Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich denke der Unterschied liegt in der Art der verbauten LWL: die Box unten im Gebäude, in der mehrere einzelne Adern von aussen ankommen (und an die nur der Netzbetreiber ran darf), nennt der Stromer bei uns Spleissbox. Das Ding im Rack, in welchem die LWL jeweils pro zwei Adern ummantelt ankommen, nennt er Patchpanel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einer spleisbox sind die Fasern gespeist, also verschweißt. Ein patchfeld dagegen hat am Ende jeder Faser einen Steckverbinder, ist also variabel. Mit der LWL an sich hat das mit nichts zu tun.

 

So würde ich auch dem wiki Artikel verstehen. In der spleisbox werden die Fasern mit den pigtails gespleist welche dann am Patchfeld als Steckverbindungen enden. 

Nicht jede spleisbox verbindet Fasern mit pigtails. Manchmal werden auch Fasern mit Fasern "verlängert". 

 

Beim Strom wäre eine spleisbox eine Verteilerdose, bei einem patchfeld würden die Kabel in Steckdosen enden. 

 

Eventuell ist das aber auch nur unser internen Sprachgebrauch. Externe Dienstleister haben uns aber bisher immer verstanden. 

bearbeitet von magheinz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss sich einfach mal überlegen wieviele switchports man benötigt und um wie viel man überbuchen möchte. 

Dann noch welche Endgeräte (poe etc) wichtig sind und welche Kabellänge auftreten und ob es die Möglichkeit gibt dezentrale aktive Komponenten zu verbauen. Hier spielt dann z. B. Auch die (Not) Stromversorgung eine Rolle. 

vor 2 Stunden schrieb NorbertFe:

Hmm ok. Meinte eigentlich sowas:

http://www.bt-tele-dat.de/sites/lwl_spleissbox_konfektioniert.php

 

Aber ok, bin ja zum Glück nicht mit Spleißen beschäftigt. ;)

Das ist bei uns ein Patchfeld. In den spleisboxen sind statt Stecker blinds Töpfen verbaut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Damian:

Wurde schon in Erwägung gezogen, für die Gebäudeverkabelung gleich auf LWL aka "Glasfaser" zu setzen? Bei der Bandbreite seid ihr da auf der sicheren Seite.

 

Dann aber bitte auch nur Singlemode.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb DocData:

 

Dann aber bitte auch nur Singlemode.

Würde ich auch nur noch machen. Dämpfung planen. Uns haben sich schon SFPs gegenseitig verbruzelt bei zu wenig Dämpfung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:


×