Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 3 Minuten schrieb NorbertFe:

Naja ich bin grad beim Update auf CU12 (kommt man ja sowieso nicht dran vorbei). Und meine zwei Kandidaten werden sich auf jeden Fall melden wenn was nicht paßt. ;)

Das waren auch meine Gedanken. Allerdings habe ich da im ersten Rutsch nur einen Kandidaten den dann "mal wieder" das traurige Einzelschicksal trifft.

Ich glaube im gesamten Hosting bei uns gibt es 0,1% Outlook for Mac User. Die kann man ruhigen Gewissens abschießen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb RolfW:

Das ist doch der Hype bei Vertretern und Chefs :smile2:

Der ist zum Glück vorüber… war gefühlt vor 2-3Jahren noch schlimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt bei unseren an :) und ist auch bei Systemhäuser zum Teil so. Da steht dann der Experte mim MacBook da

bearbeitet von RolfW
Schreibfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.2.2019 um 00:31 schrieb NorbertFe:

Hat jemand Outlook for Mac im Einsatz und CU12 im Test?

Um mir selbst mal zu antworten: Keine Probleme mit meinen beiden Kandidaten bisher. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

an vielen Stellen wird explizit darauf verwiesen, dass /PrepareAD ausgeführt werden soll. Das ist beim Exchange aber nichts neues. Bisher war es doch immer so, dass das Setup das komplett automatisch gemacht hat. Der Account muss natürlich über die entsprechenden Rechte verfügen. Hat sich da was geändert? Die Doku (bereits etwas älter) beschreibt es noch immer so. Es wird dieses Mal so auffällig darauf verwiesen. Bisher war es ja auch so, dass das Setup einen Fehler gemeldet hat, wenn z. B. ein zweiter DC gerade nicht online (Testumgebung aus Backup) war.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Exchange 2019 CU1 schreibt explizit beim Ausführen hin, dass es /PrepareAD ausführt (wenn man die ausreichenden Berechtigungen dazu hat). CU12 tut dies afair nicht und muß meines Wissens nach vor- oder hintherher manuell ausgeführt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist mir vorhin irgendwie durchgerutscht:

Quelle: Link

In multidomain Active Directory forests in which Exchange is installed or has been prepared previously by using the /PrepareDomain option in SETUP, this action must be completed after the /PrepareAD command for this cumulative update has been completed and the changes are replicated to all domains. Setup will try to execute the /PrepareAD command during the first server installation. Installation will finish only if the user who initiated SETUP has the appropriate permissions.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal kurz eine Frage, weil es mir irgendwie nicht ganz klar ist:

Hier im Artikel https://www.msxfaq.de/exchange/update/exchange_fail_jan2019.htm steht, dass man dies https://support.microsoft.com/en-us/help/4490059/using-shared-permissions-model-to-run-exchange-server manuell noch machen muss unter 2010. Ist das so richtig in meinem Kopf gelandet? :)

Danke.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja bei 2010 musst du per ldp ran. Bei allen anderen Versionen kannst du /preparead manuell ausführen und das setzt die korrekten Berechtigungen. Bei co-Existenz nur /preparead der aktuellsten exchangeversion nutzen.

bearbeitet von NorbertFe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:



×