Jump to content
PowerShellAdmin

W2k19 - Standard nicht mehr Aktivierbar mit Datacenter Key?

Empfohlene Beiträge

Mein Support ist hinweislos in den Urlaub, ein Beleg für gewollte Änderungen habe ich noch nicht erhalten.

Warte nun auf die E-Mail mit dem Verweis auf Premium Support - hoffe der Manager forwarded den Case erstmal weiter nach De - München gibt es ja hoffentlich noch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

MS hat den Fall vorher geschlossen, mit dem Verweis dass die Datacenter Keys keine Standard mehr aktivieren können.

Aufgrund der Vorgespräche aber eher von Unwissenheit aus.

 

Ich habe keinen Textauszug zu den Änderungen erhalten.

 

Irgendwie nicht ganz zufriedenstellend - konnte hier weder eine Bestätigung noch gegensätzliche Aussage finden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm... Ich finde das jedenfalls ungenügend.

Hatte das Ganze an den Manager eskaliert.

Prinzipiell sind die Schmerzen zu verkraften, allerdings bin ich eher ein Freund von Entscheidungen die auf Fakten basieren, was so nicht erfüllt wurde.

 

Die Aussage, dass es keine offizielle Dokumentation gibt, spricht für mich nicht für gewollt und ist so erstmal wertlos.

 

Lizdoc vielleicht hast du hier ja etwas mitbekommen, mich wundert dass ich auch nach wiederholten googlen keinen Beleg oder Murren über das Verhalten gefunden habe.

 

VG PSAdmin

 

 

bearbeitet von PowerShellAdmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.1.2019 um 07:34 schrieb PowerShellAdmin:

Guten Morgen,

MS hat den Fall vorher geschlossen, mit dem Verweis dass die Datacenter Keys keine Standard mehr aktivieren können.

Aufgrund der Vorgespräche aber eher von Unwissenheit aus.

 

Ich habe keinen Textauszug zu den Änderungen erhalten.

 

Irgendwie nicht ganz zufriedenstellend - konnte hier weder eine Bestätigung noch gegensätzliche Aussage finden.

 

Ist aber auch falsch, denn dokumentiert ist bei MS das hier:

https://docs.microsoft.com/de-de/windows-server/get-started-19/activation-19

Da steht dann explizit "Windows Server 2019 (all editions).

 

Ich habe übrigens auch nach Installation von CU1/2019 noch das Problem, dass ein KMS 2016 mit KMS Key 2019 keine 2019er Server aktiviert.

Fehlermeldung:

Windows(R), ServerDatacenter edition (34e1ae55-27f8-4950-8877-7a03be5fb181) wird aktiviert...
Fehler: 0xC004F074 Vom Softwarelizenzierungsdienst wurde gemeldet, dass der Computer nicht aktiviert werden konnte. Es konnte kein Schlüsselverwaltungsdienst (Key Management Service, KMS) erreicht werden. Weitere Informationen finden Sie im Anwendungsereignisprotokoll.

 

Ich sehe sowohl am Server der aktiviert werden soll, die Anforderung im Anwendungsprotokoll
 

Eine Aktivierungsanforderung wurde verarbeitet.
Info:
0xC004F042,5,Server.domain.local,85eb6ff2-f1b8-4728-b0c3-f6385cb36f9f,2019/01/10 10:15,0,5,0,34e1ae55-27f8-4950-8877-7a03be5fb181

als auch am KMS Server die Anforderung

Eine Aktivierungsanforderung wurde verarbeitet.
Info:
0xC004F042,5,WFBBCLS03.zab.local,85eb6ff2-f1b8-4728-b0c3-f6385cb36f9f,2019/01/10 10:15,0,5,0,34e1ae55-27f8-4950-8877-7a03be5fb181

Beide Server sind übrigens Datacenter Editionen.

Also ist entweder der Key falsch, was ich nicht glaube, denn der wird mir korrekt als KMS 2019 im VAMT angezeigt oder die Verarbeitung funktioniert nicht. :/ noch jemand irgendwelche Ideen? ;)

 

Bye

Norbert

bearbeitet von NorbertFe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb NorbertFe:

Ist aber auch falsch, denn dokumentiert ist bei MS das hier:

https://docs.microsoft.com/de-de/windows-server/get-started-19/activation-19

Da steht dann explizit "Windows Server 2019 (all editions).

 

Hallo Norbert,

der Artikel betrifft aber scheinbar nur die Aktivierung von KMS Host von entsprechenden Clients. Ein KMS ist bei uns nicht im Einsatz.

Der Manager hat übrigens auf die weitere Rückfrage nicht mehr geantwortet.

 

Ein Edition-Downgrade ist so btw. über ein Trick und anschließendes Inplace-Upgrade möglich - Letzteres ist natürlich generell für einige Services ungeeignet.

Viele Grüße

PSADMIN

bearbeitet von PowerShellAdmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben hier nur MAK Keys zur Verfügung von MS.

Generell würde ich aber beim MAK Key die Definition analog zum KMS erwarten - was ja bis 2016 auch der Fall war.

bearbeitet von PowerShellAdmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auf unserem 2012R2 KMS-Host mit aktuellen Patches  einfach unseren 2019-KMS-Host-Key drübergebügelt. Ging ohne Probleme.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle anderen Maschinen werden aber aktiviert. :/ Ich schau mal, im VLSC standen zwei Keys, dann probier ich mal den anderen.

Danke für den Tipp. Neuer KMS Key und schon gehts.... Muß man nicht verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:


×