Jump to content
Saegenjupp

Folder Redirection auf RDP Geräten ausschließen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

habe die Folderredirection von den Servern auf die User gelegt, da wir bei wechselnden Servern immer Probleme hatten. Jetzt funktioniert alles gut.

Der Nachteil ist, bei den eingesetzten RDP Clients haben die User ihren kompletten Desktop schon auf dem lokalen PC angezeigt, da der Zustand der Redirection ja erhalten bleibt und nicht auf lokal wechselt.  Dieser sollte eigentlich erst nach der RDP Anmeldung am Server sichtbar sein.

Ich denke ihr versteht was ich meine.

Auf den RDP Clients melden sich die Anwender schon mit den Domänenaccounts an, bevor sie sich nochmals mit ihren Credentials zum Server verbinden.

Deswegen sollen die Clients relativ clean bleiben. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit den redirected Desktop lokal auszublenden. Benötigt wird eigentlich nur eine RDP Verknüpfung auf dem Desktop - eine Art Kioskmode.

Die Folderredirection kann ich hier nicht vereinzelt unterbinden. Hin und her macht nur alles kaputt. Diese soll schon so auf den Usern liegen bleiben.

Hauptsächlich sind es Win10Pro Clients. Hat da wer eine Idee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist da was eingefallen! Das Ziel der Folderredirection liegt ja auf meinem Fileserver. Wenn ich also einer bestimmte Gruppe an Computern den Zugriff auf den Fileserver verbieten würde, kann nur ein leeres, lokales Profil geladen werden, fertig! Ich wüsste grad nur nicht wie ich das verbieten könnte. Auf meinem Fileserver sehe ich ja welcher User von welchem PC zugreift. Also müsste der Fileserver ja auch unterscheiden können. Wer weiß wie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe noch mal überlegt, die GPO´s scheinen nur für Windows 7 und 2012r2 zu gelten. Bei Windows 10 müsste ich neuere/andere nehmen. Somit ist das ganze doch kein Problem, sondern nur eine unbegründete Annahme.

 

Was mich aber dennoch interessieren würde, hätte ich einzelnen Geräten, unabhängig vom angemeldeten Benutzer, den Zugriff auf den Fileserver verweigern können? Und Wie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb testperson:

Hi,

 

es wäre vermutlich einfacher die GPO mit der FolderRedirection zu filtern und dort den RDP Clients das Lesen / Übernehmen zu verweigern.

 

Gruß

Jan

Hi, das hört sich auch gut an! In der GPO weiß ich nicht wie ich das anstellen kann. Glaube die Sicherheitsfilterung ist doch nur für Gruppern und User vorgesehen oder? Wie sieht das dann aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Saegenjupp:

Hi, das hört sich auch gut an! In der GPO weiß ich nicht wie ich das anstellen kann. Glaube die Sicherheitsfilterung ist doch nur für Gruppern und User vorgesehen oder? Wie sieht das dann aus?

Dann filterst du eben per WMI aufs Betriebssystem. ;) Oder steckst die Computerkonten in Gruppen, wie NorbertFe schreibt.

Bei so einem Szenario könnte man auch über den Loopbackverarbeitungsmodus nachdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube ich habe es gefunden. image.png.028e15595fe708c029744ab678ef691d.png

Wenn ich dort einen Computer mit rein nehme, auf den die Richtlinie dazu nehme, sind dann automatisch alle anderen gesperrt? Doch nicht oder? Wenn dann ein User Rechte hat und einen Computer nutzt der nicht explizit getrusted ist, müsste die Richtlinie ja trotzdem greifen oder? Ich kann hier ja nur erlauben, nicht ausschließen.

Wäre es auch möglich das Ganze über den Fileserver zu ändern ? Dann muss ich die GPO nicht verändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein der fileserver ist keine Lösung. ;) du musst verweigern definieren und am sinnvollsten per Gruppe und nicht einzelne computerkonten. Geh mal zum Reiter „Delegierung“

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, habe es gefunden, danke euch! Habe alle RDP Computer in die Gruppe RDP-Clients gepackt und die Folderredirection verweigert:

Muss ich mal beobachten ob das so klappt wie ich mir das vorgestellt habe :-)

 

image.png.e08f7399df36ea1558dc5761797290d6.png

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du könntest noch überlegen, es andersrum zu machen.

 

  • Authentifizierte Benutzer -> Entfernen
  • Domänen Benutzer -> Hinzufügen; Lesen + Übernehmen
  • Gruppe mit den Computerkonten der RDS-Hosts -> Hinzufügen; Lesen

In der Regel wechselt man den Client häufiger wie die Session Hosts. Dann hättest du weniger Aufwand / Verwaltung. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×