Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,
ich habe mal wieder gleich 2 Probleme.  Bei uns arbeiten die User mit Thin Clients auf verschiedenen Terminalservern.  Insgesamt haben wir 2 Domänen.
Auf Server Nr.1 läuft Windows Server 2008 R2. Heute morgen meldeten mir 2 User, dass die direkt nach dem Login noch kurz die "Willkommen-Ausschrift" von Microsoft sehen, danach erscheint "Zugriff verweigert". Also hab ichs mit anderen Accounts dieser Domäne probiert: z.T. klappt der Zugriff problemlos, z.T. gibts die gleichen Probleme. Natürlich hab ich mal gegoogelt, aber ich hab nicht wirklich was Erfolgversprechendes gefunden, wollte den Server auch nicht neu starten, solange es "nur" 2 User betrifft. Ich habs auch mal von meinem eigenen Rechner mit ihren Zugangsdaten probiert...gleiches Ergebnis.
Die Ereignisanzeige zeigt nichts, was irgendwie auffällig aussieht:
 

Ein Konto wurde erfolgreich angemeldet.

Antragsteller:
    Sicherheits-ID:        SYSTEM
    Kontoname:        DSVSHLTS01$
    Kontodomäne:        DSV
    Anmelde-ID:        0x3e7

Anmeldetyp:            10

Neue Anmeldung:
    Sicherheits-ID:        DSV\Carsten
    Kontoname:        carsten
    Kontodomäne:        DSV
    Anmelde-ID:        0x1289b8e
    Anmelde-GUID:        {5ebc0e24-84c8-4011-597c-9ddc9cd2065b}

Prozessinformationen:
    Prozess-ID:        0x1ef0
    Prozessname:        C:\Windows\System32\winlogon.exe

Netzwerkinformationen:
    Arbeitsstationsname:    DSVSHLTS01
    Quellnetzwerkadresse:    192.168.110.200
    Quellport:        49163

Detaillierte Authentifizierungsinformationen:
    Anmeldeprozess:        User32
    Authentifizierungspaket:    Negotiate
    Übertragene Dienste:    -
    Paketname (nur NTLM):    -
    Schlüssellänge:        0

Dieses Ereignis wird beim Erstellen einer Anmeldesitzung generiert. Es wird auf dem Computer generiert, auf den zugegriffen wurde.

Die Antragstellerfelder geben das Konto auf dem lokalen System an, von dem die Anmeldung angefordert wurde. Dies ist meistens ein Dienst wie der Serverdienst oder ein lokaler Prozess wie "Winlogon.exe" oder "Services.exe".

Das Anmeldetypfeld gibt den jeweiligen Anmeldetyp an. Die häufigsten Typen sind 2 (interaktiv) und 3 (Netzwerk).

Die Felder für die neue Anmeldung geben das Konto an, für das die Anmeldung erstellt wurde, d. h. das angemeldete Konto.

Die Netzwerkfelder geben die Quelle einer Remoteanmeldeanforderung an. der Arbeitsstationsname ist nicht immer verfügbar und kann in manchen Fällen leer bleiben.

Die Felder für die Authentifizierungsinformationen enthalten detaillierte Informationen zu dieser speziellen Anmeldeanforderung.
     - Die Anmelde-GUID ist ein eindeutiger Bezeichner, der verwendet werden kann, um dieses Ereignis mit einem KDC-Ereignis zu korrelieren.
    - Die übertragenen Dienste geben an, welche Zwischendienste an der Anmeldeanforderung beteiligt waren.
    - Der Paketname gibt das in den NTLM-Protokollen verwendete Unterprotokoll an.
    - Die Schlüssellänge gibt die Länge des generierten Sitzungsschlüssels an. Wenn kein Sitzungsschlüssel angefordert wurde, ist dieser Wert 0.

 

 

und

 

Einer neuen Anmeldung wurden besondere Rechte zugewiesen.

Antragsteller:
    Sicherheits-ID:        DSV\C.arsten
    Kontoname:        carsten
    Kontodomäne:        DSV
    Anmelde-ID:        0x1289b8e

Berechtigungen:        SeSecurityPrivilege
            SeTakeOwnershipPrivilege
            SeLoadDriverPrivilege
            SeBackupPrivilege
            SeRestorePrivilege
            SeDebugPrivilege
            SeSystemEnvironmentPrivilege
            SeImpersonatePrivilege


und

 

Ein Konto wurde abgemeldet.

Antragsteller:
    Sicherheits-ID:        DSV\Carsten
    Kontoname:        Carsten
    Kontodomäne:        DSV
    Anmelde-ID:        0x128877e

Anmeldetyp:            3

Dieses Ereignis wird generiert, wenn eine Anmeldesitzung zerstört wird. Es kann anhand des Wertes der Anmelde-ID positiv mit einem Anmeldeereignis korreliert werden. Anmelde-IDs sind nur zwischen Neustarts auf demselben Computer eindeutig.

 

Weiß jemand, warum diese Fehlermeldung bei manchen Usern kommt und bei anderen nicht und wie ich das beheben kann ?

--------------------------
Problem Nummer 2:
Anderer Terminalserver (diesmal mit Win Server 2012 R2 drauf), andere Nutzerin. Die bekommt beim Loginversuch die Fehlermeldung, daß Zeit/Datumsangabe zwischen Server und Client abweichen. Auch hier ist es egal,von wo aus ich die Verbindung herstelle, sie ist förmlich an die Nutzerin gebunden, während diese FM bei anderen Usern ausbleibt. Unnötig zu erwähnen, dass die Uhrzeiten zwischen den Servern maximal um ein paar Sek abweichen,auch Datum und Zeitzone ist identisch. Weiß jemand,warum das nur bei einer Benutzerin der Fall ist und wie ich es beheben kann ?

 

 

bearbeitet von MarcoW75

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht stimmt die Uhrzeit  zwischen TS und DCs ja wirklich nicht  bzw. weicht zu stark ab?

 

BTW: Du solltest Dein Posting  mal ein wenig anonymisieren.

Der eine  User hat offenbar Adminrechte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs etwas anoymisiert. 

Gerade nochmal gekuckt. Die Abweichung zwischen der Zeit auf dem DC und dem TC beträgt nur 6 Sekunden. Dürfte also kein Problem sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb MarcoW75:

Habs etwas anoymisiert. 

Gerade nochmal gekuckt. Die Abweichung zwischen der Zeit auf dem DC und dem TC beträgt nur 6 Sekunden. Dürfte also kein Problem sein.

 

Trotzdem dürften, bei einer korrekten Konfiguration, keine derartig langen Abweichungen auftreten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:


×