Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

auf folgender Webseite fand ich eine Anleitung um User im AD zu kopieren:  copy-ad-users

 

Folgende Fehlermelung bekomme ich:

PS C:\TEST> New-ADUser Test-rakli -Instance $user
New-ADUser : The server has returned the following error: encoding limit exceeded.
At line:1 char:1
+ New-ADUser Test-rakli -Instance $user
+ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    + CategoryInfo          : NotSpecified: (CN=Test-rakli,O...back,DC=local:String) [New-ADUser], ADException
    + FullyQualifiedErrorId : ActiveDirectoryServer:0,Microsoft.ActiveDirectory.Management.Commands.NewADUser

 

Was mache ich falsch?

 

Rakli

bearbeitet von rakli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zeig doch mal dein komplettes Script.

 

EDIT: Führst Du das Script auf einem DC aus? Hast Du die AD-Commandlets vor der Ausführung des Scriptes in die PS importiert?

bearbeitet von Sunny61

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Sunny61:

Hast Du die AD-Commandlets vor der Ausführung des Scriptes in die PS importiert?

Wär das nicht der Fall gewesen, hätte die Fehlemeldung anders ausgesehen. Ausserdem braucht man das seit Powershell Version 3 nicht mehr explizit zu machen. Das macht die Powershell automatisch für Dich.  ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nur zwei Befehle:

 

$user = Get-AdUser -pro * Lehmann

New-ADUser Test-rakli -Instance $user

 

Ausgeführt auf meine Computer ( Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 10)

Ich werde das script mal auf dem Dc testen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möchtest Du denn für den neuen Benutzer "Test-rakli" wirklich nur die Eigenschaft "Name" ändern? Alles andere soll gleich dem Benutzer "Lehmann" bleiben? Ist der Benutzer "Lehmann" ein Template-Konto?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb BOfH_666:

Wär das nicht der Fall gewesen, hätte die Fehlemeldung anders ausgesehen. Ausserdem braucht man das seit Powershell Version 3 nicht mehr explizit zu machen. Das macht die Powershell automatisch für Dich.  ;-)

Du weißt also genau welche PS-Version der TE im Einsatz hat? Falls ja, das sind Infos die mir im ersten Posting fehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Sunny61:

Du weißt also genau welche PS-Version der TE im Einsatz hat? Falls ja, das sind Infos die mir im ersten Posting fehlen.

;-)  :D  ... wir haben 2018!!  Wenn der Kollege immernoch PS-Version 2.0 verwendet, gehört er sowieso geteert und gefedert!  ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb BOfH_666:

;-)  :D  ... wir haben 2018!!  Wenn der Kollege immernoch PS-Version 2.0 verwendet, gehört er sowieso geteert und gefedert!  ;-)

Nie irgendetwas voraussetzen. :)

vor 1 Stunde schrieb rakli:

nur zwei Befehle:

 

$user = Get-AdUser -pro * Lehmann

New-ADUser Test-rakli -Instance $user

So kann das IMO gar nicht funktionieren. Lt. der Website https://mcpmag.com/articles/2018/12/03/using-powershell-to-copy-ad-users.aspx

würde ich das so interpretieren:

 


$user = Get-ADUser Lehmann -Properties *

New-AdUser -Name 'Test Rakli' -Instance $user

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Sunny61:

So kann das IMO gar nicht funktionieren. Lt. der Website ....   würde ich das so interpretieren:

Hab ich 'n Knick in der Optik? ... die beiden Code-Schnipsel sind doch nahezu gleich - nur dass Sunny einmal einen benannten Parameter benutzt und rakli den Wert für Name eben implizit übergibt!?!? Das einzige Problem, dass ich sehe, ist das der Name einen Bindestrich enthält und deshalb in Gänsefüßchen gehört.  ;-)

bearbeitet von BOfH_666

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst in CMdLets eine Parameterreihenfolge definieren. Wenn keine Paramtername angegeben wird, dann kommt die intern festgelegte Reihenfolge zum Tragen. Meist ist als erster Wert Name oder Identity festgelegt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na sag ich doch ...  deswegen ist es egal ob man wie rakli schreibt:

New-ADUser Test-rakli -Instance $user

  oder eben wie Sunny

New-AdUser -Name 'Test Rakli' -Instance $user

Nur dass die beiden eben nicht den gleichen Namen benutzen.  ;-)   .... und dass (wie ich glaube) der Name wegen des Bindestrichs bei rakli auch in Gänsefüßchen gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×