Jump to content
iTob

Benutzer Exchange Passwort in Outlook ändern

Empfohlene Beiträge

Hi,

gibt es eine Möglichkeit, dass ein Benutzer direkt im Outlook sein Exchange-Passwort ändern kann?

(Ich bin der Überzeugung, dass ich das schon einmal gesehen habe...)

Im OWA ist es kein Problem, aber immer mit vielen zusätzlichen Arbeitsschritten verbunden.

Wenn das Passwort regelmäßig abläuft wäre es ja sinnvoll, wenn man die Änderung gleich im Outlook machen könnte.

Viele Grüße

Tobias

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

vor 7 Minuten schrieb iTob:

Wenn das Passwort regelmäßig abläuft wäre es ja sinnvoll, wenn man die Änderung gleich im Outlook machen könnte.

einfach an dieser Stelle ansetzen und das Passwort nicht regelmäßig ablaufen lassen. ;)

Wie ist denn die Gesamtkonstellation, dass der User sein Passwort in Outlook ändern können soll bzw. in OWA ändern muss?

 

Gruß

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

das Zauberwort: DSGVO - Das Kennwort muss regelmäßig geändert werden, deshalb läuft es ab.

 

Ich habe das irgendwo schon mal gesehen, dass Outlook meldet, dass das Passwort abläuft und das Passwort konnte dann direkt an dieser Stelle geändert werden. Ich weiß aber nicht mehr welche Exchange / Outlook Version das war.

Deshalb hoffe ich, dass es dafür eine Konfiguration gibt um das diese Funktion zu aktivieren.

 

Viele Grüße

Tobias

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

vor 14 Minuten schrieb iTob:

das Zauberwort: DSGVO - Das Kennwort muss regelmäßig geändert werden, deshalb läuft es ab.

dazu wäre mein Zauberwort: Bullsh*t. ;) Es mag ja sein, dass ein DSB sowas empfiehlt und total toll findet, aber sinnvoll ist das in meinen Augen nicht. I.d.R. führt das häufige Ändern von Kennwörter nur zu einem "hochzählen" mit einer Zahl hinten dran oder die Passwörter landen unter der Tastatur oder am Bildschirm.

 

Ich kenne nur die Möglichkeit die User z.B. per Mail an den Ablauf zu erinnern und dann entsprechen per OWA, Windows Sicherheit oder 3rd Party zu ändern.

 

Gruß

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LOL. Ich habe selten soviele Schwachmaten gesehen wie in der DSB-Szene. Kennwortänderungen stehen nicht in der DSGVO. Viele von den DSB-Schreihälsen haben als Kinder zu wenig Aufmerksamkeit bekommen und spielen sich jetzt auf. Die wenigsten von denen haben die DSGVO verstanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb iTob:

gibt es eine Möglichkeit, dass ein Benutzer direkt im Outlook sein Exchange-Passwort ändern kann?

 

Gabs mal. Wurde aber irgendwann aus "Handlinggründen" afair ausgebaut. 1. wars für den Nutzer ziemlich kompliziert die Stelle zu finden und 2. gabs halt keine Ablauferinnerung und damit auch keine Möglichkeit für den User zu wissen, wann er es ändern sollte/muss.

 

Bye

Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin mir nicht mehr so ganz sicher wo ich das gelesen habe, aber da war so ein Artikel von jemandem der meinte, dass das Passwort ändern (wie die meisten hier korrekt angemerkt haben) nicht großartig viel bringt.

 

Vielmehr ist es an den Firmen die Passwörter so zu sichern, dass sie nicht nach außen gelangen.

 

Ziemlich alle Breaches in den letzten 2 Jahren lassen sich auf gehackte Datenbanken zurückführen. 

Da bringt es gar nichts, dass das Passwort alle 2 Wochen gewechselt wird. 

 

Wichtig ist nur, dass man nicht für jeden Dienst das gleiche PW verwendet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb NorbertFe:

Also ich finde sso in firmenumgebung toll. :)

Ja das stimmt. Ich meine nur bei diensten, die man nicht selbst hostet.

 

Google, Facebook, MCSE Board ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte, dies wäre ein seriöses Exchange-Forum...  :aha2:

Danke allen, die sich wirklich mit meiner Frage beschäftigt haben. :thumb1:

 

Natürlich kann man über DSGVO und den daraus gezogenen Schlüssen geteilter Meinung sein.

Auch den Nutzen von Passwortänderungen kann man anzweifeln. Im IT-Grundschutz-Katalog vom BSI steht das jedenfalls schon lange drin.

 

Wenn ich von einem Kunden die Vorgabe bekomme setze ich diese dann um.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb iTob:

Im IT-Grundschutz-Katalog vom BSI steht das jedenfalls schon lange drin.

In der Bibel steht auch ne ganze Menge. Papier ist halt auch geduldig. ;)

vor 3 Stunden schrieb iTob:

Wenn ich von einem Kunden die Vorgabe bekomme setze ich diese dann um.

Kann man so machen, muss man aber nicht. Man kann dem Kunden auch dazu sagen, was man davon hält, und Empfehlungen geben bzw. Alternativen aufzeigen.

bearbeitet von testperson
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:



×