Jump to content
Sign in to follow this  
ArmeSau83

Server Umzug unter Hyper V

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

eine kurze Frage zu Hyper-V, da ich nicht jeden Tag damit arbeite. Ich habe 2 virtuelle Maschinen

 

VM1:

Server 2008 R2

C  - OS ./vhd1

D - Page ./vhd2

E - Daten ./vhd3

 

VM2:

Server 2012 R2 (aktueller Firmenstd- darf noch kein 2016/19)

C - OS / .vhd1

D - Page /.vhd2

 

Meinem Verständnis nach kann ich doch jetzt VM1 herunterfahren und die .vhd3 (Datenlaufwerk von VM1) in den Ordner von VM2 verschieben und dann per Hyper V Manager mit VM2 verbinden. Die NTFS Berechtigungen an sich liegen ja in der .vhd3 selbst drin, korrekt?

 

- habe ich etwas nicht bedacht, oder wird das alles so laufen?

- gibt es in Kompatibilitäten oder sowas? Muss nur garantieren, das wenn .vhd3 nicht in VM2 läuft, ich sie wenigstens wieder in VM1 zum laufen kriege....

 

Ich werde das ganze wohl auch mal im Labor testen müssen, aber wollte erstmal hier fragen, falls ich etwas total falsch einschätze.

 

vielen Dank!

 

 

P.S. - Ich weiß das es schon Gen2 Maschinen samt vhdx gibt, aber der physikalische Server ist zu voll um die .vhd in eine .vhdx zu konvertieren, daher bleibt mir nur übrig die .vhd zu verschieben. Nächstes Jahr kommt ein neuer Server, aber solange muss es mit der alten Hardware gehen...

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo mwiederkehr,

 

danke für deine Antwort! Ja beide Server sind in der gleichen Domäne, korrekt. Ich wollte nur sichergehen das mit der .vhd nix passiert usw... Ein Restore von einem 1.8 TB Fileserver würde etwas dauern und das vermeide ich ganz gerne....

 

Sonst noch irgendetwas zu beachten von meiner Seite aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 minutes ago, Nobbyaushb said:

Den Trust zwischen den Hyper-V Hosts nicht vergessen.

 

:-)

So wie es klingt geht es nur um einen Host und nur um das Kopieren einer Virtuellen Disk.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach - überlesen, sorry!

 

Ja, sollte so passen.

 

Wenn der Pfad vorher passt - wozu verschieben?

 

Die vhd (ich hoffe, das sind vhdx für Gen2..) einfach der 1ten Maschine wegnehmen und der neuen zuweisen.

Allerdings sind die shares weg, wenn sich Name und IP von der 1ten Maschine unterscheiden, auch wenn du den Zweig aus der Registry kopierst

Habe ich gerade gemacht, geht prima...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darauf achten das die neue VHD den selben Laufwerksbuchstaben hat wie auf dem alten Host. Solltest du Fileshares haben kannst du ggf. auch die Freigaben über Registry exportieren/importieren bzw. halt zusammen fummeln.

 

Wir haben so schon 8 TB Fileserver auf neues OS gehoben. Geht deutlich schneller als die 8 TB rum zu kopieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen zusammen,

 

danke für die vielen guten Tipps, läuft echt gut hier ;-)

 

Ja ihr habt Recht, es geht um EINEN einzigen Hyper-V Host. Das Problem ist das der Host nur noch 900 GB frei ist, die Datenpartition (.vhd3) aber 1800 GB groß ist (und auch fast voll).

Daher war mein Plan das ich die alte 2008 VM herunterfahre, die .vhd3 mit den Daten gerade ins Verzeichnis der neuen 2012R2 VM verschiebe (verschiebe nicht kopiere) und dort per Hpyer-V Manager zu der neuen VM zuweise und diese dann starte.

 

Danach ändere ich den namen der neuen VM auf den DNS Namen der alten 2008 VM (die ist ja dann offline für immer) und aktiviere wieder das Share. Anmerkung: Der Fileserver hat nur 1 Share und darunter aufbauend wird alles per NTFS Security + ABE geregelt. Die User sehen also nur worauf Sie zugriff haben. Alle Fileserver bei uns müssen unter Laufwerk E die Daten haben, das passt dann soweit auch (haben ein paar Standards immerhin).

 

@Nobbyaushb

Mit den .vhd Dateien meine ich in der Tat das .vhd Format, es ist noch nicht das .vhdx Format in der alten 2008 VM. Wieso schreibst du ich hoffe es ist das .vhdx Format?

P.S. Ich würde auch gerne mit Gen2 Hyper V und vhdx anstatt vhd arbeiten, aber in diesem Fall geht es schlichtweg nicht anders, mangels Platz kann ich nix umkonvertieren usw, oder siehst du da noch ein Problem?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

vhd nach vhdx geht ja noch, aber mir fehlt der Vorteil dabei - was kann vhdx besser? Davon abgesehen, auf einem USB-Laufwerk dürfte das Tage dauern...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb daabm:

vhd nach vhdx geht ja noch, aber mir fehlt der Vorteil dabei - was kann vhdx besser?

Die Größe z.B.

vor 3 Minuten schrieb daabm:

 Davon abgesehen, auf einem USB-Laufwerk dürfte das Tage dauern...

Wohl war.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...