Jump to content
Sign in to follow this  
c0smic

RDP Zugriff auf Windows 10 Pro

Recommended Posts

Hallo zusammen,

nach langer Zeit habe ich mich mal wieder hier angemeldet, weil ich eine Frage habe, bei der ich so auf Anhieb nicht weiterkomme.

 

Wir kaufen einen Grossteil unserer Windows 10 Lizenzen als Systembuilder-Version in der Professional-Variante.

Lediglich wir von der IT haben Enterprise Versionen, weil wir von zu Hause via VPN per RDP auf die Maschinen zugreifen.

Dies war wohl bei Windows 7 noch notwendig, bei Windows 10 bin ich nicht sicher.

Wir haben nun vermehrt auch Anfragen weiterer Nutzer, die gerne per Homeoffice auf ihren PC im Büro zugreifen würden.

 

Da Tante Google hier leider nichts aussagekräftiges bringt, frage ich mal die Lizenzexperten hier:

Ist die Enterprise-Version tatsächlich notwendig für den RDP-Zugriff eines einzelnen primären Benutzers oder reicht hier prinzipiell die Professional Variante auch?
Gerne auch mit Link auf die entsprechenden  relevanten Dokumente.

 

Beste Grüße

Sandro

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Windows VDA is the license to access a Windows desktop OS VM remotely from a server or device.  But the OEM license does not permit any user to remote into that device, again only the single primary user can remote into his/her PC.  Any other user would need a Windows VDA or Windows SA (i.e. Windows 10 Enterprise E3/E5) license.

Sprich:

Hast du eine Virtuelle Maschine, brauchst du eine VDA Lizenz pro User.

Hast du eine Physische Maschine mit einer Pro Lizenz, dann darf der "Primary single user" drauf. Alle anderen brauchen wieder eine Lizenz.

 

Also darf jeder, der einen PC als Hauptnutzer nutzt (ich glaub es wurden irgendwo mal mehr als 50% der nutzungszeit des PC genannt) per RDP auf seien eigenen PC

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

wenn ich die Lage richtige verstehe, wird von einem PC zu Hause auf einen PC in der Firma zugegriffen, der aber nicht auf einem Server virtualsiert ist.

Also ein 1:1 physisch auf physisch  der Zugriff...

Laut dem EULA-Link

https://www.microsoft.com/en-us/UseTerms/Retail/Windows/10/UseTerms_Retail_Windows_10_GermanGermany.htm

 

wird geschrieben: 2.d.(v):
  Remotezugriff. Höchstens einmal alle 90 Tage sind Sie berechtigt, einen einzelnen Nutzer, der das lizenzierte Gerät physisch verwendet, als lizenzierten Nutzer zu bestimmen. Der lizenzierte Nutzer ist berechtigt, von einem anderen Gerät aus mithilfe von Remotezugriffstechnologien auf das lizenzierte Gerät zuzugreifen. Andere Nutzer sind zu unterschiedlichen Zeiten berechtigt, von einem anderen Gerät aus mithilfe von Remotezugriffstechnologien auf das lizenzierte Gerät zuzugreifen, jedoch nur von Geräten aus, für die eine separate Lizenz zur Ausführung derselben oder einer höheren Edition dieser Software besteht.

 

Ergo > wird Enterprise nicht benötigt, Pro birgt das Recht für Remotezugriff auch schon!

 

VG, Franz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...