Jump to content
Dirk-HH-83

Frage zu Filetransfer von Windows Server VM (kein HyperV)

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

 

Standard A)   normalerweise ca. 50mbit Upload  und muss einmalig 600GB hochladen.

Laut Standort B)  geht vorbeibringen nicht  optimal, einspielen der Daten in die Cloud kann auch 1-2 Wochen dauern.

Laut Erfahrung des Betreibers von Standort B) geht es mittels Rsync zu / zwischen LINUX VM am besten/schnellsten.   

 

Sind noch andere / schnelle Wege in die bekannt / möglich?


VPN  und dann SMB Connection ist vorhanden von A->B - robocopy  / totalcommander sind zu unhandlich und dauern vermutlich länger als FTP?

 

Standort A) hat wahrscheinlich die Möglichkeit für einige Tage den Upload drastisch zu erhöhen, vermute das ist der beste Weg?

 

Es geht um viele kleine Office Dateien.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

viele kleine Dateien sind ein Killer für die Transfergeschwindigkeit, das kann ich sicher sagen.

Evtl. zippen in 1 GB Blöcke oder so etwas, das ist aber auch nur ein Teil der Lösung.

(und nur so aus interesse, es geht nicht etwa um "datak"?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rsync ist schnell, aber bei Office-Dateien (docx, xlsx), die ja schon komprimiert sind, kann es nicht zaubern.

 

Ich würde es mit Robocopy versuchen. Zuerst einmal einen Abgleich machen. Der dauert dann halt seine Zeit. Vor der Umstellung dann nur noch die geänderten Dateien übertragen (allenfalls alle seit XY geänderten Dateien, damit Robocopy nicht jede Datei vergleichen muss).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb mwiederkehr:

Rsync ist schnell, aber bei Office-Dateien (docx, xlsx), die ja schon komprimiert sind, kann es nicht zaubern.

Meiner Meinung nach ist das beste Feature in diesem Anwendungsfall bei rsync, die Möglichkeit blockbasiert zu übertragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:


×