Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo

 

ich möchte WPP für WSUS verwenden und die Dokumentation hinsichtlich Rules ist leider etwas lückenhaft bzw. habe ich widersprüchliche Aussagen gefunden.

 

1. Wenn man package type auf Application stellt, ist die Genehmigung dann nicht über WSUS durchführbar? In einem Video habe ich gesehen das angeblich alle Pakete von WPP in WSUS als Feature Packs gelten aber in WPP gibt es doch noch viele andere Classifications. 

2. Sind großes Windows Releases wie 1809 denn nun in WSUS Upgrades oder Feature Packs? Die möchte ich nicht automatisch genehmigen und das soll sich auch nicht mit WPP in die Quere kommen.

3. Nimmt man bei den Rules immer update level bei selbst erstellten Paketen und bei denen aus dem Update Catalog dann package level? Hierzu konnte ich nur einen Thread aber keine eindeutige Erklärung finden, Softwareverteilung ist noch relativ neu für mich. Bei Package Level wird im MSI irgendwas "mitgeliefert"?

4. Bei einem MSI Paket nimmt man wohl als gängigste rule, ob das Paket bereits installiert ist, wohl einfach "MSI Product Installed". Was ist aber wenn auf dem PC eine neuere Version installiert ist, als in dem Paket. Wird diese dann durch WPP mit einer alten Version ersetzt?

5. Installer mit EXE, fragt man da am sinnvollsten ab ob eine bestimmte Datei existiert und welche Dateiversion diese min. hat? Oder geht das auch einfacher?

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb xrated2:

1. Wenn man package type auf Application stellt, ist die Genehmigung dann nicht über WSUS durchführbar? In einem Video habe ich gesehen das angeblich alle Pakete von WPP in WSUS als Feature Packs gelten aber in WPP gibt es doch noch viele andere Classifications. 

Du kannst nehmen was du willst, immer kannst Du die Genehmigung auch im WSUS selbst erstellen. Sobald im WPP die Haken an den richtigen Stellen gesetzt sind, wird auch jedes Paket aus dem WPP im WSUS angezeigt. Lies dir doch mal diesen Artikel durch: https://www.wsus.de/install_wpp

 

vor 16 Stunden schrieb xrated2:

2. Sind großes Windows Releases wie 1809 denn nun in WSUS Upgrades oder Feature Packs? Die möchte ich nicht automatisch genehmigen und das soll sich auch nicht mit WPP in die Quere kommen.

Sollten Upgrades sein. Am besten keine Automatische Genehmigungsregel verwenden, dann kann auch nichts passieren.

 

vor 16 Stunden schrieb xrated2:

3. Nimmt man bei den Rules immer update level bei selbst erstellten Paketen und bei denen aus dem Update Catalog dann package level? Hierzu konnte ich nur einen Thread aber keine eindeutige Erklärung finden,

Das kannst Du IMO machen wie Du möchtest.

 

vor 16 Stunden schrieb xrated2:

4. Bei einem MSI Paket nimmt man wohl als gängigste rule, ob das Paket bereits installiert ist, wohl einfach "MSI Product Installed". Was ist aber wenn auf dem PC eine neuere Version installiert ist, als in dem Paket. Wird diese dann durch WPP mit einer alten Version ersetzt?

Ja, der lokale WU-Agent holt das Paket und installiert es. Ob die Installation fehl schlägt, liegt immer beim Programmierer des Setup.

 

vor 16 Stunden schrieb xrated2:

5. Installer mit EXE, fragt man da am sinnvollsten ab ob eine bestimmte Datei existiert und welche Dateiversion diese min. hat? Oder geht das auch einfacher?

Es macht immer Sinn beide Regeln zu benutzen, damit kann man die Steuerung der Installation feiner einstellen.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Info, werde es mal einrichten und gebe Feedback wie es läuft.

Im WPP habe ich eingestellt das beim Typ Update nichts automatisch genehmigt wird, so ist Package Type/Classification in WPP wohl nur noch organisatorischer Natur. Scheint ein echt großartiges Produkt zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb xrated2:

Scheint ein echt großartiges Produkt zu sein.

Ja ist es. Leider tut sich entwicklungstechnisch da wenig in der letzten Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb NorbertFe:

Ja ist es. Leider tut sich entwicklungstechnisch da wenig in der letzten Zeit.

Ja, aber wir hatten diese Entwicklung ja schon erwartet/befürchtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Macht das so Sinn?

Das gleiche Paket soll nicht noch einmal installiert werden.

Das Paket ist nur für 64Bit OS und soll keine neueren Installationen überschreiben.

Wenn das Paket noch nie installiert war, soll es installiert werden.

Wärs besser die Registry zu prüfen anstatt die Dateiversion? 

wpp.png

bearbeitet von xrated2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Netphone Client.exe kleiner 9.40.0.127 ist im Dateisystem auf einem 64 Bit Windows, ist die neue Version installierbar, weil der Productcode aus dem MSI NICHT vorhanden ist. Das ist deine Regel, wenn das für dich OK ist, dann testen.

bearbeitet von Sunny61

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn die Version nicht vorhanden ist (weil File nicht da), sollte die Version ja 0 sein und dann auch kleiner sein. Also wird das Programm auch installiert wenn keine älteren Versionen vorhanden sind?

 

Im Falle einer Exe habe ich bei dem ersten Ruleset jetzt ob die Dateiversion identisch ist.

Was nur etwas b***d ist das dieses Programm im Userprofile installiert wird und in der Registry nicht unter HKEY_LM zu finden. Der WSUS Client weiß doch gar nicht wer HKEY_CU oder %USERPROFILE% ist oder?

wpp2.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb xrated2:

Der WSUS Client weiß doch gar nicht wer HKEY_CU oder %USERPROFILE% ist oder?

Richtig, es sei denn du weist es dem Nutzer zu. ;)

 

Edit: Was natürlich Schwach...inn ist, weil wir ja nicht über GPO sondern den WU-Agent reden. Der kann natürlich nur maschinenbezogen.

bearbeitet von NorbertFe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber der User hat ja gar keine Rechte zum installieren.

Edit: Hab einen Schalter gefunden für ProgramFiles Install

bearbeitet von xrated2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb xrated2:

Aber der User hat ja gar keine Rechte zum installieren.

Siehe mein Edit oben. Andererseits, wenn die Software alles in das userprofile schiebt, warum sollte er dazu keine Rechte haben? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte es für gar keine gute Idee ins Userprofile zu installieren wie der Hersteller denkt, weswegen ich das nach PF abgeändert habe. Das Programm fordert keine Rechte via UAC an sondern gibt eine Fehlermeldung wenn man es nicht am Anfang mit Administratorrechten startet.

Jetzt weiß ich nicht ob der WU Agent das von vornherein mit Admin startet oder da auch erst eine Elevation macht wenns benötigt wird. Weil da kommt nämlich keine ...

Der Hersteller bleibt trotz zig Requests stur und stellt die Installationsroutine nicht um, wohl damit die User ohne Adminrechte auch updaten können. Gibt aber wohl einige Firmen die per GPO kein starten von EXE im Userprofile erlauben. Schlecht wenn man sich nicht an Standards hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb xrated2:

Ich halte es für gar keine gute Idee ins Userprofile zu installieren wie der Hersteller denkt, 

Ist es im Allgemeinen ja auch nicht. :)

vor 16 Minuten schrieb xrated2:

WU Agent das von vornherein mit Admin startet

der läuft als localsystem oder localservice. 

vor 17 Minuten schrieb xrated2:

Der Hersteller bleibt trotz zig Requests stur und stellt die Installationsroutine nicht um, wohl damit die User ohne Adminrechte auch updaten können. Gibt aber wohl einige Firmen die per GPO kein starten von EXE im Userprofile erlauben. Schlecht wenn man sich nicht an Standards hält.

Und da gibts keine Alternativen? Welche Software ist das denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:



×