Jump to content
smothy

beste Backup-Lösung/Software

Recommended Posts

@Nobbyaushb das hatte ich vorher schon geschrieben ... Aber ob ich mich beim Veeam Agent darauf verlassen möchte, dass eine AD Sicherung oder eine Exchange Sicherung sauber läuft und funktioniert ... (ich wüsste nicht, dass das AD, SQL oder Exchange über den Veeam Agent supported ist. Im virtuellen Umfeld - ja definitiv - aber auf Physik mit dem Agent? ich glaub eher nicht - in der Doku zum Agent find ich darüber nix).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

nochmal .. der Agent ist freigegeben für Server Systeme! Allerdings finde ich nix in der Doku, dass Applikationsserver wie SQL, Exchange oder ActiveDirectory darüber gesichert werden können.

 

 

oh ... sorry ... scheint anscheinend doch zu gehen ... https://helpcenter.veeam.com/docs/backup/agents/agents_restore_explorers.html?ver=95u4

Edited by Squire

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Supported Applications

Veeam Agent for Microsoft Windows

You can use Veeam Agent for Microsoft Windows operating in the managed mode to create transactionally consistent backups of servers running applications that support Microsoft VSS. System requirements for VSS-aware processing are listed in the following table.

 

https://helpcenter.veeam.com/docs/backup/agents/supported_platforms.html?ver=95u4

 

Von virtualisierung steht da nichts.

 

Zitat

Backup Job

The backup job that processes Veeam Agent computers runs on the backup server in the similar way as a regular job for VM data backup.

https://helpcenter.veeam.com/docs/backup/agents/agents_job.html?ver=95u4

 

Ich würde es testen und den Support anschreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb Squire:

Veeam spielt seine Stärken nur im virtuellen Umfeld aus.

 

Nochmal nachgehakt - wie groß ist das Budget? Wie schaut es mit einen dezidierten Backup Server aus ... hatte ich schon mal gefragt

Also Budget ist natürlich vorhanden, auch aus dem Grund weil neue Hardware ( Server angeschafft werden ) - allerdings mit der Backup Software darf es zwar was kosten nur sollten es keine hohen vortlaufenden Kosten sein wie z.b. bei Acronis - für ein Server pro Jahr ca. 650 EUR.

Demnach kommt ein dedicated Server auch nicht direkt in Frage. Aber die Idee an sich ist natürlich nicht verkehrt.

 

vor 10 Stunden schrieb Nobbyaushb:

Das stimmt nicht (mehr) - ich stelle einen mit Veeam gesicherten Rechner in unter 7 min wieder her.

Heute erst gemacht (neue Platte, drehend gegen SSD...) - geht getestet schneller als mit den Tools von den Herstellern...

Es gibt auch inzwischen Lizenzen für Physik

 

Veeam hat vor kurzem sein Lizenzmodell geändert, die Community-Edition erlaubt nun das Backup von 10(!) Instanzen - for free :thumb1:

ist die Community Edition für Server gut geeigent ? oder war das die Pro die man dazu nehmen sollte ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb smothy:

ist die Community Edition für Server gut geeigent ? oder war das die Pro die man dazu nehmen sollte ?

Gleicher Umfang wie die Pro bis auf kleinere Geschichten - z.B. offiziell keinen Anspruch auf Support.

Bekommt man aber trotzdem, vor allem, wenn man so wie wir zwei "große" Lizenzen im Einsatz hat :-)

https://www.veeam.com/de/virtual-machine-backup-solution-free.html

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

welche Lizenz oder ggf. keine Lizenz wäre dann in meinem Fall zu nehmen, wenn es ca. 4 Server sind - zwei davon bestückt mit VM´s ?

Um diese physischen Server zu sichern ( die mit VM´s und die ohne )

 

komme bei den Modell-Auflistungen nicht ganz klar.

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

weiß jemand was das bedeutet bzgl den Preisen ?! wenn da steht pro CPU ?

wirklich Pro CPU  ? also bei 4 CPUs in einem Server/Rechner wären das 4x ca 650,- `?

 

oder wie rechnen die ?

 

danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb smothy:

welche Lizenz oder ggf. keine Lizenz wäre dann in meinem Fall zu nehmen, wenn es ca. 4 Server sind - zwei davon bestückt mit VM´s ?

Um diese physischen Server zu sichern ( die mit VM´s und die ohne )

 

komme bei den Modell-Auflistungen nicht ganz klar.

 

Danke

Rufe doch einfach an.

 

Nummer auf der Webseite.

 

Preise macht eh der Händler deines Vertrauens.

 

Und für den Einsatz im Unternehmen immer nur mit Support-Vertrag.

 

Schließlich reden wir hier von Daten, deren Wert dem Jahresumsatz der Firma entsprechen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin

Um noch eine Alternative zu erwähnen nenne ich hier mal Backup Exec von Veritas. Habe bislang nur gute Erfahrungen gemacht.

Gruß

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb kamikatze:

Moin

Um noch eine Alternative zu erwähnen nenne ich hier mal Backup Exec von Veritas.

Stimmt, wir haben die Version 20.x laufen, sehr stabil und Restore einfach und performant.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu Old-School für einige, die noch nie ein Tapemanagement benötigten. :) Und ja es gab Zeiten, da war BE echt mistig, aber seit einigen Versionen kann ich das auch sagen, es läuft einfach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo zusammen,

zu Backup Exec von Veritas  - hat da jemand eine Preisübersicht kurz zur Hand ? ich kann auf der HP nichts entdecken.

 

danke

 

scheint recht schwierig zu sein, eine passende Software für "alles" zu finden. für die Clients ginge ja hervorragend das von Veeam

aber wenn die pro CPU rund 600 EUR verlangen, wären das für 4 Server recht viel Geld finde ich.  da wäre am Ende Acronis wieder günstiger hab ich das Gefühl.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb smothy:

zu Backup Exec von Veritas  - hat da jemand eine Preisübersicht kurz zur Hand ?

Da lässt Du Dich am besten von einem Händler beraten. Zumindest früher gab es nicht eine Lizenz, sondern man bezahlte pro gesichertem Server und Anwendung. Als Aussenstehender kommt man da nicht auf Anhieb auf den korrekten Preis.

vor 12 Minuten schrieb smothy:

scheint recht schwierig zu sein, eine passende Software für "alles" zu finden. für die Clients ginge ja hervorragend das von Veeam

aber wenn die pro CPU rund 600 EUR verlangen, wären das für 4 Server recht viel Geld finde ich.  da wäre am Ende Acronis wieder günstiger hab ich das Gefühl.

Veeam geht auch für die Server hervorragend. Für physische Server, die nicht Host für VMs sind, muss man nur den Veeam Agent lizenzieren, nicht Veeam Backup & Replication. Den Agent lizenziert man pro physischem Server, nicht pro CPU. Und wenn ein Host wirklich vier CPUs hat, dann laufen darauf so viele VMs, dass 4x 600 EUR nicht mehr so viel sind.

 

Ich diskutiere mit Kunden häufiger die Kosten für das Backup. Insbesondere seit die Software häufig teurer ist als die Hardware. Es kommen manchmal Vorschläge wie "man kann ja mit einem Script die VMs nachts herunterfahren und die VHDX-Dateien auf ein NAS kopieren". Ja, kann man. Aber wenn man ehrlich rechnet, fährt man auf ein paar Jahre gerechnet günstiger, wenn man eine professionelle Software kauft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...