Jump to content
regiweb

Windows 10 Installationsproblem - bootable device not found

Empfohlene Beiträge

Da hast aber lustige Buchstaben vergeben. Habe ich so aber nicht gesagt ;)

 

Ansonsten fällt mir auf:

Irgendwie passt das nicht zu einer normalen Installation. Bei "System" müsste in der Info-Spalte ebenfalls System stehen

Bei deinem F das eigentlich C sein müsste, sollte "Startpar" drinn stehen. Denke Du hattest sicher den Befehl active vergessen.

 

Dann würde ich nochmals frisch installieren wegen der Laufwerk-Buchstaben:

1. Select Volume 1

2. Remove Letter=C

2. Format fs=ntfs quick

3. Active

4. Select Volume 2

5. Format fs=ntfs quick

6. Remove letter=F

2xExit

 

Im Installationsfenster auf aktualisieren, und Laufwerk 0, Partition2, Windows als ziel auswählen.

 

wens dann immer noch nicht geht, ist vielleicht wirklich UEFI notwendig. Was ich aber seltsam finden würde weil die Platten vorher nicht als GPT gemarkt waren. Aber wenn er vom funktionierenden Book die Rechte Maustaste auf den Datenträger klickert, hätten wir ziemlich sicher die Antwort. ;)

bearbeitet von Weingeist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind seit Februar dabei und wohl vor Juni nicht fertig - inkl. externer Unterstützung.

 

Und wie schon geschrieben, die IT ist nur ein Teil vor allem muss die GL ins Boot, sonst wird das nichts.

 

Und - das kostet Geld, wir gehen bei uns von etwa 45.000,00 € aus... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Nobbyaushb:

Wir sind seit Februar dabei und wohl vor Juni nicht fertig - inkl. externer Unterstützung.

 

Und wie schon geschrieben, die IT ist nur ein Teil vor allem muss die GL ins Boot, sonst wird das nichts.

 

Und - das kostet Geld, wir gehen bei uns von etwa 45.000,00 € aus... :-)

Falsche Baustelle, oder? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kleine Frage an Regiweb: Dein BIOS (da kommst du ja rein) zeigt auf dem Start Screen eine Versionsnummer an.

Ich schätze, die Version ist noch vor 2.12 (Falls es eine 2er BIOS Version ist) bzw. noch vor 1.18 (falls es ein 1er BIOS sein sollte)
so oder so - es sollte auf die neuesten Stände gebracht werden, sonst könnte es weiter Probleme geben... (aber bitte je auf der 1er oder 2er BIOS Schiene bleiben)

lt. Fujistu wurden mit 2.12 neue UEFI Variablen nutzbar gemacht und 1.18 behebt Probleme mit GPT

 

Ansonsten sind alle möglichen Wege schon hinreichend dokumentiert.

(Siehe Weingeists Anleitung auf der Seite 3)

...und nur als kleine Information: Ich hoffe, du nutzt eine saubere Windows 10 Installation und keine von Fujistu gebrandmarkte bzw. eine inoffizielle Quelle, da kuriose Installationsprobleme auch bei "speziellen" Downloadversionen auftauchen können (zum Beispiel, wenn ein Rootkit dazwischen sitzen will oder so)
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

 

meine BIOS Version lautet 2.17(03/08/2018) und ich verwende einen Installationsstick mit einer original ISO Datei von Microsoft downgeloadet.

Nachtrag: Ein Linux(Linux Mint) läßt sich problemlos installieren auf der Festplatte mit 500 GB und ist auch nach einem Neustart vorhanden

bearbeitet von regiweb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11/21/2018 um 07:52 schrieb Weingeist:

@PyroTFD

In der Tat. Allerdings wird man aus den Texten auch nicht so schlau ob man nun umschalten kann oder nur UEFI geht. Die Markierung der Datenträgers sieht halt nach MBR und nicht nach GPT aus. UEFI wäre aber mit GPT, insofern unlogisch.

 

@regiweb

Zeige bitte mal noch das aktuelle Foto ListDisk und ListVolume und ob Du einen Reiter gefunden hast der UEFI-Boot oder Legacy Boot heisst im BIOS und wenn er auf UEFI steht auf Legacy BIOS umgestellt hast.

 

Du hast ja noch ein funktionierendes Lifebook. Gehe da mal noch in die Datenträgerverwaltung, mache nen rechten Mausklick auf Datenträger 0 und schaue ob Du einen Kontextmenü eintrag: In MBR konvertieren oder in GPT konvertieren hast. Müsste in beiden Fälle ausgegraut sein.

Ich kann hier nur "In dynamischen Datenträger konvertieren" auswählen, alles andere ist ausgegraut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du den Beitrag gelesen?

Du hast ja noch ein funktionierendes Lifebook. Gehe da mal noch in die Datenträgerverwaltung, mache nen rechten Mausklick auf Datenträger 0 und schaue ob Du einen Kontextmenü eintrag: In MBR konvertieren oder in GPT konvertieren hast. Müsste in beiden Fälle ausgegraut sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem ich nun auch mal ein paar alte Einträge von Dir angeschaut habe, bin ich zum Entschluss gekommen, dass Du ein Troll sein musst!

Gratuliere zum erfolgreichen steheln unserer Zeit. :)

 

Ich klinke mich dann mal aus und wünsch Dir viel Erfolg und Genugtung. Bevor Du nochmals fragst, es steht alles da. Wenn es UEFI ist, findest die notwendigen Befehle sicher per google und kannst meine Anleitung entsprechend anpassen. Ist keine Hexerei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommst du eigentlich auf das, dass ich ein Troll sein sollte???? Ich habe dir immer die Antworten/Ergebnisse geliefert, nach denen du gefragt hast! Meinst du ich will nicht, dass ich das hin bekomme? Zum Trollen habe ich keine Zeit!! Ich kann es dir auch gerne filmen, so wie ich es mache!!

bearbeitet von regiweb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So und nun noch die Lösung(da ich kein Troll bin...): Vollständiges Löschen der Festplatte mit DBAN, danach entfernen der CMOS Batterie für 30 Minuten(BIOS Reset), anschließend Installation von Windows 8(ursprüngliches System auf dem Laptop) mit anschließendem Upgrade auf Windows 10.  Alle Partitionen wurden dann richtig gesetzt.

 

Gruß

Regiweb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb regiweb:

CMOS Batterie für 30 Minuten

Da hätten auch 30 Sekunden gereicht ;-) 

 

Immerhin funktioniert es jetzt. Danke für die Rückmeldung. Versteh mich bitte nicht falsch, aber ich glaube es hätte auch mit den genannten Anleitungen schon funktionieren können/müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja laut BIOS Kompendium soll ich die Batterie mindestens 20 Minuten herausnehmen ich hab halt noch 10 Minuten dran gehängt. Ich habe deine/eure Anweisungen zigmal durchgespielt, ich wäre fast verzweifelt. Ich bin wirklich Schritt für Schritt so vorgegangen wie ihr es beschrieben habt, immer wieder dasselbe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Nachhinein war m. M. n. der Schlüsselpunkt warum es nun funktioniert hat das resetten des BIOS. Vermutlich hast du nach UEFI die Installation gemacht und er wollte legacy booten ( oder umgekehrt ). 

 

Das lag dann ( wohl ) weniger an Dir, als an dem BIOS. ;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×