ".ISO" Datei nicht akzeptiert, aber dafür eine ".iso").. Was ich gestern noch versucht habe, mit dem PowerShell Script "Convert-WindowsImage.ps1" aus einer Windows Server ISO eine VHDX mit bereits installiertem OS zu erstellen, brach leider nach ein paar Prozenten mit einer Fehlermeldung ab, die VHDX war gerade einmal 300 MB groß.. Bin mir auch nicht sicher, ob dieses Script überhaupt mit Server 2019 funktioniert..

 

P.S. danke für's Wilkommenheißen, werde denke ich in Zukunft öfter hier herumstreunen, da ich gerade einen Homeserver baue und noch viel zu lernen habe :)

Edited by glockmane

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb glockmane:

habe gerade den neuen Hyper-V Server 2019 installiert und auch direkt eine VM erstellt und die Windows Server 2019 ISO gemountet. Leider kann ich diese nicht installieren, da keine Tastatureingaben registriert werden, wenn ich mich via RDP in die VM verbinde - "Press any key to boot from CD or DVD...…".

Rein klicken und ENTER drücken, dann sollte es funktionieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Sunny61

 

Das war logischerweise das erste, was ich probiert habe.. Wie gesagt, die Verbindung auf den Hyper-V Host funktioniert einwandfrei inkl. Tastatureingaben, bei der VM sehe ich zwar alles, kann aber nichts tippen!

 

Anscheinend hängt das auch mit der Generation der VM zusammen.. Mit Gen1 würde es wohl ohne Probleme funktionieren.. Meine aktuellen Ansätze sind jetzt noch die ISO zu modifizieren, sodass er direkt ins Setup bootet (und dort dann weiter per Bildschirmtastatur) oder einen Tastaturtreiber in die ISO zu integrieren.. Problem scheint hier wirklich die Tastaturemulation zu sein und nur die Gen2 VMs zu betreffen..

 

Zum ersten Ansatz habe ich auch etwas gefunden:

 

https://www.marcelvenema.com/blog/remove-press-any-key-from-winpe-boot-iso

 

Leider weiß ich nicht ganz, was ich mit diesem Script und der zum Download angegeben XML tun soll, ADK und MDT habe ich installiert..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es geschafft, der ein oder andere Fund im Internet hat mich tatsächlich auf einen falschen Weg gebracht..

 

Folgendermaßen ging es:

 

Mit dem Admin Center in die VM verbinden, dann per Mausklick STRG+ALT+ENTF senden und sofort auf einer Taste der Tastatur "herumhämmern".. Das Zeitfenster scheint extrem kurz zu sein und ich brauchte auch mehrere Versuche, aber es hat schlussendlich funktioniert, installiere gerade den Server 2019 Standard mit GUI :)

 

Danke euch trotzdem für eure Ratschläge!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...