Jump to content
OwaPro19

Gemeinsames Postfach - was besser geeignet?

Recommended Posts

Folgende Ausgangssituation: wir wollen in der Firma einen Verteiler, welche alle Personen im Office erreicht (hatten wir bislang noch nicht). So soll also eine Mail, etwa: office@domain.com her.

Darauf wollen wir jetzt 5 Personen Zugreifen lassen. Was macht mehr Sinn? Eine eigene Mail-Adresse als Postfach erstellen und dann die Ordner an die Leute im Office freigeben oder direkt ein freigegebenes Postfach erstellen? Weshalb ich jetzt abwiege: bei einem "normalen" Postfach kann ich ja bestimmte Berechtigungen für Nutzer einstellen (darf löschen, darf weiterleiten bzw. nicht, etc) und bei einem freigegebenen Postfach kann ich jedem nur Vollzugriff geben - was wir eigentlich nicht unbedingt wollen. Oder habe ich da was übersehen?
Wie kann ich bei einem freigegebenen Postfach bestimmten Nutzern nicht Vollzugriff, sondern zB. nur Lesezugriff geben?

Generell würde ich ein freigegebenes Postfach aber praktischer finden, da es ja dann auch direkt im Outlook nach Eingabe der eigenen E-Mail-Adresse mit eingebunden wird.

Danke für Eure Tipps!

Falls hilfreich/notwendig: nutzen EX 2016/CU13

Edited by OwaPro19

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ein freigegebenes Postfach und ein Postfach unterscheiden sich eigentlich nur dadurch, dass der Account vom freigegebenem Postfach deaktiviert ist. Berechtigungstechnisch können beide gleich behandelt werden.

 

Evtl. ist ein öffentlicher Ordner noch eine Alternative. ;)

 

Gruß

Jan

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Info :)

Naja, ein Postfach, wo man einen Ordner teilt muss man ja immer umständlich Extra hinzufügen und ein freigegeb. Postfach wird ja über Autodiscover gleich automatisch eingebunden, oder?
Wo stellst du die Berechtigungen für freigegebene Postfächer ein? Im ECP? Kann dort nur "Vollzugriff" und "Senden als" konfigurieren.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb OwaPro19:

Postfach wird ja über Autodiscover gleich automatisch eingebunden, oder?

Ja. Allerdings würde ich das vermeiden wollen und deaktiviere Automapping i.d.R.

vor 7 Minuten schrieb OwaPro19:

Wo stellst du die Berechtigungen für freigegebene Postfächer ein?

In der EMS. Alternativ bekommt eine Gruppe (Notfalls auch ein User) Vollzugriff, bindet sich das Konto im Outlook ein und erteilt dann die Berechtigungen auf andere Gruppen (User).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zugriffsrechte für shared Mailboxen setzt man grundsätzlich an der Exchange Shell, mit dem Parameter -AutoMapping $False

 

So kann man die OST (wenn man Cache Mode verwendet) für das weitere Postfach separat halten, und gesendete Elemente sind gleich da, wo sie hingehören.

Ist man im Cache-Mode und das Postfach wird mittels Automapping eingebunden - das passiert, wenn der Vollzugriff mittels GUI erstellt wird - landet der Inhalt in der eigenen OST

Das kann unschöne Nebeneffekte haben, und das die gesendeten Elemente für alle sichtbar sind, muss (meistens) manuell nachgearbeitet werden.

 

Und Vollzugriff bedeutet eben genau das, ich kann natürlich z.B. die Kontakte für andere User separat freigeben, dann muss die aber angebunden sein, siehe oben.

 

Public Folder würde ich heute nicht mehr machen (wollen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...